Neues Google-Betriebssystem: Android 5 könnte vor Windows 8 kommen

Von

Google will angeblich schon in wenigen Monaten die nächste Version seines Mobil-Betriebssystems Android veröffentlichen. Ein Branchendienst berichtet, Google wolle mit dem großen Update Microsoft zuvorkommen - und seine Software gleichzeitig mit Windows verbinden.

Für Tablet und Smartphone: So sieht Android 4.0 aus Fotos
SPIEGEL ONLINE

Der taiwanische Branchendienst "Digitimes" berichtet, Google werde noch im zweiten Quartal 2012 die nächste Version seines Android-Betriebssystems einführen - die Version 5.0 trägt bei Google der Süßigkeiten-Typologie folgend den Codenamen Jelly Bean.

"Digitimes" beruft sich auf Informationen von Zulieferern aus Taiwan. Den Informanten zufolge wolle Google mit seiner Software auf den Markt kommen, bevor Microsoft im dritten Quartal Windows 8 veröffentlicht.

Die derzeit aktuelle Android-Version 4.0, Codename Ice Cream Sandwich, die Google im Oktober 2011 vorgestellt hat, konnte sich bisher am Markt nicht durchsetzen. Mit Android 4.0 hatte Google den längst überfälligen Schritt unternommen, die unterschiedlichen Softwareversionen für Smartphones und Tablets zu vereinen. Neben vielen augenfälligen Verbesserungen sollte das Update die Entwicklung von Apps vereinfachen, die auf Smartphones sowie auf Tablets laufen.

Große Verbreitung hat die neue Version indes nicht gefunden. Nur etwa ein Prozent der aktuell genutzten Android-Geräte verwenden Android 4.0. Dabei dürfte es sich fast ausschließlich um Exemplare des Samsung Galaxy Nexus handeln, das gemeinsam mit Android 4.0 vorgestellt wurde. Mit Android-4.0-Updates für ältere, aber auch für aktuelle Geräte tun sich die Hersteller schwer. Zwar gibt es etliche Ankündigungen. Doch ausgeliefert wurde bisher kaum eine nachträgliche Aktualisierung auf Android 4.0 - da ist Asus mit der schnellen Android-4.0-Nachrüstung für das Asus Transformer Prime eine Ausnahme.

Android mit Windows verheiraten

Laut "Digitimes" will Google sich nun mit Android 5 gegen Microsofts Versuch stemmen, seinerseits einen Teil vom Tablet-Markt zu erobern. Windows 8 soll mit seinem neuen Metro-Design vor allem die Bedienung des Rechners per Touchscreen vereinfachen und empfiehlt sich damit auch für Flachrechner. Mit der Einführung einer Version für die häufig in Tablets genutzten ARM-Prozessoren soll Windows 8 endlich Microsoft-Software in das boomende Segment der iPad-artigen Rechner einführen.

Um dem zu begegnen, wird Android 5 dem Bericht zufolge um einige Funktionen von Googles Chrome-Betriebssystem erweitert. Dazu gehöre auch dessen Dual-Boot-Funktion, die es erlaubt, zwei Betriebssysteme nebeneinander auf demselben Gerät zu installieren. Auf diese Weise hätten Hersteller die Wahl, entweder nur Android 5 auf ihren Produkten bereitzustellen, oder die Google-Software parallel zu Windows 8 zu installieren. Anwender sollen auf einem solchen Gerät ohne Neustart zwischen den beiden Systemen umschalten können, berichtet "Digitimes".

Dass Microsoft solchen Zwitterlösungen nicht mit Freude begegnen würde, liegt auf der Hand. Immerhin ist das kommende Windows der erste echte Versuch des Unternehmens, sich ein Stück weit von der Jahrzehnte alten Desktop-Metapher zu lösen, um in einen neuen Markt einzusteigen. Windows 8 ist der konsequente Umbau des alten PC-Regelwerks hin zu den Möglichkeiten, die moderne Mobilhardware bietet. Microsoft versucht, seinen Erfolg bei Desktop-PC auf die Mobilwelt zu übertragen.

