Keynote-Liveticker Apple stellt iPhone 8, iPhone 8 Plus und iPhone X vor

In seinem neuen kalifornischen Hauptquartier zeigt Apple am Dienstagabend zum ersten Mal seine neuen iPhone-Modelle und weitere Gadget-Neuheiten. Hier bekommen Sie alle News im Liveticker.

Das neue iPhone X
Apple

Das neue iPhone X

Aus Cupertino berichtet


Hinweis: Eine kompakte Zusammenfassung des Apple-Events finden Sie hier, im Folgenden Sie den Live-Ticker zur Präsentation vom Dienstagabend.

Ein erster, schneller Blick auf unser Blitzvoting zum Apple-Event (siehe unten) zeigt: Mehr als die Hälfte der Teilnehmer war Stand 21.20 Uhr von der Präsentation begeistert oder mit ihr zufrieden, aber immerhin auch rund tausend Nutzer sagen "Nicht so gut" oder "Ich bin enttäuscht". Apple konnte also nicht jeden überzeugen, aber die Veranstaltung wurde auch nicht grundsätzlich als Flop wahrgenommen.

Ich verabschiede mich nun gleich aus Hamburg in den Feierabend, Kollege Kremp wird versuchen, vor Ort in Kalifornien für Sie noch möglichst viel über die neue Apple-Gadgets herauszufinden. Ich wünsche Ihnen allen einen schönen Abend und bedanke mich für Ihr Interesse am Live-Ticker.
Ich steh schon jetzt total auf Animojus. fb.me/2mxTRjCfT
Ohrwurm des Tages: Let‘s wait a while. https://pbs.twimg.com/media/DJjxx6DUEAAvgJS.jpg
Das soll die Hands-On-Area sein. Ich gehe da mal die neuen iPhones suchen. https://pbs.twimg.com/media/DJjD4PSUIAAVoN3.jpg
Hier die deutschen Preise für das iPhone X: 64 GB für 1149 Euro, 256 GB für 1319 Euro.
Und nun ist es Zeit für ein Fazit kurz vor Ende dieses Livetickers. Wie hat Ihnen das heutige Apple-Event gefallen?
Mit dem Preis des iPhone X haben sich nun auch die Gerüchte bestätigt, dass eins der neuen iPhones mehr als tausend Dollar kosten wird. Das ist ein Preis, bei dem es Apple vermutlich nicht unrecht war, dass viele Fans ihn schon vorher zumindest in Spekulationen gehört hatten und sich so an den Gedanken gewöhnen konnten.

"Die Unternehmen können [durch das Streuen von Gerüchten; Anmerkung der Redaktion] ausprobieren, wie die Leute auf eine bestimmte Ankündigung reagieren", sagte Marktkenner Wafa Moussavi-Amin in einem Interview zu Smartphone-Gerüchten.
"We hoffe, ihr liebt, was wir heute vorgestellt haben", sagt Tim Cook zum Schluss - und bedankt sich bei den Mitarbeitern. Das ist so üblich https://pbs.twimg.com/media/DJi4rEDV4AAQ92k.jpg
Die 256 GB-Version des iPhone X dürfte demnach 1100 bis 1200 Dollar kosten. Viel Geld für ein Smartphone. Allerdings kein Einzelfall.
Der Preis ist nicht von Pappe: Ab 999 Dollar wird das iPhone X mit 64 GB kosten, wenn es Anfang November in den Handel kommt. https://pbs.twimg.com/media/DJi4NM8UMAAPCQF.jpg
Über eine Ladematte soll man künftig iPhone, AirPods und Apple Watch gleichzeitig drahtlos laden können. https://pbs.twimg.com/media/DJi3NXmV4AAPufz.jpg
Apple Will den drahtlosen Ladestandard Qi verbessern, kündigt für 2018 seine Air Power-Technologie an. https://pbs.twimg.com/media/DJi3CBUVAAAnMQ1.jpg
Manche erwachsene Apple-Fans finden die neuen Animoji offenbar ziemlich aufregend. Einige, vorwiegend jüngere Snapchat-Nutzer dagegen dürften sich wohl denken: "So viel spektakulärer als unsere Masken ist das auch nicht."
Die Doppelkamera im iPhone X hat zweimal 12 Mpx, beide mit optischen Bildstabilisator. Wie die sich wohl gegen das iPhone 8 schlagen? https://pbs.twimg.com/media/DJi1sHVVYAAK3SB.jpg
Das sieht sehr cool aus, als Federighi zeigt, wie in Echtzeit auf ein Animoji übertragen wird, was er sagt. https://pbs.twimg.com/media/DJi1YuyVoAAGYCA.jpg
Wie immer ein Schelm: Craig Federighi zeigt, wie man sich per AR virtuelle Masken aufsetzen kann. https://pbs.twimg.com/media/DJi0-6mUQAAR4sm.jpg
In unserem Blitzvoting zur Abschaffung des Home-Buttons beim iPhone X (siehe weiter unten) sagt aktuell übrigens etwa die Hälfte der Teilnehmer: "Ich bin gespannt, wie gut das Bedienen ohne klappt."
Animojis werden die Art wie wir chatten erschüttern, indem sie unsere Gesichtsausdrücke auf Emojis übertragen ;) https://pbs.twimg.com/media/DJiz2e-VAAAcMwp.jpg
In der Hackerszene dürfte man jetzt eine neue große Herausforderung haben: Apples Face-ID-Gesichtserkennung knacken. Beim Galaxy S8 brauchten die Experten seinerzeit nicht lange, um Samsungs System zu knacken. Apple verspricht für Face ID große Sicherheit, betont aber auch, dass kein System völlig sicher ist.
Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand anders mit seinem Gesicht Face ID überlisten kann, sei 1:1000000, sagt Schiller. https://pbs.twimg.com/media/DJizfqVVYAIAhFr.jpg
FaceID berechnet eine mathematisches Modell des Gesichts des Users, passt sich an Veränderungen an, sagt Schiller. "Es funktioniert einfach" https://pbs.twimg.com/media/DJizM3yVoAA2qmk.jpg">https://pbs.twimg.com/media/DJizH-CVwAACCb5.jpg
Entsperrt wird das iPhone X per Gesichtserkennung "Face ID". Dazu sind an der Vorderseite diverse Sensoren eingebaut aut. https://pbs.twimg.com/media/DJiymOvVAAAfMQZ.jpg">https://pbs.twimg.com/media/DJiyjs3V4AAzzsm.jpg
Entsperrt wird das iPhone X per Gesichtserkennung "Face ID". Dazu sind an der Vorderseite diverse Sensoren eingebaut aut. https://pbs.twimg.com/media/DJiymOvVAAAfMQZ.jpg">https://pbs.twimg.com/media/DJiyjs3V4AAzzsm.jpg
Das iPhone X hat keinen Home-Button mehr - wie finden Sie das?
Das Display ist HDR-tauglich, einen Home-Button gibt es nicht mehr. https://pbs.twimg.com/media/DJix2SlUEAAUgff.jpg
Wasserdicht ist das iPhone X natürlich und man wird es in Space Grey und Weiß bekommen. https://pbs.twimg.com/media/DJixTA4UEAIyBcf.jpg
Und nach dem iPhone 8 und iPhone 8 Plus kommt tatsächlich noch ein weiteres Gerät: iPhone X, gesprochen iPhone Ten, heißt das neue Apple-Flaggschiff. Zumindest die letzten Gerüchte um die Gerätenamen haben sich damit schon mal bestätigt.
iOS 11 kommt am 19. September. Was das Betriebssystem alles Neues bietet, hat Matthias Kremp hier in einer Fotostrecke schon erklärt.
Preise: iPhone 8 mit 64 oder 256 GB ab 699 Dollar, iPhone 8 Plus ab 799 Dollar.
Apple lässt in seiner Keynote einen Entwickler über sein kommendes Augmented-Reality-Spiel schwärmen, bei dem über das Handydisplay eine virtuelle Welt auf einem echten Tisch auftaucht. Jedoch, da sollte man sich nichts vormachen: So richtig viel Immersion wird bei Augmented-Reality-Spielen wohl erst einmal nicht aufkommen, wenn man sich die Ganze Zeit sein Smartphone vor die Nase halten muss - mit einer Brille wäre das Erlebnis intensiver.

