Audiospiele im Test: Wer schreit, gewinnt

Von

3. Teil: "Deep Sea" - Unterwasser-Alptraum mit Gasmake

Spieler beim Testen von "Deep Sea": Das Kunstspiel des US-Sounddesigners Robin Arnott wird mit einer Gasmaske auf dem Kopf gespielt. Je lauter der Spieler darunter atmet, desto schlechter hört er über seinen Kopfhörer die Anweisungen einer Computerstimme. Zur Großansicht
Robin Arnott

Spieler beim Testen von "Deep Sea": Das Kunstspiel des US-Sounddesigners Robin Arnott wird mit einer Gasmaske auf dem Kopf gespielt. Je lauter der Spieler darunter atmet, desto schlechter hört er über seinen Kopfhörer die Anweisungen einer Computerstimme.

"Deep Sea" heißt das wohl atemraubendste Audiogame der vergangenen Monate. Im grafiklosen Actionspiel des US-Sounddesigners Robin Arnott kämpft der Spieler in einer imaginären Unterwasserwelt mit Seemonstern - ohne diese je zu Gesicht zu bekommen. Über den Kopfhörer bekommt der Spieler Kommandos von einer Computerstimme, schießen kann er per Joystick.

Klingt wenig atemraubend? Stimmt, aber es gibt noch ein Spielelement: die blickdichte Gasmaske, die man beim Spielen des Shooters tragen muss. Über eingebaute Mikrofone registriert sie die Atemgeräusche des Spielers und spielt sie über dessen Kopfhörer wieder ab. Das bedeutet: Wer zu laut atmet, überhört die Anweisungen des Kommandeurs und lockt mit seinem Lärm Monster an. Ein kreatives wie perfides Spielsystem.

"Erschreckendstes Spiel aller Zeiten"

Obwohl Robin Arnotts Spiel bisher fast ausschließlich auf Spielemessen präsentiert wurde, hat es sich im Internet bereits einen Ruf aufgebaut - als das "erschreckendste Spiel aller Zeiten". So titelte Joystiq.com über "Deep Sea". Was der Tester des Spielemagazins noch nicht wissen konnte: Der Unterwasser-Alptraum wird von Präsentation zu Präsentation schrecklicher.

Als Arnott sein Werk Mitte März auf der "Game Developers Conference" vorstellte, hatte er beispielsweise das Spielende verschärft. "Wenn der Spieler stirbt, wird es jetzt nicht mehr einfach nur still", erzählt der Sounddesigner. "Man hört jetzt einen Radioton, der immer lauter wird. So laut, dass der Spieler gezwungen ist, den Kopfhörer abzunehmen."

In die unheimliche Soundkulisse von "Deep Sea" reinhören können Sie mit dem Ausschnitt neben diesem Artikel - die Gasmaske müssen Sie sich dazu denken.

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Games
RSS
alles zum Thema Games
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren



Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.