Geht es noch kleinteiliger?

Genau das Gegenteil davon betreibt unterdessen Apple. Mit dem am Donnerstag angekündigten OS X 10.8, Codename Mountain Lion, will das Unternehmen sein Desktop-Betriebssystem näher an die Optik und Verfahren des iPhone-Betriebssystems heranbringen. Der schlichte Grund: Apple will es den Millionen iPhone-Usern verlockender machen, sich passend zum Handy auch einen Apple-Computer zuzulegen.

Doch während Apple dabei auf ein weitgehend geschlossenes Ökosystem zurückgreifen kann, könnte das angeblich geplante baldige Android-Update für das Google-System negative Auswirkungen haben, mutmaßt "Boy Genius Report". Sollte die neue Software tatsächlich kommen, kaum dass die ersten Android-4-Updates veröffentlicht werden, würde die Android-Landschaft noch weiter fragmentiert. Android 4 könnte obsolet sein, bevor es richtig populär werden konnte.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. wer sagt denn
Nonvaio01 17.02.2012
Zitat von sysopSPIEGEL ONLINEGoogle will angeblich schon in wenigen Monaten die nächste Version seines Mobil-Betriebssystems Android veröffentlichen. Ein Branchendienst berichtet, Google wolle mit dem großen Update Microsoft zuvorkommen - und seine Software gleichzeitig mit Windows verbinden. http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,815909,00.html
Das Andoid 5 fuer mobiltelefone ist. da scheint der schreiber einfach vorrausgesetzt zu haben das es fuer Handys ist. Ich denke das ist ersteinmal nur fuer Tabletts. Ausserdem macht es nichts, ich habe S2 mit Gingerbread and es laeuft gut, ich muss nich A4.0 oder 5.0 haben. Es scheint aber so das man der meinung ist das man immer jedes update haben muss und ein anrecht darauf hat. Habe ich bei Windows ein anrecht auf kostenfreies update von Xp auf Win7 oder sogar 8? Sind die updates bei apple alle umsonst wenn ich von OS9.0 auf OS X updaten will? Bei Handys wird es einfach mal pauschal verlangt und wenn das handy dann aufeinmal langsam ist wird sich auch noch beschwert.
2.
N0 C@rrier 17.02.2012
Zitat von Nonvaio01Das Andoid 5 fuer mobiltelefone ist. da scheint der schreiber einfach vorrausgesetzt zu haben das es fuer Handys ist. Ich denke das ist ersteinmal nur fuer Tabletts. Ausserdem macht es nichts, ich habe S2 mit Gingerbread and es laeuft gut, ich muss nich A4.0 oder 5.0 haben. Es scheint aber so das man der meinung ist das man immer jedes update haben muss und ein anrecht darauf hat. Habe ich bei Windows ein anrecht auf kostenfreies update von Xp auf Win7 oder sogar 8? Sind die updates bei apple alle umsonst wenn ich von OS9.0 auf OS X updaten will? Bei Handys wird es einfach mal pauschal verlangt und wenn das handy dann aufeinmal langsam ist wird sich auch noch beschwert.
Google war es ein Dorn im Auge, dass es soviele verschiedene Versionen gab. 2.x für Handys, 3.0 für Tables only. Nun will google mit 4.0 wieder beide Geräteklassen zusammenführen. Grund z.B. dass die Anzahl der verfügbaren Apps in die Höhe schnellt. Also denke ich es ist grundlegend falsch zu denken, 5.0 sei nur für Tablets ;) Und an der "schlechten Verbreitung" von 4.0 ist sind IMHO die Geräte Hersteller Schuld. 4.0 gibt es schon länger. Und Samsung muss eben sein Touchwiz und HTC sein Sense oder wie das heißt auf jedes Gerät für 4.0 updaten... Eine Kunden wären für ein "nacktes" 4.0 glücklich. Ok es gibt alternative 4er Releases. Aber nicht jeder "Hacker" hat von jedem Gerät die passenden Hardware Treiber. Deswegen dauert das auch da immer oder man muss mit Einschränkungen leben. Ich bin auf jeden Fall erstmal froh, wenn mein "versprochenes" 4.0 für mein Galaxy Note wirklich "im 1Q 12" noch kommt ;)
