Smartphone-Wettlauf: Motorola zeigt drei neue Razr-Modelle

Smartphone-Wettrüsten in New York: Motorola hat am Mittwochabend seine neue Razr-Reihe gezeigt, nur Stunden, nachdem Konkurrent Nokia zwei neue Lumia-Modelle präsentiert hat. Motorola setzt auf große Displays, lange Batterielaufzeiten - und einen Kampfpreis.

Motorola-Smartphones: So sehen die drei neuen Razr-Modelle aus Fotos
REUTERS

New York - Es ist ein Wettrennen gegen die Zeit - beziehungsweise um einen guten Platz auf dem hart umkämpften Smartphone-Markt, der sich in atemberaubenden Tempo entwickelt. Nachdem Nokia seine beiden neuen Lumia-Smartphones in New York präsentiert hat, legte der Rivale Motorola Mobility nach: Das mittlerweile zu Google gehörende Handy-Urgestein präsentierte am Mittwoch in New York gleich drei neue Modelle seiner Razr-Baureihe: Die größeren Droid Razr HD und Droid Razr Maxx HD sowie das etwas kleinere Droid Razr M.

Motorola verspricht bei allen drei Modellen besonders lange Batterielaufzeiten -beim Droid Razr Maxx HD soll es für 21 Stunden Sprechzeit reichen -, hochauflösende Bildschirme und eine schnelle LTE-Datenübertragung. Unklar ist allerdings, ob die Geräte auch in Europa zu kaufen sein werden. In den USA werden sie exklusiv über den größten Netzbetreiber Verizon Wireless angeboten.

Das kompakte und flache Razr M startet mit Zwei-Jahresvertrag bei 99 Dollar - die Hälfte des Preises eines Apple iPhone 4S. Motorola verspricht, dass das Modell kaum größer sei als ein iPhone, aber über einen größeren Bildschirm verfüge: 4,3 Zoll (10,9 cm) zu 3,5 Zoll. Fast randlos sei das Display, begeistert sich Produktmanager Rick Osterloh bei der Präsentation, die man als YouTube-Video ansehen kann. Das Razr M habe fast 40 Prozent mehr Screen-Fläche als das iPhone 4s.

Das Razr war einst ein Kulthandy

Schon vorab hatte es Gerüchte gegeben über ein mögliches neues Motorola-Telefon, das angeblich ein komplett randloses Display haben sollte. Beliebig schick hätte das werden können, mutmaßte mancher Beobachter, denn dafür war Motorola zumindest einst berühmt: Das Razr-Klapphandy war zu seiner Zeit ein heißes Kultobjekt. Seit der Begriff "Kult" bei Mobiltelefonen eher mit dem iPhone verbunden wird, versuchte der Konzern später, an diesen Erfolg wieder anzuknüpfen - zuletzt mit der Vorstellung des Razr-Smartphones Ende des vergangenen Jahres.

Ganz so schick wie gehofft sind sie gezeigten Geräte vielleicht doch nicht, auch wenn ein großes Display durchaus etwas hermacht. Das Razr HD hat ein 4,7 Zoll großes Display, genauso wie der mit einer größeren Batterie versehene Bruder Razr Maxx HD. Hier stehen die Preise noch nicht fest; aber beide Telefone sollen noch vor Weihnachten in die Geschäfte kommen. Für Fans des preiswerten Razr M geht es noch viel schneller: Schon in der kommenden Woche soll es in die amerikanischen Läden kommen, eine Vorbestellung ist laut Osterloh ab sofort möglich.

Am Morgen (Ortszeit) hatte Nokia in New York neben seinem Flaggschiff Lumia 920 auch das Modell Lumia 820 präsentiert. Sie gehören zu den ersten Smartphones, die vom kommenden Betriebssystem Microsoft Windows Phone 8 angetrieben werden. Die Motorola-Handys laufen mit Googles Android. In der kommenden Woche dürfte Apple sein iPhone 5 vorstellen.

juh/dpa

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 32 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. achso, ein Telefon...
bernhard-d 06.09.2012
*gääähn*.... ach, noch ein Telefon. Klein, weich, gegen Schläge unsensibel? Darf ruhig mal runter fallen? Jetzt verstehe ich, Microsoft, der kritikresistente OS Hersteller, nachdem er die PC-Welt völlig vermurkst hat, versucht er es nun mal mit Telefonen. Nette Idee... ich buche schonmal eine Gesichtsmassage bei meiner Kosmetikerin, zwecks Auflockerung meiner Gesichtsmuskulatur wegen Lachkrämpfen. Motorola hat auch ein neues Telefon? Och Leute, wen interressiert das. Warum seid ihr nicht einfach leise bis zum 12. September? Dann erst gibt es auf dem Smartphone Markt tatsächlich etwas relevantes zu berichten. Just hat gerade mal der 6. September begonnen... ist also noch masse Zeit bis dahin.
2.
spatenheimer 06.09.2012
Zitat von sysopSmartphone-Wettrüsten in New York: Motorola hat am Mittwochabend seine neue Razr-Reihe gezeigt, nur Stunden, nachdem Konkurrent Nokia zwei neue Lumia-Modelle präsentiert hat. Motorola setzt auf große Displays, lange Batterielaufzeiten - und einen Kampfpreis. Motorola zeigt Smartphones Droid Razr HD und Droid Razr - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,854180,00.html)
Coole Dinger. Aber Googlerola? Nein danke.
3. wie kann man nur ... ?
Andalusier 06.09.2012
Zitat von sysopMotorola setzt auf große Displays, lange Batterielaufzeiten - und einen Kampfpreis. Motorola zeigt Smartphones Droid Razr HD und Droid Razr - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,854180,00.html)
So ein großes Display mit so einem Hintergrund und so unaufgeräumten Icons für eine Neuvorstellung verwenden ? Will Motorola das Teil gar nicht in großer Stückzahl verkaufen ?
4. Video Link wegen GEMA gesperrt? Lol
jan.fienhold 06.09.2012
ditt nervt - mir ist egal, ob da Musik von UMG im Video ist - ich will doch nur die Veranstaltung sehen...
5. naja
bluemetal 06.09.2012
Ich kann mir nicht helfen, dieses Android OS sieht so kitschig und verspielt aus, als hätten es Vorschüler designt, einfach nicht wie ein ernstzunehmendes Betriebssystem. Da haben die neuen Nokias oder Apple einfach wesentlich mehr Klasse. Ich denke, dass die Ramschpreise und das Android Design wohl allgemein auch Kinder als Zielgruppe ansprechen sollen und wollen. Schön und/oder weltbewegend neu sind die Razors auch nicht . Ebenso peinlich erscheint mir wie verzweifelt Nokia und Motorola noch schnell mal vor dem 12. September Events veranstalten, denen geht wie jedes Jahr mächtig die Düse.......
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gadgets
RSS
alles zum Thema Motorola
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 32 Kommentare
  • Zur Startseite

E-Book-Tipp
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher
    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    Kindle Edition: 1,99 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon bestellen.