Multiplayer ohne Internet Zehn Spiele für die Couch

Zusammen spielen war früher einfacher. Da brauchte man kein Internet, nur ein paar Freunde, ein Sofa und eine Konsole. Blockbuster erlauben das heute kaum noch, aber es gibt Abhilfe: Zehn Tipps für Mehrspielerspaß zu Hause.

Autofußball bei "Rocket League": Das gerade erschienene Spiel kann online, aber auch offline mit Freunden gespielt werden

Autofußball bei "Rocket League": Das gerade erschienene Spiel kann online, aber auch offline mit Freunden gespielt werden

Von


Damals, bevor das Internet allgegenwärtig wurde, war vieles anders. In den Neunzigerjahren und Anfang der Zweitausender boten zum Beispiel viele bekannte Spiele die Option, gemeinsam an einem Computer oder einer Konsole zu spielen, etwa per Splitscreen, also mit einem horizontal oder vertikal geteilten Bildschirm. Mit der Zeit schien die Splitscreen-Funktion dann aus immer mehr Blockbustern zu verschwinden, viele Hersteller setzten auf das dank besserer Technik nun mögliche Online-Spielen.

Für Spieler hat das nicht nur Vorteile: Einerseits ist man noch immer stark vom Tempo des eigenen Internetzugangs abhängig, andererseits braucht meist jeder Spieler ein eigenes Exemplar des Spiels - und nicht wie früher nur einen Controller, den man zu seinen Freunden mitbringen kann.

Tot ist der Offline-Multiplayer aber nicht. In manchen Genres wie 2D-Hüpf- und Sportspielen war der Modus nie wirklich weg, aktuell hat er vor allem in Indie-Spielen ohne eigenen Online-Service ein Comeback.

Im Folgenden stellen wir zehn Titel vor, die Sie daheim mit Freunden spielen können - selbst wenn das Internet ausfällt.

1. "Gang Beasts"

Unser erster Tipp ist ein Spiel, das noch gar nicht richtig fertig ist - aber schon jetzt witzig. "Gang Beasts" ist ein Prügelspiel für den PC, in dem sich bis zu acht Spieler mit Knetfiguren bekämpfen. Ziel ist es, die Gegner aus dem Level zu werfen. Wer etwa auf einem Riesenrad oder einem LKW zuletzt übrig bleibt, gewinnt. Erschwert wird das Überleben durch die eigenwillige Physik des Spiels.

"Gang Beasts" lässt sich für 20 Euro bei Steam als Vorabversion herunterladen.

2. "Rocket League"

Fußballfans haben mit "Fifa" und "Pro Evolution Soccer" gleich zwei gute Spielereihen, die Multiplayer-Partien am selben Gerät erlauben. Doch was, wenn man vom klassischen Gekicke genug hat? Dann lohnt ein Blick auf "Rocket League", ein Autofußballspiel für die Playstation 4, die Xbox One und den PC. Per Splitscreen können darin bis zu vier Spieler gleichzeitig auf Torjagd gehen, im selben Team oder aufgeteilt.

Das leicht zu lernende, aber schwer zu beherrschende Spiel kostet rund 20 Euro. Einen ausführlichen Test zum Spiel lesen Sie hier.

3. "Lara Croft und der Tempel des Osiris"

Wer lieber mit seinen Freunden als gegen sie spielt, den könnte dieses Action-Adventure mit Lara Croft als Hauptfigur ansprechen. In dem Spiel für den PC, die Xbox One und die Playstation 4 ziehen bis zu vier Spieler gemeinsam los, um den Tempel des Osiris zu retten. Dafür muss das Team Gegner bekämpfen und Rätsel lösen.

Optisch wie spielerisch erinnert das für 20 Euro erhältliche Spiel an die "Diabo"-Reihe, die für Action-Rollenspiel-Fans eine gute Alternative ist. So bieten die Konsolenversionen von "Diablo 3" ebenfalls einen Offline-Multiplayermodus für maximal vier Spieler. Mehr zu "Lara Croft und der Tempel des Osiris" erfahren Sie hier.

4. "Octodad"

Starke Nerven braucht man bei "Octodad". In dem Geschicklichkeitsspiel für den PC, die Playstation 4 und Xbox One hilft man einem unter Menschen lebenden Oktopus, seinen Alltag zu meistern - vom Restaurant- bis zum Supermarktbesuch. Bis zu vier Spieler können dabei die Arme und Beine der Hauptfigur bedienen, was immer wieder im Chaos endet.

In "Octodad" geht so häufig etwas schief, dass selbst unbeteiligte Zuschauer genug zu lachen haben. Das Spiel kostet rund 15 Euro.

5. "Halo: The Master Chief Collection"

Wenige Actionspiele wurden so sehnsüchtig erwartet wie "Halo 5", Microsofts Blockbuster für die Xbox One. Doch mancher Serienfan der Reihe verachtete den Shooter schon vor Erscheinen, weil er anders als die Vorgänger keinen Splitscreen-Modus an Bord hat.

Gut, dass es für frustrierte Fans noch die "Halo: Master Chief Collection" gab. Die Sammlung für die Xbox One enthält mehrere "Halo"-Spiele, ursprünglich für die Vorgängerkonsolen, die sich zu zweit per Splitscreen spielen lassen. Im Handel gibt es das Shooter-Paket schon ab rund 40 Euro. Das hier gezeigte Bild stammt aus "Halo 3".

6. "Mario Kart 8"

Nintendo ist seit Langem für grandiose Partyspiele bekannt. Das hat sich auch auf der Wii-U-Konsole nicht geändert, wo sich per Splitscreen bis zu vier Spieler in "Mario Kart 8" messen können. Wie in den Vorgängerspielen kann man sich während der Rennen gegenseitig rammen und abschießen, sodass nicht immer der beste, sondern manchmal auch der Fahrer mit dem meisten Glück gewinnt.

