Whistleblower Edward Snowden setzt erste Tweets ab

Er ist der bekannteste Whistleblower der Welt - und jetzt bei Twitter: Edward Snowden beginnt ganz unterhaltsam. Und folgt seinem alten Arbeitgeber.

Screenshot von Edward Snowdens Twitter-Account: Jetzt echt mit blauem Häkchen

Screenshot von Edward Snowdens Twitter-Account: Jetzt echt mit blauem Häkchen


Er ist da. Seit mehr als zwei Jahren ist er in dem sozialen Netzwerk Dauerthema, sein Gesicht ist auf unzähligen Profilbildern zu sehen, und es gab bereits zig Fake- und Unterstützungsaccounts für den Whistleblower. Doch jetzt ist er angekommen, es gibt es ein ganz offizielles Konto samt blauem Häkchen: Hier twittert Edward Snowden selbst.

Sein Twitter-Name ist schlicht: @Snowden. "Edward Snowden ist nicht mehr bloß ein Hashtag", schreibt die Enthüllungsplattform "The Intercept" zur Begrüßung. Snowden selbst schrieb zunächst nicht viel: "Can you hear me now?", twitterte er und wurde prompt Zehntausende Male retweetet. Allein innerhalb der ersten Stunde folgten mehr als 150.000 Twitter-Nutzer dem neuen Account.

"The Intercept" schreibt auch, wie es dazu überhaupt kam: In einem Interview fragte der Astrophysiker und Journalist Neil deGrasse Tyson den Whistleblower, warum er nicht twittere, und schlug ihm kurzerhand das Handle @Snowden vor. "Das klingt gut", antwortete Snowden. "Du und ich werden Twitter-Kumpel", sagte er weiter, und: "Das werden deine Follower sein: das Internet, ich und die NSA."

Der erste Gruß via Tweet ging entsprechend auch in Richtung des Accounts @neiltyson: Snowden spricht vom Wasser auf dem Mars und fragt: "Glaubst du, sie kontrollieren dort an der Grenze die Pässe? Ich frage für einen Freund."

Augenzwinkernd ist auch die eigene Timeline, die sich der Whistleblower angelegt hat. Während immer mehr Menschen seinen Account abonnieren, folgt Edward Snowden selbst nur einem einzigen Twitter-Account: dem der NSA.

juh



insgesamt 12 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
transsib_reisen 29.09.2015
1. hi Edward,
if we can help you with anything let me know. On twitter find us here: @peterzburg Small company in St. Petersburg / Russian Federation. 11 languages, yes we can. No financial interest.
al3x4nd3r 29.09.2015
2.
Wie wurde er denn verifiziert, ganz ohne Pass?
nivh, 29.09.2015
3.
bester Schachzug :D
deus-Lo-vult 29.09.2015
4.
Zitat von transsib_reisenif we can help you with anything let me know. On twitter find us here: @peterzburg Small company in St. Petersburg / Russian Federation. 11 languages, yes we can. No financial interest.
ROFL So schnell zieht man Putins Aufmerksamkeit auf sich.
deus-Lo-vult 29.09.2015
5.
Zitat von nivhbester Schachzug :D
Achja? Mal sehn, wie lange Putin ihn Twittern lässt! lol
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.