Interaktiver Netflix-Film Sechs Spiele für Fans von "Black Mirror: Bandersnatch"

Ein Mysterium mit alternativen Enden und voller Entscheidungen: Auf Netflix macht gerade eine "Black Mirror"-Sonderfolge Furore. Hier sind sechs Videospiele, die Fans von "Bandersnatch" gefallen könnten.

Hauptfigur aus "Bandersnatch"
Netflix

Hauptfigur aus "Bandersnatch"

Eine Auswahl von


90 Minuten dauert "Bandersnatch" laut Netflix offiziell. Doch wer will, kann sich in der Sonderfolge der Serie "Black Mirror", die sich Tech-Dystopien widmet, aber auch viel länger verlieren. "Bandersnatch" ist nämlich kein gewöhnlicher Film, sondern einer, dessen Handlung der Zuschauer beeinflusst.

Per Bildschirmberührung, Mausklick oder Tastendruck entscheidet man zum Beispiel, welche Cornflakes der Protagonist Stefan frühstückt, welche Musik er hört oder auch, wie viel er einer Psychologin erzählt. Es gibt aber auch noch viel drastischere Entscheidungen, mit denen man sich und Stefan in ein unschönes Ende manövriert - auf Spoiler verzichten wir an dieser Stelle.

Nur so viel noch: Vorstellen können Sie sich "Bandersnatch" als ein Spielbuch im "Choose Your Own Adventure"-Stil in Filmform, das diverse Metaebenen bietet. Die offensichtlichste besteht noch darin, dass der Protagonist an einem entscheidungslastigen Videospiel arbeitet, das auf einem Abenteuerbuch basiert.

Es gibt Videospiele mit ähnlichem Ablauf

Für die Mischung aus Science-Fiction und Mystery, aus Achtzigerjahre-Szenario und moderner Machart hat "Bandersnatch" im Netz viel Lob bekommen: Für viele Zuschauer scheint es ein neues, aufregendes Erlebnis zu sein, am Smartphone oder vor dem Fernseher Einfluss auf eine Geschichte nehmen zu können.

Manchen Gamer mag das überraschen, denn im Bereich der Videospiele gibt es seit vielen Jahren interaktive Filme - und bis heute auch Spiele, die zwar Spielelemente beinhalten, hinter deren Gameplay-Fassade aber vor allem beeinflussbare Erzählungen stecken. Nicht alle davon haben so viele Metaebenen wie "Bandersnatch", manche unterhalten dafür aber noch deutlich länger als der Netflix-Film.

Hier sind sechs Games, in denen Sie ebenfalls regelmäßig Entscheidungen treffen müssen - eins davon läuft sogar direkt auf Netflix:

1) "Life is Strange" (u.a. für Playstation 4, Xbox One, PC, Android und iOS)

"Life is Strange"
Square Enix

"Life is Strange"

Max ist 18, angehende Fotografin und kann die Zeit zurückdrehen: In ihrer Rolle erlebt der Spieler in "Life is Strange" den High-School-Alltag im US-Küstenstädtchen Arcadia Bay, der nicht nur von einem Tornado durcheinandergewirbelt zu werden droht. Es geht um die Gefühle eines Teenagers, um das Taumeln zwischen sorglosen Kindertagen und der Ungewissheit der Zukunft.

Spielerisch bietet "Life is Strange" keine großen Herausforderungen, doch die Entscheidungen sind mitunter so knifflig wie überraschend - und manchmal geht es sogar um Leben und Tod. Das Spiel besteht aus fünf Episoden, zu ihm gibt es auch schon das Prequel "Before the Storm" und einen Nachfolger mit neuen Protagonisten, von dem jedoch erst eine Episode erschienen ist.

