Zusatz-Funktionen Gratis-Software rüstet Kompaktkameras auf

Belichtungsreihen, Raw-Format und HDR-Aufnahmen - das kostenlose Firmware-Add-on CHDK spendiert bestimmten Canon-Kompaktkameras viele interessante Funktionen, die völlig neue Möglichkeiten für Foto-Experimente eröffnen.

Von Jobst-H Kehrhahn und Reiko Kaps

Kompaktkamera: In der Stratosphäre mit einer per CHDK modifizierten Canon fotografiert
Robert Harrison, robertharrison.org

Kompaktkamera: In der Stratosphäre mit einer per CHDK modifizierten Canon fotografiert


Eine Gruppe MIT-Studenten schickt eine Canon-A560-Digitalkamera in die Stratosphäre - verpackt in einem Styropor-Behälter, befestigt an einem mit Helium gefüllten Wetterballon und zur Aufnahmesteuerung ausgerüstet mit CHDK. Über 28 Kilometer Höhe erreicht die spektakulär billige, weil insgesamt nur 150 US-Dollar teure Selbstbau-Konstruktion. Dann hat sich der Ballon mangels Atmosphäre schließlich so weit ausgedehnt, dass er wie geplant platzt und seinen Rücksturz zur Erde antritt - samt Digicam und Handy, das als GPS-Empfänger dient.

Das Equipment überlebt, der Lohn fasziniert: Fantastische Bilder (space.1337arts.com), wie man sie sonst nur von millionenfach teureren Satellitenmissionen kennt. Eine kleine Sensation, die auch durch die amerikanische Presse ging: Fox, CNN und ABC News berichteten.

Ähnliche Projekte gab und gibt es eine ganze Reihe. So zum Beispiel das des Italieners Franceso Bonomi. Sein Ballon schaffte es bis in eine Höhe von über 33 Kilometern. Oder das des Briten Robert Harrison, dessen Kapsel sogar eine Höhe von über 35 Kilometern erreichte.

Alle Projekte haben zwei Dinge gemeinsam: Erstens nutzen sie eine ältere und damit billig zu ersteigernde Canon-Kompaktkamera. Und zweitens: Zur Aufnahmesteuerung war auf den Digitalkameras ein Firmware-Add-on namens CHDK installiert - das "Canon Hack Development Kit".

Diese frei von einer weltweiten Community ohne jedwede Unterstützung von Canon entwickelte kostenlose Software läuft mittlerweile auf über 70 Ixus- und Powershot-Modellen und erweitert sie um jede Menge neue Funktionen, die sonst nur DSLRs vorbehalten sind - Spiegelreflex-Feeling für Kompakte sozusagen. Und mehr: Denn mit diesen neuen Funktionen bekommt man nicht nur ein Werkzeug an die Hand, mit dem man die eine oder andere werkseitige Einstellung überlisten kann. Man bekommt vor allem eins: eine ganze Reihe neuer fotografischer Möglichkeiten, angefangen von der Raw-Fotografie bis hin zur Stereo-Fotografie (StereoDataMaker - eine Entwicklung, die auf CHDK basiert).

Sie sind relativ billig, einfach zu bedienen und haben viele nette Funktionen - die Ixus- und Powershot-Kompaktkameras von Canon. Allerdings fehlen ihnen im Gegensatz zu mancher Spiegelreflexkamera auch eine ganze Reihe Fähigkeiten, die semiprofessionelles Fotografieren erst möglich machen. CHDK schafft Abhilfe.

Rohdatenformat, HDR-Fotos und Belichtungsreihen - so rüstet CHDK Kompaktkameras auf.

Mehr zum Thema


Forum - Diskussion über diesen Artikel
insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Gerdd 26.06.2010
1. Schreibgeschützt?
Bleibt für mich nur eine Frage: Wenn die Speicherkarte für die Zusatz-Software schreibgeschützt sein muß, wo kommen dann all die vielen schönen Fotos hin, die man mit der gepimpten Kamera machen kann? So ganz nebenbei: Die anscheinend sehr unaufgeregte Haltung von Canon zu diesem Thema ist ja auch ein herber Schlag in die versammelten Gesichter bei Apple, oder? (Stichwort Zensur bei Apps auf iPods - und iPads?)
don_tango 26.06.2010
2. April April
"Im letzten Schritt setzt man den Schreibschutz der SD-Karte. Das war's: Künftig sollte CHDK bei jedem Kamerastart automatisch geladen werden." Guter Witz...
qvex22 26.06.2010
3. Schreibschutz
Zitat von GerddBleibt für mich nur eine Frage: Wenn die Speicherkarte für die Zusatz-Software schreibgeschützt sein muß, wo kommen dann all die vielen schönen Fotos hin, die man mit der gepimpten Kamera machen kann? So ganz nebenbei: Die anscheinend sehr unaufgeregte Haltung von Canon zu diesem Thema ist ja auch ein herber Schlag in die versammelten Gesichter bei Apple, oder? (Stichwort Zensur bei Apps auf iPods - und iPads?)
Auf die Speicherkarte. Der Schreibschutz wird ignoriert.
Hugo-Z-Hackenbush 27.06.2010
4. @gerdd
… So ganz nebenbei: Die anscheinend sehr unaufgeregte Haltung von Canon zu diesem Thema ist ja auch ein herber Schlag in die versammelten Gesichter bei Apple, oder? (Stichwort Zensur bei Apps auf iPods - und iPads?) … Wer googlen kann ist im Vorteil! http://www.wirklemms.de/chdk/forum/viewtopic.php?t=1773
dale_gribble 27.06.2010
5. .
Zitat von Hugo-Z-Hackenbush… So ganz nebenbei: Die anscheinend sehr unaufgeregte Haltung von Canon zu diesem Thema ist ja auch ein herber Schlag in die versammelten Gesichter bei Apple, oder? (Stichwort Zensur bei Apps auf iPods - und iPads?) … Wer googlen kann ist im Vorteil! http://www.wirklemms.de/chdk/forum/viewtopic.php?t=1773
Was hat das mit Canon zu tun?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.