Angespielt "Blek" ist ein minimalistisches Kunstwerk für iOS

Das iOS-Spiel "Blek" ist buchstäblich eine Fingerübung in Minimalismus: Der Spieler zaubert mit Fingergesten Linien auf den Touchscreen, die sich fortbewegen und auf ihrem Weg farbige Punkte zerplatzen lassen.

Kunabi Brother

Ich zeichne einen Strich auf den Bildschirm, lasse ihn los und er bewegt sich. Ich zeichne eine Kurve. Sie springt über den Bildschirm. Immer in der Form, die ich ihr gegeben habe. Ich lasse einen Kreis Runden drehen. Und ab und zu lasse ich mal einen farbigen Punkt platzen.

Das ist das eigentliche Ziel des minimalistisch anmutenden "Blek": mit gezeichneten Linien, die über den Bildschirm huschen, farbige Punkte platzen lassen, schwarzen Punkten ausweichen. Mehr nicht. Und doch ist das Spiel fesselnd und faszinierend wie lange kein Tablet-Titel mehr - seit wenigen Tagen gibt es nun auch eine Smartphone-Version. In "Blek" gibt es nämlich viele verschiedene Wege, das Ziel zu erreichen. Es geht darum, eine Linie in einen Pfeil zu verwandeln, eine Figur sich so bewegen zu lassen, dass sie im Zickzack laufen kann. In kruden Wellenbewegungen oder einfach geradeaus. Wie das genau aussieht, kann man sich etwa in diesem Video ansehen.

Diese simple, intuitive Prinzip ist es, was mich immer wieder aufhält bei diesem Spiel eines kleinen Wiener Entwicklerstudios. Manchmal will ich einfach das Level nicht schaffen. Sondern Linien zeichnen und schauen, wie sie sich über den Bildschirm bewegen. Wie sie hin- und herzucken, kreisen oder wackeln. Und ab und an auch mal einen bunten Punkt platzen lassen.


"Blek" von Kunabi Brother; für iOS; 2,69 Euro (Stand 10.01.14)

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kunabi-brother 13.01.2014
1.
Schöner Artikel, danke an die Redaktion :) Der offizielle Trailer ist hier zu finden: https://www.youtube.com/watch?v=GatTHt8SUiA Blek ist seit zwei Tagen eine universelle App, also auch für das iPhone im App Store erhältlich.
lokisflatmate 13.01.2014
2. :-)
danke für den Tipp, macht Laune!
z0ra 13.01.2014
3. Suchtfaktor
Fein, bin der Sucht bereits anheim gefallen. Besonders schön: total stressfrei...
kunstundreisen.com 14.01.2014
4. Mein Favorit
Das Spiel ist ganz nett, aber mein Favorit bleibt "small fish" entwickelt vom ZKM in Karlsruhe! Ein wunderschönes Spiel mit Farben, Formen und Musik!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.