Debatte um "Assassin's Creed: Unity" Fans wünschen sich weibliche Spielfigur

In den meisten Videospielen steuert man männliche Figuren - so auch in Ubisofts "Assassin's Creed: Unity". Im Netz hat das Spiel nun eine Debatte ausgelöst. Fans wünschen sich, auch als Frau Meuchelmorde begehen zu können.

"Assassin's Creed: Unity": Keine weiblichen Charaktere spielbar
Ubisoft

"Assassin's Creed: Unity": Keine weiblichen Charaktere spielbar


Die ersten Reaktionen auf den kommenden Ubisoft-Blockbuster "Assassin's Creed: Unity" waren extrem positiv. Ein Kooperationsmodus für vier Spieler? Klingt cool. Paris zu Zeiten der Französischen Revolution? Ein erfrischendes Szenario. Auch SPIEGEL ONLINE zählt das Spiel zu den zehn spannendsten Titeln, die gerade auf der Messe E3 in Los Angeles vorgestellt werden.

Doch "Unity" bringt Ubisoft derzeit auch Kritik ein - vor allem, weil es das Spiel selbst im Vier-Spieler-Modus nicht erlaubt, weibliche Charaktere zu steuern. Viele Spielefans fragen sich nun, warum nicht auch Frauen in Paris ihr Unwesen treiben dürfen - schließlich erlaubte es bereits der ältere Serienteil "Assassin's Creed 3: Liberation", in eine Frauenrolle zu schlüpfen. Auf Twitter hat der Fan-Frust einen eigenen Hashtag, #womenaretoohardtoanimate. Auch eine Online-Petition für Unzufriedene wurde bereits gestartet.

Dass sich die Diskussion um den Frauenmangel in Videospielen an "Unity" entzündet, liegt an den Interview-Aussagen mehrerer Ubisoft-Mitarbeiter. Dem Magazin VideoGamer.com sagte der technische Direktor James Therien: "Ein weiblicher Charakter bedeutet, dass man viele Animationen und Kostüme nochmal anfertigen muss." Weil dies den Arbeitsaufwand in diesem Bereich verdoppeln würde, habe man sich letztlich gegen Frauen entschieden - obwohl sich das Team sie gewünscht habe. Eine solche Entscheidung sei bedauerlich, aber auch die Realität des Spieleentwickelns.

Auch "Grand Theft Auto 5" wurde kritisiert

Am Donnerstag hat Ubisoft noch eine offizielle Stellungnahme zur Diskussion abgegeben, die sich auf "Rock, Paper, Shotgun" vollständig lesen lässt: "Wir haben die berechtigten Bedenken bezüglich der Erzählweise in Videospielen registriert", heißt es darin. "'Assassin's Creed: Unity' ist auf die Geschichte des Hauptcharakters Arno fokussiert. Ob man allein oder im Kooperationsmodus spielt, der Spieler schlüpft immer in die Rolle von Arno samt dessen vielfältiger Ausrüstung und Fertigkeiten, die das Gefühl der Einzigartigkeit vermitteln."

"Unity" ist nicht das erste Spiel, das dafür kritisiert wird, ausschließlich männliche Protagonisten zu beinhalten. Vor einigen Monaten stand beispielsweise das Actionspiel "Grand Theft Auto 5" in der Kritik. Alle drei spielbaren Hauptfiguren des Bestsellers sind Männer.

mbö

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 55 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Wolffpack 12.06.2014
1.
Zitat von sysopUbisoftIn den meisten Videospielen steuert man männliche Figuren - so auch in Ubisofts "Assassin's Creed: Unity". Im Netz hat das Spiel nun eine Debatte ausgelöst. Fans wünschen sich, auch als Frau Meuchelmorde begehen zu können. http://www.spiegel.de/netzwelt/games/frauen-in-assassin-s-creed-unity-sexismus-in-spielen-a-974787.html
Hab mich sowieso gefragt warum man das nicht frei wählen kann in Assassins Creed. Aber dann müssten sie wohl 50% des Spiels zusätzlich synchronisieren, so viel Videos wie man da immer gucken "darf". Aber die Serie ist ja eh nur immer das gleiche mit nen paar ausgetauschten Models. Gerade wieder schön an Assassins Dogs zu sehen.
AnnaLena77 12.06.2014
2.
Zitat von sysopUbisoftIn den meisten Videospielen steuert man männliche Figuren - so auch in Ubisofts "Assassin's Creed: Unity". Im Netz hat das Spiel nun eine Debatte ausgelöst. Fans wünschen sich, auch als Frau Meuchelmorde begehen zu können. http://www.spiegel.de/netzwelt/games/frauen-in-assassin-s-creed-unity-sexismus-in-spielen-a-974787.html
Das ist der Grund warum ich mir Spiele wie GTA, Halo und diverse andere Spiele nicht zulege. Ich kann mich nicht mit der(n) (männl.) Hauptfigur(en) identifizieren. Also kaufe ich die Spiele nicht, da ich nicht die Möglichkeit habe auszuwählen ob ich 'nen männl. oder weibl. Held spiele. Ich stimme eben mit meinem Geld ab. Aber macht nix. Bioware bastelt ja schon am nächsten Dragon Age und Mass Effect macht auch nach 6 Mal durchspielen noch Spass.
EvenD 12.06.2014
3. optional
Der Kram kostet über 50€...wenn sie es für die Menge Kohle nicht schaffen, was für andere Spieleentwickler scheinbar kein Problem ist, bekommen sie mein Geld auch nicht :)
trader_07 12.06.2014
4. Das Schöne ist ja...
Zitat von EvenDDer Kram kostet über 50€...wenn sie es für die Menge Kohle nicht schaffen, was für andere Spieleentwickler scheinbar kein Problem ist, bekommen sie mein Geld auch nicht :)
Das Schöne ist ja, dass es jedem frei steht, dieses Spiel zu kaufen oder es zu lassen. Wobei ich 50 € in solchen Fällen wirklich für Peanuts halte. Spiele aus der Elder-Scrolls-Reihe haben mir hunderte Stunden Spielfreude für jeweils 50 Euro beschert. Wenn ich 5x ins Kino gehe kostet mich das 50 € für zusammgerechnet knappe 10 Stunden Spass.
Rushki 12.06.2014
5. Moment mal, ja
Wenn man sich mit der Materie ordentlich auseinander setzen würde, käme man zur Erkenntniss, dass es in GTA 5(Online) weibliche Charakter gibt, inkl. entsprechende Kleidung. Und weil es auch um die unterschiedliche Animation der Bewegungen zwischen Mann und Frauf geht, der möge doch bitte etwas genauer hinschauen ;) Selbst untereinander des weiblichen Geschlechts, gibt es verschiede Animationsbewegungen. Je nach Figur oder auch Charakter. Also bitte nicht vorzeitige Schlüsse ziehen!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.