Davon, dass Augmented Reality, die erweiterte Realität, aber durchaus großes Potenzial hat, ist man auch bei Facebook überzeugt, wie das Unternehmen auf der diesjährigen F8-Konferenz erklärte.
Entgegen anderen Befürchtungen hält sich Apple an den Qi-Standard. Man kann die iPhones 8 also mit vielen verfügbaren Ladegräten aufladen.
Super! Die neues iPhones lassen sich tatsächlich drahtlos aufladen. Das war überfällig! https://pbs.twimg.com/media/DJiv0YqUIAAMiKv.jpg

Mitarbeit: Markus Böhm



insgesamt 55 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
wolke:sieben 12.09.2017
1. Freue mich schon
...auf das IPhone 8, egal was es kostet, es wird gekauft, denn IPhone ist Eben IPhone!!
jozu2 12.09.2017
2. Überteuerte sinnlose Spielerei
Ich staune immer wieder, wie viele (vor allem junge) Leute sich von diesem lächerlichen "Alles neu und besser"-Gefühl anstecken lassen und soviel Geld ausgeben. Was außé telefonieren, WhatsApp, Twitter, Facebook und fotografieren macht man denn tatsächlich mit dem Smartphone? In Wirklichkeit geht's nur darum, dass jemand einen Haufen Geld verdient.
Afrojüdischer_Sozi-Sinti 12.09.2017
3. Ubuntu 17.10 Vorabversion veröffentlicht: Der Free-Software Liveticker
Naja, da Apple-Geräte sind extra für "irgendwas-mit-medien-livestyle-junkies" die eigentlich keine Ahnung von irgendwas haben "designend" wurden ist es nicht verwunderlich dass man auch mal für Lau die Werbetrommel rührt. Würde mich nicht stören, wenn ich nicht täglich die fatalen Folgen dieser blindwütigen Apple-Propaganda auf meine Mitmenschen ausbaden müsste.
inovatech 12.09.2017
4. Liveübertragung
nicht auf Standard-Browsern bzw. krypt-Link für VLC ? Ja is klar!
katzenfreund10 12.09.2017
5. Was bitte?
Zitat von Afrojüdischer_Sozi-SintiNaja, da Apple-Geräte sind extra für "irgendwas-mit-medien-livestyle-junkies" die eigentlich keine Ahnung von irgendwas haben "designend" wurden ist es nicht verwunderlich dass man auch mal für Lau die Werbetrommel rührt. Würde mich nicht stören, wenn ich nicht täglich die fatalen Folgen dieser blindwütigen Apple-Propaganda auf meine Mitmenschen ausbaden müsste.
Aus reiner Neugier. Mit welchen fatalen Folgen müssen Sie denn leben? Kann mir das eigentlich nicht vorstellen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.