Kampf der Konsolen Sony düpiert Xbox One

Die Playstation 4 wird günstiger als Microsofts Xbox One, hat keinen Online-Zwang und keine Verbote für Gebrauchtspiele. Ende des Jahres soll Sonys Konsole für 399 Euro in den deutschen Handel kommen. Die Fans jubeln schon jetzt.

Aus Los Angeles berichtet

AFP

Nach 75 Minuten schreit das Publikum bei der Sony-Präsentation im Vorfeld der Spielemesse E3. Zu diesem Zeitpunkt hat Sony schon ein halbes Dutzend eindrucksvolle Spieledemos für die neue Playstation 4 gezeigt. Doch so laut wie jetzt war der Applaus den ganzen Abend nicht. Die Fans, einige haben seit Freitag vorm Eingang gewartet, klatschen und kreischen nicht wegen eines Spiels. Sie jubeln, weil Sony-Manager Jack Tretton gerade versprochen hat, dass seine Firma bei der Playstation 4 vieles anders macht als Microsoft mit seiner Xbox One.

Tretton zählt Punkt für Punkt auf, warum die Playstation 4 kundenfreundlicher sein soll:

  • Die neue Sony-Konsole muss nicht nach Hause telefonieren wie die Xbox One. Es gibt überhaupt keinen Online-Zwang, die Lizenzen von Spielen müssen nicht per Server-Abfrage überprüft werden.
  • Spieler dürfen alle Titel gebraucht kaufen und verkaufen wie sie wollen, Sony wird niemanden einschränken.

Beim Konkurrenten Microsoft ist das anders. Das Unternehmen will Kunden das Recht nehmen, mit gebrauchten Spielen zu handeln. Sollten der Weiterverkauf bei einem Titel überhaupt erlaubt sein, müssen die Spiele in bestimmten, von Microsoft ausgewählten Läden verkauft werden. Auf diese Gängelung verzichtet Sony. Wer ein Spiel auf einem Datenträger kauft, darf damit machen, was er will. Und wer für sich offline spielen will, wird von Sony nicht gezwungen, täglich Daten mit dem Firmen-Server auszutauschen.

Die Playstation 4 sieht aus wie ein Radiergummi

Als am Ende der fast zwei Stunden dauernden Show der Preis der Sony-Konsole genannt wird, jubeln die Fans noch einmal fast so laut wie beim Gebrauchtspiel-Versprechen: 399 Dollar, beziehungsweise 399 Euro, soll die Playstation 4 kosten. Microsoft hatte zuvor einen um 100 Euro höheren Startpreis für seine Wohnzimmerkonsole bekanntgegeben. Ende des Jahres soll die Playstation 4 in den USA und Europa in den Handel kommen, im Paket mit der Kamerasteuerung "Eye Camera" mit eingebautem Mikrofon.

Das Design der Sony-Konsole ruft hingegen keine übermäßige Begeisterung hervor: Schlank ist die Konsole, sie sieht aus wie ein schwarzer Aktenordner. Anders als Microsofts quaderförmige Xbox One hat die Playstation 4 schräge Seitenflächen und erinnert damit an ein Radiergummi.

Geschickt inszeniert sich Sony an diesem Abend als der Konzern, der auf seine Kunden hört und dem Spiele am wichtigsten sind. Sony stellt acht herausragende Spiele vor, die unabhängige Entwickler exklusiv für die Playstation 4 umsetzen. So durften die Entwickler des Rollenspiels "Bastion" auf der Bühne ihr neues Werk vorstellen: Das Kampfspiel mit einzigartiger isometrischer Wasserfarbengrafik spielt in einer Stadt, aus der die Stimmen verschwinden. Bei Microsofts Präsentation vor der Spielemesse E3 war hingegen kein unabhängiger Entwickler auf der Bühne.

Noch sind die Konsolen nicht auf dem Markt, noch hat kein unabhängiger Rezensent die für Xbox One und Playstation 4 angekündigten Titel ausgiebig gespielt. Sehr viel mehr lässt sich deswegen noch nicht sagen. Aber zumindest gibt es auf der E3 einen Gewinner der Herzen im Wettstreit zwischen Microsoft und Sony: Die Macher der Xbox One ignorieren die Sorgen ihrer treusten Kunden und schweigen das Thema tot, Sony stellt die Interessen seiner Geschäftspartner bei den Gebrauchttiteln hinter die der Kunden.

Am Dienstag versprach Sony-Manager Shuhei Yoshida auf Twitter dann außerdem noch, dass die Playstation 4 "region free" sein werde. In Japan oder Europa gekaufte Spiele laufen auch auf Konsolen in Nordamerika und umgekehrt.

