Onlinespiel "LanguageGuesser" Rappt diese Band auf Zulu? Oder Arabisch?

In diesem Browsergame müssen Sie genau hinhören: Ein Lehrer aus der Schweiz hat ein Onlinequiz entworfen, in dem der Spieler neben neuen Bands auch Fremdsprachen kennenlernt.

"LanguageGuesser" mit einem Video der Band Teargas
LanguageGuesser

"LanguageGuesser" mit einem Video der Band Teargas


Erinnern Sie sich noch an das Onlinespiel "Geoguessr", bei dem man virtuell an Orte aus Googles Panoramadienst Street View teleportiert wurde und dann erraten sollte, wo die gezeigte Aufnahme entstanden ist? Etwas Ähnliches hat sich der Schweizer Gymnasiallehrer Emanuel Ruckstuhl ausgedacht: In seinem kostenlosen Browsergame "LanguageGuesser" (hier geht es direkt zum Spiel) soll der Spieler heraushören oder erraten, in welcher Sprache die Künstler aus einem von 10.000 YouTube-Videos singen oder rappen.

Zur Wahl stehen neben den beiden Genres "Pop" und "Rap" eine klassische und eine Endlos-Variante des Spiels. Im klassischen Modus kann die Rundenanzahl genau wie der Schwierigkeitsgrad festgelegt werden ("Einfach" bis "Ultra"), in der "Infinite"-Version - Sie ahnen es - können Sie sich theoretisch mehrere Tage am Stück Musik aus dem Spiel anhören. Vier Sprachen werden pro Video vorgeschlagen, null bis drei Punkte vergeben, je nachdem, wann man die richtige Antwort erwischt.

Die Idee zum Spiel kam Lehrer Ruckstuhl nach eigener Aussage vor drei Jahren während des Sprachgeschichte-Unterrichts. Mit der Entwicklung begann er Anfang 2018 - während der Schulferien. Die Datenbank mit allen Videos habe er mittels eines halbautomatischen Verfahrens selbst zusammengestellt, sagt Ruckstuhl. Die Schüler hätten in der Testphase mitgeholfen, das Quiz komme punktuell auch im Unterricht zum Einsatz.

Ein Lernspiel solle "LanguageGuesser" aber nicht primär sein, sagt sein Erfinder. Das Spiel solle es vielmehr möglich machen, neue Musik zu entdecken und gleichzeitig das Gehör in den 50 "teilweise exotischen" Fremdsprachen zu schulen.

Fotostrecke

30  Bilder
Die besten Game-Apps: Lohnenswerte Spiele für iOS und Android

Manches Intro dauert sehr lang

Wenn Sie schon immer mal wissen wollten, wie sich isländischer Hip-Hop anhört, Ihnen die Sprachen Urdu und Zulu bislang nichts sagten oder Sie ausprobieren möchten, ob Sie lettische und litauische Gesänge voneinander unterscheiden können, dann sollten Sie "LanguageGuesser" tatsächlich mal ausprobieren. Eine Registrierung ist nicht notwendig, das Spiel läuft im Desktop-Browser und mobil, die Ergebnisse können auf Facebook und Twitter geteilt werden.

Das Raten erfordert allerdings hin und wieder etwas Geduld, da die Intros mancher Videos länger ausfallen und der Gesang daher nicht immer sofort startet. Auch die angezeigten Titel der Songs geben manchmal klare Hinweise auf die Sprache, so dass manche Videos auch im "Ultra"-Modus eher leicht zu identifizieren sind. Dafür ist für die Unterscheidung zwischen Sprachen wie Serbisch und Bosnisch für den ungeübten Hörer dann oft doch nur mit einer Prise Glück zu meistern - oder mit mehreren Rateversuchen.

Eine globale Rangliste ist Emanuel Ruckstuhl zufolge übrigens bisher nicht geplant. Wer aber den Spiele-Link mit Freunden teile, sehe gemeinsam dieselben Videos, sagt er. Am Ende könne eine Gruppe über eine Statistikseite ihre Resultate ansehen.



insgesamt 2 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
DrStrang3love 29.11.2018
1.
Das Spiel würde mehr Sinn machen, wenn nicht oben in den verwendeten YouTube-Videos der Name des Interpreten und der Titel des Lieds stehen würden – das ist häufig schon ein eindeutiger Hinweis auf die richtige Antwort. Naja, die Idee ist nett... ;)
calinda.b 29.11.2018
2. Es ist eine Halskrankheit
Keine Sprache.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.