Messe SPIEL Das sind die Neuheiten der Brettspiel-Branche

Ein Buch als Spielbrett und Kartenspiele ohne Regelhürde: Auf der weltgrößten Messe zu Gesellschaftspielen werden in Essen gerade Hunderte Neuheiten präsentiert. Hier sind die Highlights.

Hendrik Breuer

Von


In Essen läuft die weltgrößte Messe zum Thema Gesellschaftsspiele. Auf der SPIEL können die Besucher noch bis Sonntag rund 1200 Spieleneuheiten ausprobieren und auf Gleichgesinnte treffen. Bei dieser Masse an Spielen kann man schon einmal den Überblick verlieren. Deshalb stellen wir in unserer Fotostrecke einige Highlights vor und schauen auf aktuelle Trends:

Die Phrase vom "guten, alten Brettspiel", das trotz der digitalen Konkurrenz mal wieder ein Comeback hinlege, sollte man in Essen übrigens tunlichst vermeiden. Der Satz stimmt einfach nicht und alle Anwesenden wissen es.

Gesellschaftsspiele, die neuerdings gerne als analoge Spiele bezeichnet werden, waren nämlich nie out, was man schon daran sehen kann, dass die SPIEL in jedem Jahr ihres Bestehens gewachsen ist. Trafen sich 1983 noch ein paar Hundert Enthusiasten in der Volkshochschule Essen zum gemeinsamen Spielen, werden in diesem Jahr wieder mehr als 170.000 Besucher aus der ganzen Welt im Messezentrum erwartet.

Viele Spiele kann man auf der Messe direkt probespielen
Hendrik Breuer

Viele Spiele kann man auf der Messe direkt probespielen

Hintergrund: Produkttests im Netzwelt-Ressort
Über welche Produkte wird im Ressort Netzwelt berichtet?
Über welche Produkte wir in der Netzwelt berichten und welche wir testen oder nicht, entscheiden wir selbst. Für keinen der Testberichte bekommen wir Geld oder andere Gegenleistungen vom Hersteller. Es kann aus verschiedenen Gründen vorkommen, dass wir über Produkte nicht berichten, obwohl uns entsprechende Testprodukte vorliegen.
Woher kommen die Testprodukte?
Testgeräte und Rezensionsexemplare von Spielen bekommen wir in der Regel kostenlos für einen bestimmten Zeitraum vom Hersteller zur Verfügung gestellt, zum Teil auch vor der offiziellen Veröffentlichung. So können unsere Testberichte rechtzeitig oder zeitnah zur Veröffentlichung des Produkts erscheinen.

Vorabversionen oder Geräte aus Vorserienproduktionen testen wir nur in Sonderfällen. In der Regel warten wir ab, bis wir Testgeräte oder Spielversionen bekommen können, die mit den Verkaufsversionen identisch sind. In einigen Fällen kaufen wir Produkte auch auf eigene Kosten selbst, wenn sie bereits im Handel oder online verfügbar sind.
Dürfen die Netzwelt-Redakteure die Produkte behalten?
In der Regel werden Testgeräte nach dem Ende des Tests an die Hersteller zurückgeschickt. Die Ausnahme sind Rezensionsexemplare von Spielen und sogenannte Dauerleihgaben: So haben wir zum Beispiel Spielekonsolen und Smartphones in der Redaktion, die wir über längere Zeit nutzen dürfen. So können wir beispielsweise über Software-Updates, neues Zubehör und neue Spiele berichten oder Langzeiturteile fällen.
Lassen sich die Netzwelt-Redakteure von Firmen auf Reisen einladen?
Die Kosten für Reisen zu Veranstaltungen, egal ob sie in Deutschland oder im Ausland stattfinden, trägt SPIEGEL ONLINE stets selbst. Das gilt auch dann, wenn beispielsweise aufgrund kurzfristiger Termine ein Unternehmen die Reiseplanung übernimmt.

