Spielesendung auf MTV eingestellt Game over für "Game One"

Die wohl originellste deutsche Spielesendung steht vor dem Aus. Viacom stellt die MTV-Show "Game One" zum Jahresende ein. Die Macher planen bereits etwas Neues.

Szene aus der 300. "Game One"-Folge: Comedy trifft Videospiele
Game One

Szene aus der 300. "Game One"-Folge: Comedy trifft Videospiele


"Game One" wird in bisheriger Form nur noch bis zum 31. Dezember zu sehen sein. Auf der Facebook-Seite der Sendung heißt es, nach acht Jahren Produktion und über 300 Episoden werde man der Show eine "kreative Schaffenspause gönnen und an einem neuen Redaktionskonzept arbeiten, das noch stärker als bisher digital stattfinden wird". "Game One" lief zuletzt auf den Sendern MTV, Viva und Comedy Central.

Anders als die Formulierungen suggerieren, scheint das Facebook-Posting nicht vom Redaktionsteam von "Game One" zu stammen. Etienne Gardé schreibt über seinen privaten Facebook-Account: "Übrigens: Wir haben keine Admin-Rechte mehr für FB/Twitter von GameOne. Das 'offizielle' Statement, stammt nicht von uns sondern von Viacom."

Moderator Simon Krätschmer schrieb auf Twitter, die von Viacom auf der "Game One"-Facebook-Seite angesprochene "Kreativpause" sei "der Versuch, euch bei der Stange zu halten, nicht mehr".

"Game One", das von der Firma Rocket Beans Entertainment produziert wird, stellt in 15-Minuten-Folgen Videospiele vor - jedoch nicht in Form klassischer Tests. Die Sendung gleicht stellenweise eher eine Comedyshow: So verkleiden sich die Redakteure zum Beispiel, um Spielszenen zu parodieren. 2011 gewann der Internetauftritt, der inhaltlich weit über das Fernsehformat hinausgeht, beim Grimme Online Award den Publikumspreis.

Zuletzt nur noch 14-tägig eine neue Folge

Im Internet hat das "Game One"-Team eine große Fanbasis, der YouTube-Kanal "Rocket Beans TV" etwa kommt auf über 175.000 Abonnenten. Das Hashtag #reingehaun, das sich um die Einstellung der Sendung dreht, zählt seit Montag zu den meistgenutzten auf Twitter.

Auch wenn das Aus von "Game One" nicht unbedingt absehbar war, gab es Hinweise auf Probleme: Im Juni etwa war der "Game One"-Podcast "Plauschangriff" nach rund fünf Jahren eingestellt worden. Und die 13. und aktuelle Staffel der Fernsehsendung brachte nicht mehr wöchentlich eine neue Folge hervor, sondern nur alle 14 Tage. "Dies ist erst mal der Stand bis Ende 2014, danach ist noch alles offen, es kann dann also auch eine Rückkehr zum alten Wochenrhythmus geben", hieß es dazu im September auf der "Game One"-Website.

Das Medienmagazin "DWDL" berichtet, Rocket Beans Entertainment wolle einen Live-Sender über das Spielestreaming-Portal Twitch starten. In einer Pressemitteilung sei vom "größten deutschen Livestreaming-Kanal" die Rede, für den das Quartett sein Redaktionshaus zu einem überdimensionalen TV-Studio umgebaut hat.

mbö



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 21 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
bürger_an_die_macht 23.12.2014
1. Macht woanders weiter!
Lieber Bimon, lieber Budi und alle anderen Beteiligten, Ihr habt die beste Sendung, die jemals auf MTV gelaufen ist, gemacht. Ihr habt mich zum Zocken gebracht. Ich hoffe sehr, dass ihr euch von Viacom trennen könnt und auf einem anderen Sender oder vlt einfach online weiter machen könnt. Lasst euch nicht unterkriegen, die Sendung war großartig! Danke für die schöne Zeit
fridagold 23.12.2014
2.
Schade, sehr schade! War eine wirklich tolle Sendung, durch die ich viele coole Spiele entdeckt und mich immer blenden unterhalten habe. Jungs, macht irgendwas neues irgendwo. Ich gucke es!
hansmaus 23.12.2014
3.
Ich zocke nicht und werde es auch nicht anfangen aber ich hab euch trotzdem immer gern angeschaut! Bitte macht weiter
Stereomud 23.12.2014
4.
"Rocket Beans Entertainment wolle einen Live-Sender über das Spielestreaming-Portal Twitch starten" Hier ist für alle Fans nur der Youtube Channel "RocketBeans" zu empfehlen, Entertainment und News aller Giga/Game One. Daumen drücken das der neu geplante Twitch Sender erfolgreich ankommt beim Publikum. Ich für meinen Teil habe die Jungs bereits mehrfach supportet (Spenden&Merchandise) da mir das angebotene Programm schon länger mehr zusagt als herkömmliches TV. Wer Giga mochte, kommt nicht drum herum die 4 Jungs zu supporten. Hier sind die Fans gefragt um diese Art des Entertainments nicht aussterben zu lassen.
akkulader 23.12.2014
5.
Ich hätte nicht gedacht, dass spon so gut über dieses Thema berichten könnte... Nicht schlecht! Bleibt jetzt nur zu hoffen, dass genug Leute bereit sind monatlich zu supporten, damit der livechannel permanent überlebt. Ich für meinen Teil, will ohne die RB garnicht mehr! Allein der Content, den sie auf youtube publizieren ist phänomenal! Seit NBC Giga verfolge ich sie nun. Sie haben meine Jugend geprägt. Das sind echt unglaubliche Leute.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.