Fotostrecke

10  Bilder
"Life is strange": Szenen des Spiels

2) Die Telltale-Spiele (u.a. für Playstation 4, Xbox One, PC, Android und iOS)

"Game of Thrones"

"Game of Thrones"

Ähnlich wie "Life is Strange" vom Hersteller Dontnod funktionieren zahlreiche Spiele des Studios Telltale Games, das kürzlich geschlossen wurde. Seine Games wie " The Walking Dead" und "Game of Thrones" sind mit offiziellen Lizenzen ausgestattet und ebenfalls in Episoden - und teils sogar in Staffeln - unterteilt. Der Spieler taucht in ihnen mit neuen Hauptfiguren in die fantastisch-morbide Welten der Fernsehserien ein.

Auch wenn die Entscheidungen in Telltale-Spielen oft weniger Auswirkungen haben als etwa in "Life is Strange", haben die Storys ihre Momente. Besonders "The Walking Dead" überzeugt, "Game of Thrones" dagegen eignet sich nur für Fans der Serie. Beide Spiele sind auf Englisch erschienen, haben aber deutsche Untertitel.

3) "Minecraft: Story Mode" (u.a. für Netflix, Playstation 4 und Xbox One)

"Minecraft: Story Mode"
Netflix

"Minecraft: Story Mode"

Eine der Telltale-Produktionen lässt sich nicht nur auf Smartphones, Konsolen und dem PC spielen, sondern sogar direkt auf Netflix: "Minecraft Story Mode" ist eine interaktive Erzählung, die in der Welt des beliebten Klötzchen-Spiels angesiedelt ist. Das Werk, das für seine Netflix-Variante stark vereinfacht und so vom Spiel zu einem beeinflussbaren Film gemacht wurde, ist über den Streamingdienst komplett auf Deutsch erlebbar.

4) "Detroit: Become Human" (nur für Playstation 4)

"Detroit: Become Human"
Sony

"Detroit: Become Human"

Ein wenig mehr klassisches Videospiel als in den Telltale-Games steckt in "Detroit: Become Human", einem aufwendig produzierten Science-Fiction-Titel. Darin geht es um die Frage, ob Roboter Gefühle haben können und ob sie Bürgerrechte bekommen sollten. So müssen beispielsweise in der Rolle eines von drei Androiden Tatorte inspiziert und Gewaltszenen rekonstruiert werden. Im Jahr 2038 trifft der Spieler in "Detroit" aber auch im Minutentakt unwichtige bis sehr wichtige Entscheidungen.

Hinter "Detroit: Become Human" steckt der Spieledesigner David Cage, der für Games wie "Fahrenheit", "Heavy Rain" und "Beyond: Two Souls" bekannt ist. Wem eines dieser Spiele gefallen hat, der dürfte auch "Detroit" mögen. Und wer den älteren Titeln skeptisch gegenüber stand, dem macht es auch das neue Spiel schwer.

Fotostrecke

8  Bilder
Androiden mit Gefühlen: Das ist "Detroit: Become Human"

5) Her Story (für PC, Android und iOS)

"Her Story"
Sam Barlow

"Her Story"

"Her Story" ist der vom Konzept her originellste der hier vorgestellten Titel. In diesem Spiel, das es ausschließlich auf Englisch gibt, soll der Spieler einem Kriminalfall auf die Spur kommen - indem er aus 230 Videoschnipseln von Vernehmungen Stück für Stück die Wahrheit zusammensetzt. Ihm steht dabei nur die Suchmaske eines uralten Polizeicomputers zur Verfügung.

Das Suchsystem findet zwar zuverlässig jedes Video, in dem ein Begriff genannt wird. Angezeigt werden aber immer nur die ersten fünf Schnipsel. Um sich tiefer in die Geschichte zu graben, muss der Spieler daher nach und nach Fakten sammeln und so zu immer präziseren Suchbefehlen kommen. Das klingt nach Arbeit, macht aber auch Spaß und ist sehr spannend.

Fotostrecke

7  Bilder
Interaktiver Film "Her Story": Videoschnipseljagd

6) "80 Days" (für PC, Android und iOS)

"80 Days"
inkle

"80 Days"

Zuletzt noch ein Tipp für alle, die Spielbücher mögen: "80 Days" ist ein textlastiges Spiel, das Romanen recht nahe kommt - mit dem Unterschied, dass man hier die Handlung beeinflussen kann. In Anlehnung an Jules Vernes "Reise um die Erde in 80 Tagen" soll im Spiel der Globus umrundet werden. Diese Aufgabe hört sich leicht an, doch die Handlung spielt im Jahr 1872 - also lange vor Google Maps und GPS.

