Angeklickt

Einseif-Simulator Kleine Abenteuer in der Gruppendusche

Szene aus "Rinse and Repeat": Diesen Kerl muss man gleich einseifen

Szene aus "Rinse and Repeat": Diesen Kerl muss man gleich einseifen


Wer dachte, wirklich jede Alltagssituation sei schon am Computer nachgestellt worden, den belehrt "Rinse and Repeat" eines Besseren: Das Minispiel simuliert das Duschen im Fitnessstudio - inklusive dem Einseifen eines attraktiven nackten Mannes.

Zunächst ist da nur das Plätschern der Gruppendusche. Der Spieler kann per Maussteuerung den Blick schweifen lassen, dann betreten drei dickliche Männer die Dusche. Kurz drauf: Musik, Spotlight auf den Eingang.

In Zeitlupe betritt ein trainierter, brustbehaarter und nackter Mann die Dusche. Er stellt sich unter die Dusche direkt neben dem Spieler - seine Sonnenbrille lässt er auf. Dann fragt er, ob man ihm wohl helfen könne, den Rücken mit Seife einzureiben.

Zunächst der Rücken: Seift man richtig gut ein, wird man gelobt

Zunächst der Rücken: Seift man richtig gut ein, wird man gelobt

Die Option "Nein, seif dich selbst ein", gibt es im Minispiel "Rinse and Repeat" nicht. Wer hier Erfolg haben will, muss saubermachen. Dafür wird der Spieler, wenn er sich geschickt anstellt, vom digitalen Traummann auch ausführlich gelobt.

Nach der Rückenmassage folgt die Brust, dann der Po. Die linke Maustaste stets gedrückt, reibt man sanft über das Mousepad, als wäre es das zu bearbeitende Körperteil des Duschpartners. Der hat genaue Vorstellungen der richtigen Einseifgeschwindigkeit und beschwert sich sofort, wenn man zu schnell oder zu langsam wird.

Feedback nach jeder Körperstelle: Der Mann ist beeindruckt

Feedback nach jeder Körperstelle: Der Mann ist beeindruckt

Nach jeder absolvierten Körperstelle bekommt der Spieler eine Bewertung seiner Einseifkünste. Direkt verbessern kann er sich nicht, denn der nächste Duschpartner kommt erst wieder, wenn im Fitnessstudio ein Kurs vorbei ist. Wie lange das dauert, kann der Spieler einem Kursplan an der Wand entnehmen.

Das skurrile, aber dank seiner Unverbrauchtheit faszinierende Spiel reiht sich perfekt ein in das Werk von Robert Yang. Der Entwickler erfand vor dem Duschsimulator bereits andere merkwürdige Spiele. Zum Beispiel eines, in dem man Sex mit seinem Auto hat, und ein anderes, in dem der Spieler angeblich lernen kann, wie er seinen Penis fotografiert.

Kuriose Spiele: Diese Simulationen gibt es wirklich
Octodad: Dadliest Catch

Bis zu vier Spieler gleichzeitig können im Computer- und Playstation-4-Spiel "Octodad" den Alltag eines Oktopus nacherleben, der heimlich unter Menschen lebt. Man heiratet, geht in den Supermarkt, grillt Burger oder besucht ein Aquarium. Was simpel klingt, endet schnell im Chaos, denn es ist nicht leicht, die Beine und Arme der Hauptfigur zu kontrollieren. Ein Spiel, bei dem sogar das Zuschauen Spaß macht.

Mountain

Es ist eine Einstellungssache, ob man "Mountain" überhaupt als Spiel sieht: Die App für Computer, iOS und Android simuliert den Alltag eines Berges. Als Spieler kann man zuschauen, wie sich das Wetter ändert oder wie nach und nach Objekte aus dem All auf den Hängen landen. Manchmal meldet sich der Berg auch mit Botschaften wie "Ich bin voller Steine, Dreck und Liebe". Ein Spiel, das faszinierender ist, als es klingt. Einen Artikel zu "Mountain" finden Sie hier.

Goat Simulator

Menschen verjagen, eine Tankstelle zur Explosion bringen: In diesem Spiel übernimmt der Spieler eine Ziege, mit der er nach Herzenslust Unruhe stiften darf. Eigentlich war der "Goat Simulator" das Scherzprojekt eines schwedischen Studios, doch letztlich ist daraus ein Kaufspiel für Computer und iOS- und Android-Geräte geworden. Kein bisschen realistisch, aber sehr unterhaltsam. Einen Test zum Spiel finden Sie hier.

Surgeon Simulator

In diesem Computerspiel schlüpft man in die Rolle eines Chirurgen – und das kann nur schiefgehen. Die Bewegungssteuerung des Spiels ist so unpräzise, dass die geforderten Operationen eigentlich gar nicht gelingen können. Mal spritzt einfach nur Blut, mal verliert man ein Werkzeug im Körper des Patienten. In der überarbeiteten Playstation-4-Version von "Surgeon Simulator" können sogar zwei Spieler gleichzeitig operieren – was noch mehr Chaos bedeutet.

Noodle Feeling

Bei Programmierwettbewerben wie dem Global Game Jam und dem Ludum Dare entstehen regelmäßig kuriose Simulatoren. Ein Beispiel ist "Noodle Feeling", ein Ludum-Dare-Beitrag aus dem Sommer 2014. In diesem Spiel schlängelt man sich als Nudel zwischen Eierscheiben hindurch. Ein typischer Nutzerkommentar lautet: "Ich habe keine Ahnung, was ich machen soll, aber es macht verdammt viel Spaß." Zur Nudel werden können Sie hier, dabei wird der Unity Web Player vorausgesetzt.

Among the Sleep

Dieses Computerspiel startet als Baby-Simulation, wandelt sich aber schnell zum Horrortrip. In der Rolle und aus der Perspektive eines Zweijährigen stolpert und krabbelt man nachts durch ein Haus. Es ist eine neue Spielerfahrung, selbst zum Verwenden einer Türklinke zu klein zu sein. Hinter jeder Ecke wähnt der Spieler Einbrecher, Monster oder andere ungebetene Gäste. Einen Test zu "Among the Sleep" lesen Sie hier.



Diskutieren Sie mit!
0 Leserkommentare

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.