Smartphone-Markt Android an der Spitze, Microsoft abgeschlagen

Es ist soweit: Zumindest auf dem US-Markt haben Handys mit Googles Android-Betriebssystem den einstigen Platzhirsch Blackberry abgelöst. Microsofts Marktanteil fällt weiter - trotz des neuen Betriebssystems.

Android-Handy, iPhone: Verschiebungen im US-Smartphone-Markt
AFP

Android-Handy, iPhone: Verschiebungen im US-Smartphone-Markt


New York - Insgesamt besitzen den Marktforschern des Unternehmens Comscore zufolge 65,8 Millionen US-Amerikaner ein Smartphone. Googles Mobil-Betriebssystem Android hat dort im Zeitraum von November bis Januar die Marktführerschaft errungen. Der kanadische Hersteller RIM verlor demnach erstmals mit seine Blackberry-Handys den Spitzenplatz. Über 31 Prozent der Smartphone-Käufer nutzten in dem untersuchten Quartal ein Android-Handy, wie Comscore berichtet. Diese Entwicklung zeichnet sich schon seit einiger Zeit ab - wie die Tabelle unten zeigt, wurden schon im 4. Quartal 2010 weltweit vor allem Handys mit dem Google-Betriebssystem Android verkauft.

Der Blackberry-Marktanteil fiel demnach um über fünf Prozentpunkte auf zuletzt 30,4 Prozent. Apples iPhone gewann ganz leicht und liegt nun bei 24,7 Prozent, Microsofts Marktanteil fiel von 9,7 auf 8 Prozent - und das trotz der Markteinführung des neuen Handy-Betriebssystems Windows Phone 7 im Oktober 2010.

Auf dem fünften Platz bleibt Palm mit 3,2 Prozent. Insgesamt wurden in den drei Monaten in den USA rund acht Millionen Smartphones verkauft.

Die meisten US-Handys stammen derzeit demnach von Samsung mit einem Anteil von fast einem Viertel. Dabei sind sowohl Smartphones als auch gewöhnliche Mobiltelefone berücksichtigt. Die Südkoreaner führen damit im US-Markt vor ihren Landsleuten, dem Unternehmen LG, danach folgen Motorola, RIM und Apple. Nokia spielt im US-Markt eine wesentlich kleinere Rolle als in anderen Teilen der Welt, etwa Europa.

Schätzung der Marktanteile von Smartphone-Plattformen weltweit 2009-2010

Marktanteil 4. Quartal 2010 Marktanteil 4. Quartal 2009 Ausgelieferte Geräte (Mio., 4. Quartal 2010) Ausgelieferte Geräte (Mio., 4. Quartal 2009) Veränderung
Google 32,90% 8,70% 33,3 4,7 708,51%
Nokia 30,60% 44,40% 31 23,9 129,71%
Apple 16,00% 16,30% 16,2 8,7 186,21%
RIM 14,40% 20% 14,6 10,7 136,45%
Microsoft 3,10% 7,20% 3,1 3,9 -79,49%
Andere 2,90% 3,40% 3 1,8 166,67%
Gesamt 100% 100% 101,2 53,7 188,45%

Quelle: Canalys

cis/dapd

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.