Betriebssystem-Gerüchte Microsoft plant angeblich Windows 9 für 2015

Das nächste Windows soll ein vollwertiges Betriebssystem werden, nicht nur ein Update von Windows 8. Laut Microsoft-Kenner Paul Thurrott soll das neue Windows 9 im April 2015 erscheinen.

Microsoft

Microsoft soll im April dieses Jahres bei seiner Build-Konferenz das neue Windows 9 vorstellen. Ein Jahr später wird das Betriebssystem mit dem Projektnamen Threshold ("Schwelle") angeblich als Nachfolger von Windows 8 erscheinen. Bis dahin wird Microsoft ein größeres Update für die aktuelle Windows-Version veröffentlichen: Windows 8.1 Update 1, über das ebenfalls erste Informationen vorliegen.

Das behauptet der Windows-Experte und Journalist Paul Thurrott. Der Mann schreibt seit Jahrzehnten Windows-Fachbücher und er weiß augenscheinlich, wovon er spricht: Zuletzt kündigte er zielsicher die Rückkehr der Startbuttons in Windows 8.1 Monate vor dessen Enthüllung an; er bezieht seine Informationen offenbar von Firmen-Insidern.

Thurrott nennt als Neuerungen für Windows 9:

  • Zunächst die Namensgebung Windows 9: Niemand soll mehr an Windows 8 und dessen Scheitern in Sachen Bedienbarkeit und Verbreitung denken.
  • Eine überarbeitete Version der Oberfläche Metro, für die aber noch keine klaren Informationen vorlägen. Angeblich sollen aber die für Touchscreens optimierten Metro-Apps in Zukunft auch auf Dektop-Fenstern laufen.
  • Die Veröffentlichung im April 2015 mit drei Vorabversionen.

Wer die Weiterentwicklung von Windows mitverfolgt, dem dürfte der Projektname Threshold bekannt vorkommen. So nannte man bislang die Windows-Zukunft, die man sich als eine Reihe von Updates für Windows 8 vorstellte. Glaubt man Thurrotts Informationen, werden die Updates nun in den Stand eines vollwertigen Betriebssystems erhoben - Microsoft geht wie Apple und viele andere Software-Firmen den Weg der kleinen Schritte: Neue Betriebssystem-Versionen unterscheiden sich nicht mehr radikal voneinander, sondern sind stetige Fortentwicklungen, wie man das von Mobil-Betriebssystemen kennt.

Es gibt schon einige Gerüchte zu den neuen Funktionen. Aber angesichts des Veröffentlichungstermins in über einem Jahr sollte man nicht von feststehenden Tatsachen ausgehen. Zumal Microsoft stärker unter Windows 8 leide, als das Unternehmen bislang öffentlich zugebe, sagt Thurrott. Das heißt: Es könnte sich auch noch einiges tun bis zur Veröffentlichung.

Windows 8.1, ein wichtiges, kostenloses Update für Windows 8, sei derzeit auf nur 25 Millionen Computern weltweit installiert. "Das ist ein Desaster", so der Experte, angesichts einer Verbreitung von über einer Milliarde Windows-Installationen weltweit. Windows 9 verhalte sich zu Windows 8 wie Windows 7 zu Windows Vista: Es sei ein Eingeständnis, dass etwas einfach nicht funktionierte. "Windows 8 hat Microsoft, und Windows, um Jahre zurückgeworfen, vielleicht sogar für immer."

Fotostrecke

31  Bilder
Windows - die Chronologie: Von Windows 1 bis Windows 8

kno

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 123 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
soulseeker 13.01.2014
1. optional
Ich hab das Gejammer um Win8 nie verstanden ... ich kann damit genauso gut arbeiten wie immer. Ich habe aber auch nie Wert auf das Startmenü gelegt. Der superschnelle Start von Win8.1 ist doch ein echter Fortschritt. Metro nutze ich genauso wenig wie das alte Startmenü ...
liverbird 13.01.2014
2.
Naja, wie man MS kennt, werden die auch Windows 9 wieder versemmeln. Seit XP ging es doch, mit Ausnahme von Windows 7, nur steil bergab. Wäre nett, wenn google sich überwinden könnte und Android für PC & Laptop entwickeln würde.
railerowl 13.01.2014
3. Windows 8 ist kein Betriebssystem?..
?. es ist und bleibt eine Krücke. Windows Vista war schon ein Witz, aber die 8er Version hat dem Faß den Boden ausgeschlagen. Man fragt sich, welcher quere Geist auf so eine Idee kam und wie er sich durchsetzen konnte! Ich bleibe bei Windows 7.
lord 13.01.2014
4.
Ich habe Genuss acht sofort wieder deinstalliert als ich gemerkt habe dass meine Original Microsoft Web Cam nicht erkannt wird. Auch diverse andere Programme liefen nicht. Als Informatiker brauche ich ein funktionierendes Betriebssystem. Mag sein, dass sich bisher Updates ergeben haben. Aber Windows 7 ist bisher Top.
nozron101 13.01.2014
5. w8
Windows 8 ist wirklich ein krampf. diese bunte Kacheloptik ist absolut nicht meins, erinnert an bunte Knetspiele aus dem Kindergarten. Ich hoffe mit Windows 9 kommt wieder eine vernünftige Version wie Windows 7. weiß jemand zufällig wann der Support für Windows 7 ausläuft? wenn dieses Jahr noch ein neuer pc her soll wollte ich nämlich Windows 7 nehmen. Danke.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.