"Friendly Fire 3" im Livestream Hier duellieren sich Webstars für einen guten Zweck

Pandorya und Gronkh sind dabei, ebenso PietSmiet und MrMoreGame: Bei "Friendly Fire 3" streamen deutsche Webstars für einen guten Zweck. Hier können Sie das Event live verfolgen - bis Sonntagfrüh.

Szene aus einem der "Friendly Fire 3"-Trailer
YouTube/ Piet Smiet

Szene aus einem der "Friendly Fire 3"-Trailer


Tatjana "Pandorya" Werth ahnt schon, was ihr dieses Wochenende bei "Friendly Fire 3" bevorsteht: "Ich werde dieses Jahr erstmalig gezwungen, auch beim Kartensaugen mitzumachen", verriet die YouTuberin kürzlich, "und ich muss vielleicht fermentierte Schleimbohnen essen, aber das wäre dann nur das Zweitschlimmste."

Pandorya gehört zu den Initiatoren von "Friendly Fire", einem Webstar-Livestream für den guten Zweck. Von Samstag 15 Uhr bis Sonntag 3 Uhr morgens präsentieren sich dort unter anderem Gronkh und das Team von PietSmiet vor der Kamera. Die Gamingvideo-Macher messen sich bei "Friendly Fire" beim Spielen, stellen sich aber auch anderen, teils peinlichen Herausforderungen, wie eben dem Kartensaugen.

Anschauen können Sie sich den "Friendly Fire"-Livestream am 2. Dezember, ab 15 Uhr, direkt hier auf SPIEGEL ONLINE:

Die hier zu sehende Übertragung stammt aus dem Twitch-Kanal von Gronkh. Zu sehen ist sie auch per Mixer und auf YouTube.

"Friendly Fire" findet 2017 zum dritten Mal statt. Neben Pandorya, Gronkh und PietSmiet sind noch Pascal "MrMoreGame" Rothkegel, Florian "Der Heider" Heider, Artur "fisHC0p" Niemczuk und Max "PhunkRoyal" Ensikat dabei. Den Ablauf konzipiert und koordiniert PietSmiet-Chefredakteur Mikkel Robrahn.

Fotostrecke

10  Bilder
"Friendly Fire II": So ging es 2016 in Krefeld zu

Das Online-Publikum kann während des Zwölf-Stunden-Streams Geld spenden, das Zuschauen an sich ist aber kostenlos. Abzüglich der Kosten für das Event sollen die Einnahmen von "Friendly Fire 3" für einen guten Zweck verwendet werden.

Das Geld wird den Veranstaltern zufolge diesmal an "Silberstreifen - Verein zur Unterstützung und Förderung neurologisch kranker Kinder" gehen, außerdem an den "Vogelgnadenhof und Altenheim für Tiere e.V.", den "Mukoviszidose e.V." und an das Projekt "Ein letzter Wunsch".

mbö



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.