Neue Smartphones, Tablets und Software: Google lädt zum Android-Event

Von

Der Herbst wird spannend: Nach Apple und Microsoft will jetzt auch Google seine geheimen Neuentwicklungen enthüllen. Für den 29. Oktober lädt das Unternehmen zur Pressekonferenz nach New York - kurz danach wird Microsoft wenige Flugstunden entfernt Windows Phone 8 vorstellen.

Google-Einladung: "Der Spielplatz ist eröffnet" Zur Großansicht
Google

Google-Einladung: "Der Spielplatz ist eröffnet"

Der Termin ist haarscharf kalkuliert: Für den 29. Oktober, um zehn Uhr morgens Ostküstenzeit, hat Google nach New York zur Pressekonferenz eingeladen. Genau drei Stunden später, um 10 Uhr Westküstenzeit, wird Microsoft in San Francisco die eine neue Version seines Smartphone-Betriebssystems vorstellen, Windows Phone 8.

Der Einladung, die Google am Donnerstag an Journalisten verschickte, sind nur Andeutungen zu entnehmen, worum es in New York gehen könnte. Die Optik erinnert an den Android-Dienst Google Now, vor einer bunt stilisierten New-Yorker-Skyline heißt es in dem Schreiben: "The Playground is open", daneben steht ein Mikrofon-Symbol.

In verschiedenen Blogs orakeln Autoren, Google werde nicht nur ein Gerät, sondern gleich eine ganze Reihe neuer Produkte vorstellen. Darunter ist möglicherweise eine neues Nexus-Handy. Traditionell entwickelt Google das jeweils neue Nexus-Smartphone mit einem ausgewählten Hardware-Partner als Vorzeige-Handy, das alle technologischen Möglichkeiten einer neuen Android-Version ausschöpft. Diese Mal soll der koreanische Hersteller LG das Smartphone bauen.

Der Bildschirm des vermutlich Optimus Nexus genannten Geräts soll mit 4,7 Zoll dem aktuellen Trend zu riesigen Android-Handys folgen und eine Auflösung von 1280 x 768 Bildpunkten bieten, die Auflösung der Kamera wird mit 8 Megapixeln angegeben. Beeindruckende Leistung verspricht die Kombination eines 1,5 Gigahertz schnellen Quadcore-Prozessors mit zwei Gigabyte Arbeitsspeicher.

Wie lautet der Plural von Nexus?

Interessant dürfte vor allem werden, welche Software auf dem neuen Nexus laufen und welche neuen Funktionen sie bieten wird. Naheliegend wäre ein Android 4.2, über dessen Neuerungen man derzeit nur schwer spekulieren kann.

Einige Beobachter gehen davon aus, das Motto der Einladung ("Der Spielplatz ist eröffnet") könnte auch darauf hindeuten, dass Google die Marke Nexus erweitert und mehrere Smartphones von unterschiedlichen Herstellern als Google Nexus vorstellt. Diese Nexi-Gerüchte sind allerdings sehr vage.

Mehr Speicher, mehr Play

Seit längerem kursieren Hinweise auf eine neue Version des Nexus-7-Tablets, deren Speicherplatz von 16 auf 32 Gigabyte verdoppelt werden soll. "Forbes" leitet daraus ab, Google könnte eine 8-GB-Version dieses Tablets vorbereiten, die für 99 Dollar dem iPad Mini das Leben schwer machen könnte, das Apple vermutlich kommende Woche vorstellen wird.

Man kann den Begriff Playground aus Googles Einladung aber auch als Hinweis auf Neuerungen im Onlineshop Google Play deuten, glaubt "Forbes" und orakelt, Google könnte neue Verträge mit Inhalteanbietern ankündigen, beispielsweise ein erweitertes Filmangebot. Für deutsche Android-Nutzer wäre es interessanter, würde der Konzern endlich auch hierzulande seinen Musikshop öffnen.

Die Qual der Wahl

Und schließlich kann man sich fragen, was es mit dem Mikrofonsymbol auf sich hat, das dezent auf der Einladung zu sehen ist. Gut möglich, dass mit Android 4.2 auch eine verbesserte Version der Sprachsteuerungsfunktion Voice Search eingeführt wird, mit der Google Apples Siri Konkurrenz macht.

Sicher ist vorläufig aber nur eines: Die zweite Oktoberhälfte wird alles andere als langweilig. Zuerst wird Apple kommende Woche sein neues iPad und möglicherweise ein paar neue Macs vorstellen. Wenige Tage später erscheint Windows 8 und mit ihm wohl Dutzende neuer Touchscreen-PC, Notebooks und Tablets. Wenn dann schließlich am 29. Oktober zuerst Google und dann Microsoft neue Handybetriebssysteme und Smartphones präsentieren, werden Technik-Begeisterte vor dem großen Problem dieses Jahres stehen: Was schreibt man auf seinen Wunschzettel?

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Nixi mit Nexi
Pat-Riot 18.10.2012
Der Plural von Nexis ist Nexis. Im Deutschen wie auch im Lateinischen. Das ist U-Deklination (maskulinum), nicht O-Deklination.
2.
moev 18.10.2012
Zitat von Pat-RiotSeit längerem kursieren Hinweise auf eine neue Version des Nexus-7-Tablets, deren Speicherplatz von 16 auf 32 Gigabyte verdoppelt werden soll. "Forbes" leitet daraus ab, Google könnte eine 8-GB-Version dieses Tablets vorbereiten, die für 99 Dollar dem iPad Mini das Leben schwer machen könnte, das Apple vermutlich kommende Woche vorstellen wird.
Hm, das bin ich aber mal echt gespannt. Eine 8 GB Version? Wirklich? Wie die sich wohl von der 8GB Version unterscheidet die seit Verkaufsstart des Nexus erhältlich ist. Also entweder hat Forbes da ziemlichen Mist spekuliert oder SPON hat Forbes ziemlich falsch wieder gegeben.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gadgets
RSS
alles zum Thema Google
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 2 Kommentare
  • Zur Startseite



E-Book-Tipp
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher
    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    Kindle Edition: 1,99 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon bestellen.