Datenkontrolle bei Online-Konzernen Microsoft

DPA

Von


Damit die Nutzer ihre Daten nach den Vorgaben der DSGVO im Griff behalten können, hat Microsoft eine eigene Website eingerichtet. Dort werden die Daten zahlreicher Dienste von Microsoft gebündelt. Angemeldete Nutzer können über die Seite beispielsweise den Verlauf des Edge-Browsers löschen, Befehle an die Sprachassistentin Cortana einsehen und ihre gesammelten Gesundheitsdaten überprüfen.

Wer seine Daten aus der Cloud auf die Festplatte herunterladen will, der kann sich mit dem Export-Tool ein Archiv erstellen lassen. Je nach Auswahl werden in den Download-Dokumenten dann auch gespeicherte Standortdaten angezeigt, die von Microsoft-Anwendungen und Geräten wie der Xbox an den Server übertragen worden sind.

Außerdem können bestimmte Dienste deaktiviert werden, die den Nutzer für Werbezwecke durchleuchten. Unter dem Menüpunkt "Einstellungen für Anzeigen" findet sich etwa der Schalter für die nutzerbasierte Werbung. Hier können die Nutzer verhindern, dass personalisierte Anzeigen über den Microsoft-Account erstellt werden.



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.