iPhone im Test: Revolution mit Macken

Von , New York

Es surft durchs Web, es schickt E-Mails, es spielt Musik und, ach ja, es telefoniert auch: das neue iPhone von Apple. Doch ist es den Hype wert? SPIEGEL ONLINE hat sich eines der ersten Exemplare besorgt und ausprobiert. Ergebnis: ein iParadies - mit Fallgruben.

New York - Die Hiobsbotschaft kommt, kurz nachdem sich die Schlange nach sechs Stunden Wartezeit endlich in Bewegung gesetzt hat. "Keine 8-Gigabyte-Modelle mehr", ruft Cheryl, das Mädel von AT&T, das uns seit mittags immer wieder Mut zugesprochen hat. Ein Heulen geht durch die Menge am AT&T-Laden, pflanzt sich vom Eingang an der Sixth Avenue um die Ecke fort, durch die 17th Street bis zur Fifth. "Wir haben leider nur noch 4-Gigabytes", sagt Cherly. Die durstige Meute lyncht sie fast.

Eine halbe Stunde später - sechseinhalb Stunden, nachdem ich mich artig als Nummer 41 in die Schlange eingereiht habe - halte ich es in der Hand. Der AT&T-Kundenberater verlangt zwar zuerst noch einen "credit check" vor Ort, also eine Überprüfung meiner Bonität, samt Vorzeigen eines US-Passes. Doch gutes Zureden überzeugt ihn davon, dass dies nicht nötig sei und auch von daheim erledigt werden könne, per Aktivierung - und ohne Pass.

Und? Ist es die Aufregung wert? Den wochenlangen Hype auf allen Kanälen? Das Anstehen in sengender Sonne, mit einer stündlich randalelustigeren Bande aus Mac-Freaks und Wall-Street-Typen, 90 Prozent männlich? Die Häme hupender Trucker? Der Neid der Zuspätgekommenen? Die 499 Dollar?

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Mobil
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Zur Startseite
Fotostrecke
iPhone-Mania: Das Glück hat sechs Buchstaben
Fotostrecke
iPhone: Ein Kult-Gerät geht in Betrieb


E-Book-Tipp
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher
    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    Kindle Edition: 1,99 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon bestellen.