Netztipps zum Wochenende Mit "Deep Space Nine" ins Neunziger-Weltall

Tele 5 streamt eine "Star Trek"-Fernsehserie, ein schnauzbärtiger Comic-Professor erklärt die Welt - und beim WDR gibt es "Die kleine Hexe" zum Download. Fünf Gratisangebote aus dem Netz.

Von


1. Zurück in die Neunzigerjahre: "Star Trek - Deep Space Nine"

Erster Offizier der Raumstation: Nana Visitor als Kira Nerys
Tele 5

Erster Offizier der Raumstation: Nana Visitor als Kira Nerys

Tele 5 wiederholt die "Star Trek"-Serie "Deep Space Nine", deren Handlung an die Kultserie "Das nächste Jahrhundert" anknüpft. Die ersten Folgen von Staffel eins sind derzeit kostenlos in der Mediathek abrufbar. Jeden Wochentag kommen neue Folgen hinzu.

"Deep Space Nine" setzte in den Neunzigerjahre neue Akzente im "Star Trek"-Universum. Erstmals handelte eine "Star Trek"-Serie nicht von einem Raumschiff auf Forschungsreise, sondern von einer Raumstation. Dabei gehörten auch moralisch fragwürdige Gestalten zu den Hauptfiguren: So etwa der habgierige Quark, die ehemalige Terroristin Kira oder Ex-Geheimdienstagent Garak.

Wer sich beim Serien-Schauen über Hintergründe und Filmfehler informieren möchte, kann sich durch den Episodenguide des Fan-Forums "Memory Alpha" klicken.


2. Ballern mit Lasern: Spiele-App "Tank Hero"

Einer gegen alle: Screenshot aus "Tank Hero - Laser Wars"
Clapfoot Inc.

Einer gegen alle: Screenshot aus "Tank Hero - Laser Wars"

Zerstöre alles - so lautet die Aufgabe in der App "Tank Hero - Laser Wars". Der Spieler lenkt einen Panzer durch eine Kampfarena und beschießt Angreifer mit Laserkanonen. Aber wer einfach drauflosballert, verliert. Der Spieler muss seinen Weg genau auf die Gegner abstimmen und hinter den Mauern der Arena Deckung suchen.

Das Spiel überzeugt durch aufwendige Grafik und intuitive Steuerung. Im Multiplayer-Modus können auch zwei Spieler gegeneinander antreten, dabei teilt sich der Touchscreen in zwei Hälften. Auf einem Tablet funktioniert das gut, bei einem kleinen Smartphone stoßen die Spieler auch mal mit den Fingern aneinander.

"Tank Hero - Laser Wars" ist für Android kostenlos; iOS-Nutzer müssen etwas zahlen. Für den Chrome-Browser gibt es eine kostenlose Demo-Version.


3. Schnauzbart erklärt die Welt: Neue Comic-Serie

Ob man im Schlaf Spinnen verschluckt? Professor Schnauzbart klärt auf
Arte

Ob man im Schlaf Spinnen verschluckt? Professor Schnauzbart klärt auf

Stimmt es, dass wir im Schlaf Spinnen verschlucken? Und warum kann es keine Laserschwerter wie in "Star Wars" geben? Professor Schnauzbart weiß Antwort: Der Comic-Held der Arte-Serie "Wer nicht fragt, stirbt dumm" erklärt in 30 Folgen kuriose Alltagsfragen.

Die je dreiminütigen Videos beruhen auf dem französischen Blog "Tu mourras moins bête" der Zeichnerin Marion Montaigne. Sie sind auf Deutsch und Französisch bis 2020 in der Arte-Mediathek zu sehen.


4. Tanz auf dem Blocksberg: Hörspiel "Die kleine Hexe"

Sie ist schon 127 Jahre alt, aber für die Walpurgisnacht ist sie noch zu jung. Dabei will die kleine Hexe so gern mit den anderen auf dem Blocksberg tanzen. Die Geschichte stammt aus Otfried Preußlers Kinderbuch "Die kleine Hexe". Der WDR hat daraus ein Hörspiel gemacht - mit keifenden Hexen und einem zärtlich gurrenden Raben Abraxas.

Das Hörspiel folgt Preußlers Textvorlage, überrascht aber auch mal mit einem hinzugedichteten Lied: "Wenn die alten Hexen steppen, fang ich einfach an zu rappen!", singt die kleine Hexe. "Mäusezahn und Satanswurz, mir sind die alten Schnepfen schnurz!"

