Gestaltungstipps So gelingt die Fotobuch-Komposition

Diagonalen, Reihungen und der Goldene Schnitt: Wer grundlegende kompositorische Regeln kennt, kann einem Fotobuch den richtigen Rhythmus geben. Das Fachmagazin "Docma" beschreibt zwölf Kompositionskniffe.

Von Eva Ruhland


Eva Ruhland / fotolia.com

Ganz intuitiv erscheint Ihnen ein Foto als besonders gelungen? Dann schauen Sie es sich genau an. Möglicherweise haben Sie unbewusst die klassischen Regeln der Komposition angewandt, die es nun zu erfassen gilt.

Denn Sie können sich die Bildkomposition zunutze machen, um ein Fotobuch zu kreieren, das im wahrsten Sinne den Regeln der Kunst folgt.

Jedes Foto folgt - bewusst oder unbewusst aufgenommen - Prinzipien der Komposition, die im Laufe von Jahrhunderten in Architektur und Bildender Kunst erworben wurden. Genauer gesagt, handelt es sich um das Zusammensetzen von Gestaltungselementen wie Form, Farbe und Proportion zu einem Ganzen. Fläche, Begrenzung der Fläche, die als Linie gelesen wird, Segmente und Farben bestimmen gegenständliche wie abstrahierte Fotos in gleichem Maß. Das Ganze erscheint als gebündeltes Konglomerat von Einzelelementen, die fast wie Schauspieler ihre Rollen erfüllen.

Zu den klassischen Prinzipien der Komposition zählen der Goldene Schnitt, Symmetrie und Asymmetrie, Diagonalen, Reihung, Gegensatzpaare, Vielheit und Einheit, Zeichnerisches versus Malerisches, Fläche und Tiefe sowie geschlossene und offene Formen. Fotospezifisch kommen noch Schärfe und Unschärfe hinzu. Nehmen Sie sich die Zeit, um Ihre bevorzugten Fotos nach all diesen Kriterien zu untersuchen. Sie werden formale wie inhaltliche Gemeinsamkeiten feststellen, die für Ihr eigenes Werk bezeichnend sind. Alle Kriterien lassen sich auch auf das Layout im Fotobuch anwenden, wobei Seitenspiegel und Grundlinienraster durchgängig bleiben sollten. Fassen Sie einzelne Werkgruppen gegebenenfalls zu Kapiteln zusammen, um deren Einheit zu wahren.

Die Einhaltung von kompositorischen Regeln ist dennoch kein Garant für gute Fotos und Layouts. Manchmal werden Sie feststellen, dass gerade das bewusste Ignorieren von Regeln zu besonders kreativen Ergebnissen führt. Lassen Sie Unkonventionelles zu, wenn es den Fotos und Ihrem Fotobuch dient. Am Ende Ihrer Analysen steht die Wahl des geeigneten Fotobuch-Formats: Sie stellt zugleich den Beginn der Buchgestaltung im Quer- oder Hochformat dar.

Mal Symmetrie, mal kreatives Chaos - diese zwölf Gesetzmäßigkeiten der Gestaltung helfen bei der Wahl der passenden Fotobuch-Komposition.



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
willa1231 17.03.2011
1. Den richtigen Anbieter finden
Wer sich dann noch weiter über Preise und Qualität von Fotobüchern informieren will (nachdem er diese Tipps befolgt hat), der kann hier (http://www.fotobuch-preisvergleich.net/) mal vorbeischauen und eine Auflistung der Anbieter finden.
technikfreak 23.08.2011
2. Fotobuch Tests
Mittlerweile wird der Markt ja mit Fotobuch Anbieter überschwemmt, leider liegt auch der Test der Stiftung Warentest zum Thema Fotobuch schon eine Weile zurück. Aber wenn es interessiert, für den habe ich hier mal eine Zusammenstellung: http://www.test.de/themen/bild-ton/test/Fotobuecher-und-Poster-Bilder-zum-Blaettern-1793789-1794463/ http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,642539,00.html http://www.fotobuch-anbieter.com http://www.focus.de/digital/foto/user-ranking-wie-zufrieden-sind-sie-mit-ihrem-fotobuch-anbieter_aid_583738.html Auf den Seiten kann man sich sehr gut einen ersten Überblick verschaffen, welcher Anbieter was bietet.
hans.bolliger 17.09.2013
3.
Zitat von technikfreakMittlerweile wird der Markt ja mit Fotobuch Anbieter überschwemmt, leider liegt auch der Test der Stiftung Warentest zum Thema Fotobuch schon eine Weile zurück. Aber wenn es interessiert, für den habe ich hier mal eine Zusammenstellung: http://www.test.de/themen/bild-ton/test/Fotobuecher-und-Poster-Bilder-zum-Blaettern-1793789-1794463/ http://www.spiegel.de/netzwelt/tech/0,1518,642539,00.html http://www.fotobuch-anbieter.com http://www.focus.de/digital/foto/user-ranking-wie-zufrieden-sind-sie-mit-ihrem-fotobuch-anbieter_aid_583738.html Auf den Seiten kann man sich sehr gut einen ersten Überblick verschaffen, welcher Anbieter was bietet.
Vielen Dank für die wertvollen Seiten. Es ist tatsächlich sehr schwer geworden den passenden Anbieter zu finden. Ich persönlich habe mich nach langer Suche für den Pixum Fotoservice entschieden, aber erst nachdem ich hier Pixum Fotobuch - Hochwertige Fotobücher gestalten & bestellen (http://www.pixum-fotobuch.ch) gesehen haben, wie vielfältig die Möglichkeiten bei Pixum sind. Auf der Seite werden bestimmt 10 verschiedene Beispiele gezeigt, wie man sein Album gestalten kann... echt toll gemacht! Viele Grüße Hans B.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.