Gerüchte zur Microsoft-Konsole: Was kann die neue Xbox?

Von

Am Abend stellt Microsoft die nächste Generation seiner Wohnzimmer-Konsole vor. Eingeweihte vermuten den Einsatz von PC-Technik, einen verbesserten Kinect-Sensor und Fernsehfunktionen. Wir geben eine Gerüchte-Übersicht.

Xbox: Microsofts nächste Spielkonsolen-Generation Fotos
DPA

Die Computerspielmesse E3 ist zwar schon in ein paar Wochen, aber Microsoft will mit der Vorstellung seiner neuen Xbox nicht bis Mitte Juni warten. Wie schon Konkurrent Sony will der Konzern seine neue Wohnzimmer-Konsole auf einer eigenen Veranstaltung feiern. Sony hatte den Nachfolger der Playstation 3 im Februar mit großem Brimborium vorgestellt. Damit war man Microsoft zwar zuvorgekommen, hatte dabei aber versäumt, neben dem neuen Playstation-Controller tatsächlich auch die neue Konsole zu zeigen. Das will Sony auf der E3 nachholen.

Sonys Versäumnis ist geradezu eine Steilvorlage für Microsoft und die neue Xbox. Der Nachfolger der mittlerweile acht Jahre alten Xbox 360 soll am Dienstagabend deutscher Zeit erstmals der Öffentlichkeit präsentiert werden - SPIEGEL ONLINE berichtet live. Weil zum Start der neuen Konsole, vermutlich vor Weihnachten, hochkarätige Spiele bereitstehen sollen, sind einige Software-Entwickler zumindest mit den Eckdaten der neuen Xbox bereits vertraut. Einige Details sind so bereits vor der offiziellen Präsentation durchgesickert.

Die neue Xbox, so viel steht wohl fest, teilt sich ihre Hardware mit herkömmlichen PCs. Bisher kam in Microsofts Spielkonsole die sogenannte PowerPC-Architektur zum Einsatz. In einer internen Präsentation, die im Februar vom US-Blog Kotaku veröffentlicht wurde, wird nun ein x86-kompatibler Achtkern-Chip von AMD mit 1,6 Gigahertz als Antrieb genannt. Für Entwickler dürfte es damit einfacher werden, Spiele sowohl für Desktop-Rechner als auch für die Xbox-Konsole zu programmieren. Nicht zuletzt setzt auch die neue Playstation 4 auf PC-Technik.

Windows 8 fürs Wohnzimmer

Was das nun für die Spiele bedeutet, die für die Xbox 360 entwickelt wurden, ist noch unklar - deutet aber auf fehlende Kompatibilität hin. Der Chipwechsel hat jedenfalls bei der Playstation 4 dazu geführt, dass alte Spiele erst mal nicht auf der neuen Konsole laufen werden. Klar ist, dass Microsoft neben seiner neuen Konsole auch die ersten Blockbuster-Spiele ankündigen wird - eine weitere Fortsetzung des populären Ego-Shooters "Call of Duty" könnte darunter sein, womöglich auch die vierte "Battlefield"-Auflage und familienfreundlichere Spiele, die von der Bewegungssteuerung Kinect Gebrauch machen.

Der Bewegungssensor Kinect soll den Gerüchten zufolge künftig standardmäßig in einer verbesserten Version mit der Xbox geliefert werden. Der Kinect-Sensor soll Augen- und Fingerbewegungen verfolgen können und auf Sprachbefehle reagieren. "The Verge" spekuliert, die neue Xbox könne es in mehreren Varianten geben: als klassische Konsole mit Blu-ray-Player sowie als Multimedia-Player ohne optisches Laufwerk.

Fotostrecke

12  Bilder
Wii U, Playstation 3, Xbox 360: Die aktuellen Konsolen im Vergleich
Denn längst positioniert Microsoft seine Xbox nicht nur als Hochleistungssystem für Gamer, sondern mit zusätzlichen Diensten als Multimedia-Zentrale für das Wohnzimmer. Wie "The Verge" berichtet, könnte die neue Xbox sich ins TV-Programm einklinken und Videostreaming bereitstellen. Schon jetzt erinnert das Aussehen der Xbox-360-Oberfläche an die Kacheln von Windows 8. Die neue Konsole könnte konsequenterweise gleich mit Windows 8 laufen und stärker als bisher auf Apps und Download-Spiele setzen. Unter Windows 8 gibt es bereits einen Musik-Streamingdienst unter der Xbox-Marke.