Die vier Teile des Hörspiels dauern jeweils etwa 30 Minuten. Sie lassen sich kostenlos auf der WDR-Website streamen oder im MP3-Format herunterladen.

5. Zirkustiere und Mindestlohn: Bundestag stellt Gutachten online

Website des Bundestages: Aufsätze der Wissenschaftlichen Dienste herunterladen
bundestag.de

Website des Bundestages: Aufsätze der Wissenschaftlichen Dienste herunterladen

Der Bundestag stellt nun Aufsätze seiner wissenschaftlichen Dienste kostenlos ins Netz. Die Dienste fertigen für Mitglieder des Bundestags Gutachten und Analysen an. Ein Blick hinein verrät, worüber sich die Abgeordneten offenbar näher informieren wollten.

Bislang konnten sich Interessierte auf das Informationsfreiheitsgesetz berufen und die Aufsätze einzeln anfragen. Die Initiative "FragDenBundestag" hatte Nutzer aufgefordert, von diesem Recht Gebrauch zu machen und die Texte ins Netz zu teilen. Auf diese Weise sollte Schritt für Schritt ein Online-Archiv entstehen. Nun veröffentlicht der Bundestag die Texte selbst.

Auch aktuelle Beiträge zur Flüchtlingsdebatte sind verfügbar. Einer der neuesten trägt den Titel: "Ausnahme vom gesetzlichen Mindestlohn für Flüchtlinge vor dem Hintergrund des allgemeinen Gleichheitssatzes" (PDF). Ein eher skurriler Aufsatz befasst sich beispielsweise mit Wildtierhaltung im Zirkus. (PDF)


Nichts gefunden? Diese Tipps gab es vergangene Woche:

Fotostrecke

5  Bilder
Kostenlos im Netz: Von "Operation Naked" bis "Bauerfeind assistiert Roger Willemsen"

Kultur kostenlos?
Haben Sie im Netz kostenlose Angebote gefunden, die Sie mit den Lesern von SPIEGEL ONLINE teilen möchten? Das können neu verfügbare Filme, Alben, Apps und Spiele sein - oder alles, was sonst noch spannend ist. Schicken Sie einfach eine Mail an kostenloskultur@spiegel.de. Wir freuen uns auf Ihre Tipps.

Mehr zum Thema
Newsletter
Games und Gadgets: Die Welt digital


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
newline 27.02.2016
1. Sehr schön.
"Star Trek - Deep Space Nine" ist für mich die beste Serie aus dem Star Trek-Universum. Nicht nur einzelne Charaktere sind oder handeln zweifelhaft, auch die Föderation hat ihr sauberes Image verloren (Sektion 13, Massenvernichtung). Die Idendifikationsfigur Sisko trifft moralisch schwierige Endscheidungen, von unserem Lieblingsromulaner Garrak ganz zu schweigen. Der Krieg ist schmutzig, grausam tötlich.
sparrenburger 27.02.2016
2. kein romulaner
Gerak war/ust Kardassianer und war wohk mal beim obsidianischen Orden.
colephelps1247 27.02.2016
3.
Zitat von newline"Star Trek - Deep Space Nine" ist für mich die beste Serie aus dem Star Trek-Universum. Nicht nur einzelne Charaktere sind oder handeln zweifelhaft, auch die Föderation hat ihr sauberes Image verloren (Sektion 13, Massenvernichtung). Die Idendifikationsfigur Sisko trifft moralisch schwierige Endscheidungen, von unserem Lieblingsromulaner Garrak ganz zu schweigen. Der Krieg ist schmutzig, grausam tötlich.
Wie sich die Geschmäcker doch unterscheiden. Für mich kommt die Voyager und dann The Next Generation vor DS9. Aber es liegt wohl daran, dass ich mehr auf Reiseberichte stehe.
kira44 27.02.2016
4. Star Trek
Star Trek ist ein riesen Universum und jeder Fan hat seine lieblingsserie. Ich finde, dass alle ihre Vorzügen und Schwächen haben. The Next Generation wird immer besonders sein. Und ja, Garak ist ein Cardassianer und kein Romulaner.
Nonvaio01 27.02.2016
5. Babylon 5
ist und bleibt die beste serie..;-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.