Der Autor auf Facebook

Die neuen Konsolen im Überblick

Konsole Xbox One Wii U Playstation 4
Veröffentlichung Deutschland 22.11.2013 30.11.2012 29.11.2013
Startpreis (Euro) 499 209 399
Gebrauchtspiele laufen laufen laufen
Kompatibilität Xbox-360-Spiele laufen nicht Wii-Spiele und -Zubehör laufen einige Spiele für PS3/PS2/PS1 sollen über den Streaming-Dienst Gaikai verfügbar sein
Online-Funktionen Videomitschnitte und Screenshots lassen sich direkt in Netzwerken veröffentlichen, eigene Spielbibliothek auf anderen Konsolen per Cloud abrufbar Videochat mit Wii-U-Besitzern Spielevideos und Screenshots lassen sich direkt in soziale Netzwerke senden
Besonderheiten Kinect-Kamera ist integriert, Konsole erkennt auch in dunklen Räumen einzelne Personen und Gesichter Spiele laufen auf Gamepad ohne Fernsehschirm weiter Controller mit Touchpad, Spiele sollen auf der PS Vita fortgesetzt werden können
Steuerung Controller, Sprache, Bewegung, Gesten, Smartphone-App Touchscreen, Controller, Bewegung mit Wiimote Controller, Konsole erfasst per Controllers Position des Spielers im Raum
Verkaufszahlen Vorgänger weltweit 80 Mio.** 99 Mio. *** 80 Mio. ****

* Onlinepreis 4.9.2013 für 8-Gigabyte-Modell / ** Microsoft 5.2013 / *** Nintendo 30.3.2013 / **** Sony 11.2012



Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 189 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
dongerdo 11.06.2013
1. I'm so excited *duh-duh-duh-duuuuh-duh*
Zitat von sysopAP/dpaDie Playstation 4 wird günstiger als Microsofts Xbox One, hat keinen Onlinezwang und keine Verbote für Gebrauchtspiele. Ende des Jahres soll Sonys Konsole für 399 Euro in den deutschen Handel kommen. Die Fans jubeln schon jetzt. http://www.spiegel.de/netzwelt/games/playstation-4-sony-stellt-microsoft-bloss-a-904933.html
Die Konsole selbst ist hässlich wie die Nacht, aber kein Zwangsinternet alle 24h, Gebrauchtspiele, kein elendes DRM-Lizenzgefrickel, keine Zwangskamera UND 100€ unter der Xbox UVP - das ist eine üble Ohrfeige für Microsoft. Und Sony kostet es ja auch aus ^^ Official PlayStation Used Game Instructional Video - YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=kWSIFh8ICaA) Aber Recht haben sie - schade dass die Xbox so zugrunde gerichtet wurde
Shane 11.06.2013
2. Eye Camera???
Zitat von sysopAP/dpaDie Playstation 4 wird günstiger als Microsofts Xbox One, hat keinen Onlinezwang und keine Verbote für Gebrauchtspiele. Ende des Jahres soll Sonys Konsole für 399 Euro in den deutschen Handel kommen. Die Fans jubeln schon jetzt. http://www.spiegel.de/netzwelt/games/playstation-4-sony-stellt-microsoft-bloss-a-904933.html
Nicht wirklich. "Playstation 4 Eye" wird laut Engadget nicht im Paket dabei sein, sondern 49€ Aufpreis kosten. Sony's PlayStation 4 Eye is a $59 add-on, PS4 packs a 500GB HDD inside (http://www.engadget.com/2013/06/11/sonys-playstation-4-eye-is-a-59-add-on-ps4-packs-a-500gb-hdd/)
fl4ch2ange 11.06.2013
3. optional
Owned!
johann_krautmann 11.06.2013
4. Sony landet den Coup de grâce
Das war der Todesstoß für die XBox One. Sony wird sich von den schleppenden Verkäufen der PS3 erholen und ordentlich Marktanteile sichern. Gut gemacht!
peters2000 11.06.2013
5. Microsoft der böse Bube
Schön das Sie 1000x erwähnen u/o implizieren das Gebrauchtspiele bei der XBox verboten sein werden, bzw. MS selbst über den Benutzer bestimmt. Stimmt nur leider nicht. Sie überlassen es den Spieleherstellern wie sie dieses handhaben wollen, dieser trifft allein die Entscheidung. Hersteller wie EA und Ubisoft werden davon sicherlich gebrauch machen, es wird aber deutlich mehr Hersteller geben die bessere Spiele ohne Restriktionen bringen werden. Das zusätzlich direktes Streaming geht von der XBox haben sie gewissenlich verschwiegen sowie die Unterschiede zwischen Kinect-Kamera und dem Touchpad wobei Kinect Meilen weit besser abschneidet. Es fehlen nur noch passende Tripple-A Spiele hierfür. Die Käufer können sich auf jedenfall um einen schönen Preiskampf freuen. Fast identische Hardware, da fallen die Preise. Ich schätze 20% bereits 2 Wochen nach Release, 40% nach 3 Monaten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.