3. Und noch was zum Inhalt...
MarkInTosh 17.02.2012
Zitat von Nonvaio01Das Andoid 5 fuer mobiltelefone ist. da scheint der schreiber einfach vorrausgesetzt zu haben das es fuer Handys ist. Ich denke das ist ersteinmal nur fuer Tabletts. Ausserdem macht es nichts, ich habe S2 mit Gingerbread and es laeuft gut, ich muss nich A4.0 oder 5.0 haben. Es scheint aber so das man der meinung ist das man immer jedes update haben muss und ein anrecht darauf hat. Habe ich bei Windows ein anrecht auf kostenfreies update von Xp auf Win7 oder sogar 8? Sind die updates bei apple alle umsonst wenn ich von OS9.0 auf OS X updaten will? Bei Handys wird es einfach mal pauschal verlangt und wenn das handy dann aufeinmal langsam ist wird sich auch noch beschwert.
Ist Android ein Desktop-OS? Wenn Sie von Mac OS 9 auf Mac OS X 10.7 "updaten" wollen, haben Sie knapp 11 Jahre Mac OS-Entwicklung verschlafen (Mac OS X 10.0 kam am 24. März 2001 auf den Markt). Die iOS-Updates für iPhone uns iPad hingegen waren bisher allesamt kostenlos.
4. Schlampig recherchiert!
flyto 17.02.2012
Android 4.0 "Ice Cream Sandwich" wurde der Oeffentlichkeit im Oktober 2011 vorgestellt, und nicht 2010. Das ergibt dann natuerlich eine ganz andere Sachlage. Die verschiedenen Mobiltelefon Hersteller passen nun ihre Bedieneroberflaechen dem Betriebssystem und den entsprechenden Hardwarevoraussetzungen an, bevor das Update dem Nutzer zur Verfuegung gestellt wird. Android 4.0 ist eine Integration von Android 2 und Android 3.0 um die Nutzungsmoeglichkeiten der leistungsfaehigen Grafik-und Prozessorleistungen neuester Mobiltelefone und Tablets voll auszuschoepfen. Der massgebliche Erfolg von Android liegt eben an der schnellen Evolution und Anpassung an der schnell fortschreitenden Technologie. Sie beschreiben das etwas abwertend als "Fragmentierung". Spiegel Leser wissen eben mehr. Das Dumme dabei ist nur, dass wir uns nun die richtigen Informationen aus neutralen und richtigen Quellen heraussuchen und nun immer mehr damit beschaeftigt sind, die Verfasser der Spiegel-Artikel ueber Falschinformationen ausmerksam machen muessen! Mit Gruessen aus dem fernen Kanada!
5.
spatenheimer 17.02.2012
Zitat von sysopSPIEGEL ONLINEGoogle will angeblich schon in wenigen Monaten die nächste Version seines Mobil-Betriebssystems Android veröffentlichen. Ein Branchendienst berichtet, Google wolle mit dem großen Update Microsoft zuvorkommen - und seine Software gleichzeitig mit Windows verbinden. http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,815909,00.html
Coole Sache. Aktuelle Android-Smartphones erhalten somit Januar 2013 ein Update auf Android 5. Wenn der jeweilige Hersteller Lust dazu hat. Ich liebe diese Updatepolitik.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Gadgets
RSS
alles zum Thema Google
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 13 Kommentare
Fotostrecke
Für Tablet und Smartphone: So sieht Android 4.0 aus

Fotostrecke
Das erste Android-4.0-Handy: Samsung Galaxy Nexus
Fotostrecke
Windows on ARM: So sieht das Tablet-Betriebssystem aus

Fotostrecke
Windows 8: So sieht die Entwicklerversion aus

Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.