Xbox als Dachmarke für Entertainment

Ebenso wie Sony dürfte auch Microsoft daran arbeiten, verschiedene Geräte unter dem Dach der Marke Xbox zusammenzuführen. Die Xbox 360 lässt sich beispielsweise schon jetzt über eine App steuern. Künftig könnten Spiele auf Telefonen, Tablets, Computern und der Konsole gleichermaßen laufen. Sony hat eine solche Verschmelzung für seine Playstation 4 bereits angekündigt. Spiele sollen sich von der Wohnzimmer-Konsole auf die mobile Playstation Vita übertragen und dort fortsetzen lassen.

Neben herkömmlichen Spielen, die es für rund 50 Euro im Laden zu kaufen gibt, dürften die Publisher künftig verstärkt auf Download-Spiele setzen. Damit könnten auch sogenannte Free-to-play-Spiele reüssieren, bei denen im Spielverlauf zusätzliche Level, Ausrüstungsgegenstände oder Funktionen hinzugekauft werden können. Wie sehr Microsoft darauf bei seiner Xbox-Präsentation eingeht, wird sich zeigen.

Bleibt noch der Name: Während der Entwicklung kursierten Codenamen wie Xbox 720 oder Durango. Auf der Einladung für die Vorstellung steht nur "Xbox. Eine neue Generation enthüllt". Gut möglich, dass die neue Xbox schlicht Xbox heißt, so wie Apple die aktuellen Modelle seiner Geräte schlicht mit dem Produktnamen versieht, ohne Versionsnummern und zusätzlichen Bezeichnungen. An einen derart einfachen Namen dachten allerdings auch viele bei der neuen Playstation, die dann doch eine fortlaufende Nummer verpasst bekam. Letztlich dürfte der genaue Name am Dienstagabend ab 19 Uhr aber das am wenigsten Interessante sein.

Der Autor auf Facebook

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 27 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. ...
nordern_stalking 21.05.2013
Kein Wort zum (möglichen) "Always-Online" Konzept? Hat Microsoft das etwa verboten? Und...btw, "Call of Duty" und "Battlefield" sind keine konsoleneigene Blockbuster. Die gibt es für jedes System, und sind somit für ein Launch Line up eher nicht so gut geeignet. (Und nein, ich bin kein Sony Fan)
2. always on
1n4y 21.05.2013
ist total überbewertet! es wird einen offline modus geben, so viel ist klar, da es nicht überall auf der welt breitbandanschlüsse gibt. ich amüsiere mich gerne über leute die eine always on funktion verteufeln. mal budder bei die fische: ist nicht fast jedes elektronische entertainment gerät heutzutage "always" und schreit täglich nach patches und updates? einfach nur lächerlich.....
3.
freiheitsglocke 21.05.2013
Zitat von nordern_stalkingKein Wort zum (möglichen) "Always-Online" Konzept? Hat Microsoft das etwa verboten?
Nein, aber dementiert.
4. ohjemine
berliner1988 21.05.2013
The Verge" spekuliert, die neue Xbox könne es in mehreren Varianten geben: als klassische Konsole mit Blu-ray-Player s also wenn das passieren sollte will ich mal wissen wieviel $ an sony geflossen sind. Das die vergessen das Blu ray sony gehört .. scheint den leuten immer noch nicht bewusst wie man sieht. Blu ray is von Sony .. MS HD dingsda is gefloppt. UNd wie mein vorredner sagte cod battlefield sind keine hauseigenen spiele von ms. Spiegel online bitte informieren bevor ihr news bringt :)
5. ---------
tuscreen 21.05.2013
" Gerüchte zur Microsoft-Konsole: Was kann die neue Xbox?" Da sie von Microsoft kommt, wahrscheinlich gerne mittendrin hängen, abstürzen und den User sonstwie nerven. Gruß von einem geplagten Windows-Nutzer, der sich gerade mit einem neu aufgesetzten (!) Windows 7 rumplagt und sehnsüchtig auf die neben dem Rechner liegende Ubuntu-CD schielt.....)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Games
RSS
alles zum Thema Xbox
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 27 Kommentare
  • Zur Startseite

E-Book-Tipp
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher
    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    Kindle Edition: 1,99 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon bestellen.