Neue Gadgets So tickt die Lego-Uhr

3. Teil: Der iPhone-Projektor


Wenn dem iPhone ein Licht aufgeht, dann steckt wohl der Keymate iPhone Beamer dahinter. Der Kleinstbeamer projiziert Filme, Fotos und Präsentationen in annehmbarer Auflösung und wiegt nur gerade 105 Gramm.

Der Keymate iPhone Beamer wäre mit 12 Lumen ausreichend hell, um in einem leicht abgedunkelten Raum akzeptable Präsentationen zu abzuhalten. Die Auflösung mit 640 x 360 Pixeln könnte sogar für den ein oder anderen Kinofilm reichen und die Projektionsfläche von knapp 51 x 97 Zentimetern bei drei Metern Abstand zur Projektionsfläche kann sich sehen lassen.

Wenn die Qualität der Farben, Kontraste und Helligkeit ein entsprechendes Niveau hat, könnte man durchaus darüber nachdenken, einen solchen Minibeamer zu kaufen - 200 Euro soll der Keymate iPhone Beamer kosten.

(Kai Zantke)

Der Keymate iPhone Beamer soll ab November erhältlich sein, mehr dazu auf neuerdings.com.

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.