"Grand Theft Auto" Katastrophaler Start für "GTA Online"

"Grand Theft Auto Online" kämpft seit seinem Start am 1. Oktober mit gravierenden Problemen. Der Online-Modus von "GTA V" treibt offenbar viele Spieler zur Weißglut - mit Abstürzen, Verzögerungen, verschwundenen Charakteren und verlorenem Spielgeld.

Rockstar Games

Hamburg - Nimmt man Kommentare in Foren und auf den Seiten des Herstellers Rockstar Games als Indikator, dann ist der Start des Online-Modus von "Grand Theft Auto V" ein Desaster. Vor zwei Tagen hat Rockstar Games einen weiteren Patch veröffentlicht, mit dem gravierende Probleme behoben werden sollten - es war nicht der erste und wird wohl auch nicht der letzte bleiben.

Die Nutzer bemängeln etwa, dass Spielfiguren im Online-Modus gelegentlich verschwinden, ebenso wie bereits erworbene virtuelle Immobilien oder erbeutetes Spielgeld. Nicht jeder scheint mit der Wirkung des nun veröffentlichten Flickens zufrieden zu sein: Noch immer laufen unter dem Rockstar-Blogeintrag, in dem der Patch angekündigt wird, wütende Kommentare ein. "Ich fühle mich wie ein unbezahlter Beta-Tester", schrieb ein Nutzer am Montag. Besonders, dass bereits erspielte Charakter-Level und zusammengeraubtes Vermögen offenbar bei manchen Spielern wieder verschwanden, sorgt für Wut.

"Grand Theft Auto Online" war am 1. Oktober für die Besitzer des Konsolentitels "GTA V" (derzeit für Playstation 3 und Xbox 360) geöffnet worden. Der Online-Modus ist kostenlos spielbar, jedoch sollte man eigentlich gegen echtes Geld Spielgeld und damit Spielvorteile erwerben können. Dieser Mechanismus wurde aufgrund der Probleme vorläufig ausgesetzt. Im Online-Modus können bis zu 16 Spieler in der offenen Spielwelt gemeinsam oder gegeneinander antreten und auch im Team Missionen durchführen, die denen in der Einzelspieler-Kampagne ähneln.

Beschwichtigungen per Twitter

Von Anfang an jedoch häuften sich die Beschwerden. Viele Nutzer konnten sich gar nicht erst in die Online-Welt einloggen, andere klagten über quälend lange Ladezeiten und diverse Probleme im Spiel selbst. Der offizielle Support-Twitter-Account von Rockstar Games wird derzeit permanent und nahezu ausschließlich für Beschwichtigungsbemühungen genutzt: "Wir arbeiten 24/7 daran, die Probleme mit GTA Online zu lösen", lautete am Montagmittag der letzte Tweet. Offenbar konnte auch der jüngste Patch nicht alle Probleme beseitigen.

Unter dem entsprechenden Eintrag im Unternehmensblog haben sich mittlerweile über 21.600 Kommentare angesammelt. Auch in den Foren der Fachpresse häufen sich enttäuschte Wortmeldungen, bei Online-Händlern wie Amazon geben erste Nutzer erbost Ein-Stern-Bewertungen ab, in denen sie sich über den fehlerhaften Online-Modus beschweren.