Fotostrecke

12  Bilder
Spiel-App "80 Days": Per Touchpad um den Globus

Der Spieler muss sich in "80 Days" daher immer wieder erst über Reisemöglichkeiten in andere Städte informieren, etwa durch Herumfragen oder indem die Hauptfigur entsprechende Karten kauft. Ganz praktisch muss man nicht nur seine Route um die Welt planen, sondern sich auch in Textbildschirmen ständig für eine von mehreren Handlungsalternativen entscheiden. "80 Days" ist sehr variantenreich, von allen hier vorgestellten Games hat es den wohl höchsten Wiederspielwert.


Update, 4. Januar: Hier sind noch zwei Empfehlungen unserer Leser:

  • "Late Shift" (u.a. für Playstation 4, Xbox One, Nintendo Switch, PC)
Mehr zum Thema


insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
remcap 03.01.2019
1. Bandersnatch kam niemals aus dem Entwurfsstadium heruas...
Wenn wir über Bandersnatch als Videospiel sprechen, dann ist es nur das von der damaligen Firma "Imagine" angekündigten Epic-Superspiel. Das Spiel wurde in allen Spielezeitschriften beworden und ein riesen Hype daraus gemacht. Es sollte ja das Spiel mit den besten Grafiken sein, die jemals für den C64 / Spectrum48K gemacht wurde. Nach 4 wochen sollte bereits ein Demo stehen, zusätzlich wurden weitere Grafiker und Computermusiker rekrutiert. Als selbst nach 4 Monaten nix fertig wurde... wurde der Laden dicht gemacht. Es schien das noch Zahlungen offen waren, die von der Bank eingefordert wurden. Das Büro wurde in der Mittagspause gesperrt. Nicht mal die Programmierer konnten noch ihre Sachen mitnehmen. Das ist die wahre Geschichte des legendären Spieles "Bandersnatch". Der Veröffentlichung des Spiels von Psygnosis Jahre später auf 16bit war nicht das was der Hype damals versprach.
XCocoon 03.01.2019
2. Ihr habt "LateShift" für die PS4 vergessen...
Prinzipiell das gleiche wie Bandersnatch oder Her Story. Sehr empfehlenswert, vor allem, weil es aktuell sehr günstig zu haben ist.
johnnywaters 03.01.2019
3. Bandersnatch als Netflix-Serie
Super gemacht, bis man zu den ersten Entscheidungen per Klick aufgerufen wird. Trifft man eine falsche Entscheidung (in etwa: Haferflocken statt Cornflakes) wird mangels produzierter Alternative etliche Minuten zurück gesprungen, an Stellen in der Serie, die man bereits gesehen hat. Spätestens nach der dritten "Fehlentscheidung" ist dann jede Freude am Neuen, jede Dramaturgie und Spannung raus. Man macht genervt noch ein bisserl weiter wegen Neugier, aber irgend wann erlöst einen der Klick in ein kleines Fenster "Zum Abspann". Genial. Mißlungen.
freakacid 04.01.2019
4. Da fehlt aber ganz gewaltig was...
und zwar "the stanley parable". Das ist quasi Bandersnatch als Game in Perfektion.
spon-facebook-10000239462 04.01.2019
5. Auf Netflix einfach nur Müll
Bandersnatch auf Netflix nervt. Wirkliche Alternativen gibt es nicht, man kann jeweils lediglich aus 2 verschiedenen Möglichkeiten wählen und bei einer Entscheidung, die das Ende bedeutet, wird einfach ein paar Minuten zurückgespult und man darf sich nochmal, aber diesmal "richtig" entscheiden. Diese Verarschung brauche ich auf Netflix nicht. Die anderen Folgen von Black Mirror waren herausragend, Bandersnatch ist ein Reinfall.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.