Angespielt: Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erschießen

Von Carsten Görig

"Journey" wandert zum Berg, "Mass Effect 3" streitet sich ums Ende und "Alan Wake's American Nightmare" gruselt sich im Dunkeln, während "I Am Alive" kompliziert neue Wege geht und "Catherine" Bindungsängste auslotet. Die wichtigsten Spiele des Monats.

Microsoft Game Studios

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Journey
kein_gut_mensch 13.04.2012
Das ist eines dieser Spiele die einfach mal wieder anders sind. Anders gut ... oder sogar sehr gut. Deshalb hoffe ich auch das Sony die Krise überlebt. Egal ob Ico, Shadow of the Colossus, Flower ... Journey ... das sind Spiele mit Mut zum Risiko die sonst kein Unternehmen macht. Ich glaube nicht das MS, EA oder sonst einer der Großen auch nur im Ansatz in der Lage ist sowas finanzieren zu wollen. Das Spiel ist wirklich ein Erlebnis. Und schau da, sogar noch erfolgreich.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Games
RSS
alles zum Thema Angespielt
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 1 Kommentar
  • Zur Startseite

Fotostrecke
Angespielt: Journey
Fotostrecke
Angespielt: Mass Effect 3

Fotostrecke
Angespielt: Alan Wake's American Nightmare
Fotostrecke
Angespielt: I Am Alive

Fotostrecke
Angespielt: Catherine

E-Book-Tipp
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher
    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    Kindle Edition: 1,99 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon bestellen.