Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Windows Phone 8: HTC zeigt neue Windows-Smartphones

Der dritte Streich in Microsofts Smartphone-Offensive: HTC hat zwei Smartphones vorgestellt, die mit Windows Phone 8 laufen. Nachdem Nokia und Samsung vorgelegt haben, könnten die taiwanischen Modelle das Betriebssystem für eine breitere Zielgruppe öffnen.

HTC: Buntes Windows, bunte Smartphones Fotos
DPA

New York - Der Name ist Programm bei den beiden neuen Smartphones von HTC: Windows Phone 8x und 8s nennen sich die Geräte, die der taiwanische Hersteller am Mittwoch angekündigt hat. Damit ist der Hersteller schon der Dritte im Bunde, der Geräte mit Microsofts neuem Betriebssystem Windows Phone 8 auf den Markt bringt. Erst vor knapp 14 Tagen hatte Nokia seine neuen Lumia-Modelle mit Microsofts neuem Betriebssystem vorgestellt, als Erster aber war Samsung vorgeprescht und hatte schon auf der IFA im August ein entsprechendes Telefon versprochen.

Die beiden Geräte von HTC seien in enger Zusammenarbeit mit Microsoft entstanden und gewissermaßen ein Referenzdesign für das neue Betriebssystem, sagte Stefan Streit, HTC-Marketing-Chef für Europa. "Wir arbeiten seit 15 Jahren mit Microsoft zusammen und haben damals auch das erste Windows-Smartphone herausgebracht." Die neuen Geräte sollen ab November in den Handel kommen und werden in Deutschland zunächst über die Provider T-Mobile und Vodafone verfügbar sein.

Sowohl HTC als auch Microsoft können einen Erfolg gut gebrauchen. Der taiwanische Hersteller hatte zuletzt einen kräftigen Gewinneinbruch verbucht, die Marktanteile gehen gegenüber dem Konkurrenten Samsung weiter zurück. Und Microsoft hat es mit seinem Neuanfang im Mobilmarkt mit dem Vorgänger Windows Phone 7 am Markt bislang nicht über die 5-Prozent-Schwelle geschafft.

Poppige Farben gegen Smartphone-Einerlei

Bei den neuen Telefonen hat HTC nach eigenen Angaben besonderes Augenmerk auf ein hochwertiges Design sowie auf gute Audio- und Kamera-Qualität gelegt. Der schnelle Funkstandard LTE wird für die USA bereits unterstützt, in Europa soll der Turbofunk je nach Nachfrage ergänzt werden. Für besseren Klang in den Smartphones hatte sich HTC zuletzt mit einer Beteiligung an der amerikanischen Audio-Marke Beats by Dr. Dre hervorgetan, das Engagement dann aber wieder deutlich zurückgefahren. Ob die 8-Megapixel-Front-Kamera im 8x mit der in Nokias Hightech-Gerät Lumia 920 Schritt hält, ist noch unklar.

Das 8x wird es mit einem 4,3 Zoll-Display in HD-Auflösung für 550 Euro ab Anfang November geben, das etwas kleinere 8s soll mit einem 4 Zoll-VGA-Display für 299 Euro angeboten werden. Mit dem Einsteiger-Gerät in poppigen Farben solle eine breite Zielgruppe angesprochen werden - sicher hilft es auch als Abgrenzung zu den sonst eher dunklen Smartphones von Samsung und Apple. Nokia setzt allerdings auch auf knallige Farben für seine Windows-Telefone - dafür wird das Nokia-Flaggschiff wohl vorerst nicht bei der Telekom erhältlich sein.

HTC hat mächtige Konkurrenz

Deutschland sei für die Produkteinführung einer der Schlüsselmärkte, erklärte HTC-Deutschland-Chef André Lönne. Eine große Rolle dürfte für HTC allerdings auch Nordamerika spielen. Dort soll das Flaggschiff 8x schon für einen Preis ab 199 Dollar über die Provider AT&T, T-Mobile und Verizon angeboten werden.

HTC und Microsoft sehen sich im Smartphone-Markt mächtiger Konkurrenz gegenüber. Als Hersteller führt den Markt derzeit Samsung als größter Smartphone-Lieferant der Welt deutlich an. Unter den Betriebssystemen teilen sich Apples iOS und Googles Android rund 80 Prozent des Marktes, Anteile im mittleren einstelligen Bereich entfallen noch auf das System des Blackberry-Herstellers RIM und Nokias betagtes Symbian. Microsoft kam nach Erhebungen des Marktforschungsunternehmens Gartner zuletzt auf einen Anteil von 2,7 Prozent weltweit.

juh/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 71 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Gut, dass es Auswahl gibt.
rflip 19.09.2012
Schön, das es auch in Zukunft etwas Auwahl im WP 8 Lager geben wird. Auch wenn mir die Nokia Lumias besser gefallen. Technische Alleinstellungsmerkmale und zusätzliche Softwarefeatures bietet HTC wie üblich kaum. Abgesehen vom eingebauten Beats-Audio-Equalizer natürlich ;) Und die Farbpalette verspricht auch mehr, als das was die komennden Nokias zum Start bieten werden.
2. optional
_matthias_ 19.09.2012
Heidanei, HTC verbaut eine 8-Megapixel-Front-Kamera ? Vielleicht sollte die Redaktion die Zahl nochmal recherchieren oder meint eventuell die Hauptkamera ?
3. Gut aber
dannyinabox 19.09.2012
Ich hätte mir gewünscht das HTC auch bei Android Smartphones dieses HW Design hätten. Das One X sieht zwar schön aus, ist aber eine Fehlentwicklung da z.B Buttons an der falschen Stelle liegen. Zudem ist die Sense Anpassung himmeltraurig aber auch da kann HTC bei WP8 nicht viel falsch machen.
4. ...
raly 19.09.2012
Das ist doch ganz klar (meine ich nicht ironisch) eine Kopie des neuen Nokia telefons (Lumia) Das ist doch nicht zu fassen. Samsung kopiert Iphone und HTC Nokia, wo ist denn da Innovation? Wuerde mich nicht wundern, wenn da bald eine Klage Nokias kommen würde...
5. ||||||||||
sample-d 19.09.2012
Scheinbar hat Nokia - was das Design angeht - nun auch seinen Samsung der Windows-Phone Welt gefunden ^^ Wobei ich eher denke, dass Microsofts Designer hier bei beiden ein Wörtchen mitgeredet haben um die Windows 8 Phones mit ihrem frischen Farben und crispen Design gegen die weiß/schwarzen Tafeln der iOS/Androide-Welt zu stellen...
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH





Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: