Onlinespiel Betatest von "Fortnite" für Android beginnt

Mehr als 125 Millionen Menschen spielen "Fortnite" auf PC, Playstation 4, iPhone und anderen Geräten. Ab jetzt können auch Android-Nutzer mitmachen - wenn sie das richtige Smartphone haben.

Szene aus "Fortnite"
Medienagentur plassma

Szene aus "Fortnite"


Darauf haben manche Fans des populären Online-Games "Fortnite" lange gewartet: In diesen Tagen können die ersten Nutzer den Blockbuster-Titel auf Android-Smartphones ausprobieren. Lange war die Smartphone-Variante des auch für PC, Mac, Xbox One, Nintendo Switch und Playstation 4 verfügbaren Spiels nur für Apples iPhones und iPads erhältlich.

Doch anders als andere beliebte Apps wird man "Fortnite" für Android nicht einfach aus dem Google Play Store herunterladen können. Hersteller Epic Games hatte längst angekündigt, das Spiel nicht über den für Android-Games üblichen Vertriebsweg anbieten zu wollen.

Stattdessen müssen Spieler den Online-Shooter über die Website von Epic Games installieren. Dazu muss auf dem Smartphone die Installation von Apps aus externen Quellen erlaubt werden - ein Vorgehen, von dem Sicherheitsexperten regelmäßig abraten. Wer diese Funktion dennoch aktiviert, um etwa "Fortnite" installieren zu können, sollte sie nach der Installation sofort wieder abschalten.

Bis Sonntag den 12. August, steht der Download allerdings nur Besitzern eines aktuelleren Samsung-Smartphones zur Verfügung. Das hatte Samsung am Donnerstag im Rahmen der Präsentation des Highend-Smartphones Galaxy Note 9 bekannt gegeben.

Anschließend können sich aber auch Besitzer anderer Android-Geräte für den Betatest von "Fortnite" anmelden - ohne Garantie auf Teilnahme. Eine Liste der mit dem Spiel kompatiblen Geräte kann man im FAQ-Bereich auf der Epic-Website einsehen.

Epic Games will keine Provision zahlen

"Fortnite: Battle Royale" ist schon jetzt auf vielen Plattformen ein Riesenerfolg. Rund 125 Menschen weltweit spielen das in einem comichaften Grafikstil gehaltene Game. Dass Epic Games für die Android-Version nicht den einfachen, sicheren und auf allen Android-Smartphones vorinstallierten Play Store nutzt, hat finanzielle Gründe.

Während das Spiel in der Grundversion kostenlos ist, braucht man echtes Geld, um seiner Figur im Spiel beispielsweise ein schickeres Kostüm überziehen zu können. Von diesen Einnahmen verlangen Apple beim App Store und Google beim Play Store einen substanziellen Anteil als Provision.

mak/dpa

Mehr zum Thema


insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gurkentruppe 11.08.2018
1. Wow!
Rund 125 Nutzer weltweit. Und zwei davon in meinem Haushalt...
Kanalysiert 13.08.2018
2.
Ihr redet über die Beta von Fortnite und wisst nicht, dass heute um 0:00 Uhr (für Deutschland) die Wow-BfA Erweiterung beginnt? Kein Bericht über den Koloss aller MMOs? Tststs....zockt die Redaktion selbst oder schreibt ihr das iwo ab. ;)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.