cis



insgesamt 42 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Europa! 07.10.2013
1. Mir kommen die Tränen ...
Zitat von sysopRockstar Games"Grand Theft Auto Online" kämpft seit seinem Start am 1. Oktober mit gravierenden Problemen. Der Online-Modus von "GTA V" treibt offenbar viele Spieler zur Weißglut - mit Abstürzen, Verzögerungen, verschwundenen Charakteren und verlorenem Spielgeld. http://www.spiegel.de/netzwelt/games/patches-und-viel-kritik-katastrophaler-start-fuer-gta-online-a-926492.html
die armen, armen Menschen, die ihre Zeit mit GTA V vertrödeln müssen, weil sie nichts Besseres zu tun haben. Und jetzt kriegen sie noch nicht mal ihr zusammengeraubtes, virtuelles Vermögen. Buhuhuhu! Schluchz! Jammer! Heul!
leviataen 07.10.2013
2. Eine alte Weisheit besagt...
"never play on patchday" oder eher patchmonth. Naja, ich als PC-Spieler muss zwar noch bis nächstes Jahr warten, hab dann aber sicherlich weniger mit Startschwierigkeiten zu kämpfen als die Konsoleros.
yshitake 07.10.2013
3. 14 Tage Party bei Rockstar
Da hat es mich nicht wirklich verwundert, das der Online-Start voll nach hinten los ging. Die iFruit App für Android haben Sie ja zwischenzeitlich auch noch nicht geliefert. Vormittags hatte man am Wochenende durchaus Chancen ein paar Stunden online zu gehen, Abends war es dann aber kaum noch möglich einzuloggen. War man mal drin, kam es immer wieder zu Abbrüchen beim Matchmaking. War man mal im Spiel lief es aber meistens rund bis zum Ende der Partie. 3 Runden am Stück waren da schon das höchste der Gefühle. Am Sonntag Abend sah es dann zuletzt so aus, als wäre mein Char (Lvl 16...) erstmal gelöscht...mal sehen wie es sich diese Woche noch entwickelt. Großes Potenzial ist jedenfalls da, und Rockstar wird es sicherlich in den Griff bekommen. Wollen ja schließlich noch was damit verdienen.
ORAV 07.10.2013
4. Mir kommen auch die Tränen...
immer und immer wieder muss man hier geistlose Kommentare von anscheinend furchtbar gefrusteten und vom Leben enttäuschten Mitmenschen lesen. Wieso, liebes "Europalein", lassen Sie nicht einfach die Finger von der linken Maustaste bei Artikeln, zu denen Sie ohnehin keinerlei Zugang haben? Oder wie kann man Ihren Kommentar hier verstehen? Rockstar hat offensichtlich ein Produkt ausgeliefert, welches von Mängeln und Fehlern nur so strotzt. Selbstverständlich erntet man als Softwareproduzent daraufhin einen Shitstorm, der sich gewaschen hat. Vollkommen zu Recht. Wie kommen jetzt aber Sie dazu, hier über die User dieser Software herzuziehen, die hart verdientes Geld dafür hergegeben haben und verständlicherweise auf Funktionalität pochen? Was läuft da falsch? Wie wäre es denn zum Beispiel, wenn Sie demnächst, genügend Einkommen vorausgesetzt, Ihren lang ersparten Neuwagen in Empfang nehmen und am vereinbarten Liefertermin steht da die Karosse, aber leider ist kein Motor verbaut worden. Der Verkäufer stellt sich dann mit großen Kulleraugen vor Sie und sagt: "Buhuhuhu! Schluchz! Jammer! Heul! Der arme "Europa kommt morgen nicht zur Arbeit.".... Ich wette Sie lächeln recht höflich und gehen nach Hause um noch ein paar sinnfreie Kommentare ins Netz zu hämmern, wie blöd der Rest der Welt ist. Um es vorwegzunehmen: Ich bin verheiratet, habe gut bezahlte Arbeit, meine Tochter ist 4 Mon. alt, meine Frau promoviert in Mikrobiologie, ich besitze annähernd 500 Bücher (alle gelesen) und ich zocke leidenschaftlich gerne Konsolenspiele.
monotrom 07.10.2013
5. Jammerlappen...
...die Gangster spielen wollen :D. Der Onlinemodus ist kostenlos. Anbieter anderer Spielgenres knöpfen dafür monatlich Geld ab, oder versuchen es wenigstens bis der Kundenstamm so niedrig ist, das auf f2p umgeswitched wird. Ich habe bisher noch kein Spiel kurz nach Release gesehen, das reibungslos lief, wenn Hunderttausende oder gar Millionen, wie eine Herde Jungbullen auf die Server galoppierte. Ja, klar, ist das ein Betatest. Aber aufgeregt wird sich immer...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.