Veranstaltungen, zu denen wir auf eigene Kosten reisen, sind unter anderem die Messen Ifa, CES, E3 und Gamescom sowie Events von Firmen wie Apple, Google, Microsoft oder Nintendo. Auf Konferenzen wie dem Chaos Communication Congress oder der re:publica bekommen wir in der Regel, wie auch andere Pressevertreter, kostenlose Pressetickets, da wir über die Konferenz berichten und keine klassischen Teilnehmer sind.
Was hat es mit den Amazon-Anzeigen in manchen Artikeln auf sich?
Seit Dezember 2016 finden sich in einigen Netzwelt-Artikeln Amazon-Anzeigen, die sogenannte Partner-Links enthalten. Besucht ein Nutzer über einen solchen Link Amazon und kauft dort online ein, wird SPIEGEL ONLINE in Form einer Provision an den Umsätzen beteiligt. Die Anzeigen tauchen in Artikeln unabhängig davon auf, ob ein Produkttest positiv oder negativ ausfällt.


insgesamt 9 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
jogola 28.10.2017
1. "Ohne Regelhürde"
hört sich gut an. Stunden, bei denen man sich auf die Doppelkopfregeln einigen musste habe ich ungefähr so viele erlebt, wie Abende, an denen man schlussdendlich beschloss, das Spiel irgendeines Jahres doch nicht zu spielen, weil niemand die Regeln kannte.
Bürger Icks 28.10.2017
2. Da liegen
Zitat von jogolahört sich gut an. Stunden, bei denen man sich auf die Doppelkopfregeln einigen musste habe ich ungefähr so viele erlebt, wie Abende, an denen man schlussdendlich beschloss, das Spiel irgendeines Jahres doch nicht zu spielen, weil niemand die Regeln kannte.
Zettel oder gar Handbücher in den Spielekisten des Spieles irgendeines Jahres, welche die Spielregeln beinhalten. Kleiner Tip am Rande, bevor sie wieder auf Spiele verzichten müssen. ;)
theroadtoutopia 28.10.2017
3. Bei DoKo kann das schon kompliziert werden...
Zitat von Bürger IcksZettel oder gar Handbücher in den Spielekisten des Spieles irgendeines Jahres, welche die Spielregeln beinhalten. Kleiner Tip am Rande, bevor sie wieder auf Spiele verzichten müssen. ;)
...wenn man mit Leuten zusammen kommt, die nicht aus dem gleichen "DoKo-Kulturkreis" kommen. Wir haben das damals Ende der 1970er im Freundes- und Kollegenkreis ohne Gewinn und Einsatz, ohne Neunen und an längeren Spielabenden mit "vorgeführtem Zwangs-Solo" alle paar Runden für den gerade Führenden gespielt. An noch einige weitere Kleinigkeiten kann ich mich nicht mehr erinnern. Als ich dann mal auf ganz andere Spieler traf, war eine Einigung auf die zu spielende Regelvariante nicht gerade einfach.
ekel 28.10.2017
4. Video-Anleitungen
Zu vielen Brettspielen gibt es mittlerweise Erklärvideos auf Youtube; entweder direkt vom Verlag oder von Privatpersonen. Ich hab einmal in einem Brettspiel-Laden gearbeitet und wir haben Kunden nicht nur beraten, damit sie das richtige Spiel für sich fanden, sondern auch gerne Regelfragen beantwortet. Dafür muss man sich allerdings in ein Fachgeschäft begeben und seine Spiele nicht im Supermarkt oder übers Internet bestellen.
global48 29.10.2017
5. So preiswert waren Brettspiele noch nie!
Günstiger als hier geht es nicht: http://www.lulu.com/shop/joachim-stiller/brett-spiele-20-herrliche-spiele-zum-würfeln-und-ziehen/ebook/product-22092728.html Brett-Spiele - 20 herrliche Spiele zum Würfeln und Ziehen By Joachim Stiller - eBook (PDF), 42 Pages - Price: $16.47 Den Preis kann man auf Euro umstellen. Brettspiele mit Regeln zum Ausdrucken – mit Variationen sind es 35 Vorlagen. Mit Hinweisen zur Beschaffung von Spielfiguren kann man sofort loslegen. Es gibt klassische Spiele und neue Spiele. Für alle Altersgruppen geeignet. Die Anzahl der Spieler bestimmen die Spieler selbst. Sie koennen sogar einige Spielregeln individuell festlegen. Jeder hat Spaß.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.