Für einen Couch-Abend mit Freunden ist neben "Mario Kart 8" vor allem das Prügelspiel "Super Smash Bros." empfehlenswert, es hat sogar einen Acht-Spieler-Modus. Einen Test zu "Mario Kart 8" finden Sie hier, beide Spiele kosten etwa 50 Euro.

7. "Trials Fusion"

Für ein schnelles Duell zwischendurch eignet sich das Motorrad-Rennspiel "Trials Fusion". Hier konkurrieren bis zu vier Fahrer an einem Bildschirm, anders als bei "Mario Kart 8" rasen sie auf verschiedenen Spuren und können keine Items einsetzen. Wer stürzt oder zu langsam fährt, bekommt einen Minuspunkt. Die Steuerung des Spiels ist simpel, der Einstieg unkompliziert.

"Trials Fusion" gibt es für zehn bis 25 Euro für den PC, die Xbox 360, die Xbox One und die Playstation 4. Die wenigen Multiplayer-Strecken des Grundspiels lassen sich mit Fan-Parcours aus dem Internet ergänzen.

8. "Little Big Planet 3"

Wer klassische Jump'n'Runs mag und gern kleine Rätsel löst, der könnte mit "Little Big Planet 3" glücklich werden. Das Hüpfspiel für die Playstation 3 und Playstation 4 können bis zu vier Personen gleichzeitig spielen. Die Abenteuer der Hauptfigur Sackboy werden dabei in einer Knuddeloptik präsentiert, die auch Menschen ansprechen könnte, die sich sonst selten mit Videospielen beschäftigen.

Das Spiel ist vergangenen Herbst erschienen und mittlerweile recht günstig: Die Playstation-3-Version bekommt man für ungefähr 15 Euro, die Playstation-4-Version für rund 25 Euro. Mehr zu "Little Big Planet 3" finden Sie hier.

9. "Worms"

Eine Reihe, die seit den Neunzigerjahren wenig von ihrem Reiz verloren hat, ist "Worms". Mittlerweile existieren Dutzende Ableger, Varianten und Neuauflagen des Geschicklichkeitsspiels - und das für die meisten gängigen Plattformen. Bei "Worms" wird abwechselnd gespielt, zwei Wurm-Teams versuchen sich gegenseitig mit allerlei verrückten Waffen ins Jenseits zu befördern.

Je nachdem, für welchen Teil der Reihe man sich entscheidet, gibt es die "Worms"-Spiele schon für wenige Euro. Viele Spieler ziehen die 2D-Titel wie "Armageddon" denen mit 3D-Ansicht vor. Im Bild zu sehen ist "Worms Battlegrounds", das bis zu vier Spieler spielen können.

10. "Portal 2"

Zuletzt noch ein Klassiker, der aber in Würde gealtert ist: "Portal 2" ist ein Shooter ohne Gewalt, der daher als "Ego-Puzzler" bezeichnet wird. Mithilfe eines speziellen Gadgets lassen sich Löcher in Wände schießen, die in Wirklichkeit Portale sind. Was im einen Loch verschwindet, kommt aus dem anderen heraus. Von diesem Prinzip ausgehend gilt es, allerlei Rätsel zu lösen - ein forderndes, originelles, oft auch lustiges Spiel.

"Portal 2" gibt es für den PC, die Xbox 360 und die Playstation 3. Für zwei Spieler im Splitscreen-Modus gibt es spezielle Missionen, bei denen Kooperation gefordert ist. "Portal 2" kostet je nach Plattform zehn bis 20 Euro, einen Test zum Spiel finden Sie hier.

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
wolfenholz 24.07.2015
1. Crawl
Auch sehr empfehlenswert als Offline-Multiplayerspiel ist CRAWL auf Steam für 1-4 Spieler. Es ist noch im Early-Access-Stadium, aber schon länger voll spielbar. Es spielt immer einer gegen alle anderen, die Rolle wechselt aber ständig, jede Runde ist anders und die Level zufallsgeneriert. Größter Fun seit sehr langer Zeit.
lasher 24.07.2015
2. Fehler!
Früher brauchte man keine Konsole, sondern ein Brettspiel, ein paar Würfel oder ein Skat-Blatt...
kevinschmied704 24.07.2015
3. eine bitte was konsole?
früher brauchte man, vier Kumpels, genügend platz ,ein Switch und genug lan kabel. dann wurden Musik und por... ich meine Software etc.. getauscht. im Anschluss irgendwelche Fehler ausgemerzt und direkt darauf gezockt und das so lange bis das Gesundheitsamt kam, weil es dachte es liegt ne Leiche im Zimmer. xD
99luftballons 25.07.2015
4. Spiele fuer die Couch?
Schach, Dame, Monopoly, Mensch aerger dich nicht, Canasta, One, Skat, (Strip)Poker, Mau Mau, Kniffel. Soll ich mehr aufzaehlen? Voellig Technik unabhaengig, geht auch bei Kerzenlicht!
Fenster 25.07.2015
5. Towerfall Ascension
In der Liste fehlt definitiv noch TowerFall Ascension, ein großartiges 2D-Spiel, bei dem sich vier Spieler gegeneinander oder im Koop-Wave-Modus mit Pfeil und Bogen beschießen. Ich sitze öfters mit mehreren Freunden auf der Couch zum daddeln, da haben sich Gang Beasts und Towerfall einen festen Platz erarbeitet. Weiterer Anwärter ist gerade RocketsRocketsRockets... :-)
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.