Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Moskau: "WLAN macht den Aufenthalt auf dem Friedhof angenehmer"

Moskau will auf Friedhöfen freien Zugang zum Internet anbieten. Jetzt startet ein Pilotprojekt auf drei berühmten Ruhestätten.

WLAN in Cafés und in der Metro haben die Moskauer schon - nun sollen sie bald auch auf Friedhöfen der Stadt kostenlos drahtlos im Internet surfen können. Das WLAN-Angebot soll ab kommendem Jahr zunächst auf drei Friedhöfen getestet werden.

Es handelt sich um die Ruhestätten Wagankowo, Trojekurowo und Nowodewitschi. Dort sind Persönlichkeiten wie der Autor Anton Tschechow, der frühere Sowjetführer Nikita Chruschtschow und der ehemalige Präsident Boris Jelzin begraben.

"Diese Friedhöfe sind wie Open-Air-Museen", sagte Lilja Lwowskaja vom städtischen Bestatter Ritual, der die Friedhöfe der russischen Hauptstadt betreibt. Von dem WLAN-Angebot erhoffen sich die Behörden nun vor allem, dass sich die Menschen auf den Friedhöfen über die Verstorbenen informieren, statt etwa online auf Shoppingtour zu gehen. "Oft stehen die Menschen vor einem Grab und wollen mehr über die Person erfahren, die dort liegt", sagte Lwowskaja der Nachrichtenagentur AFP.

Ihr Kollege Artjom Jekimow wird mit dem Satz zitiert: "WLAN macht den Aufenthalt auf dem Friedhof angenehmer." Er hoffe, dass der Zugang zum Internet mehr Besucher zu den historischen Friedhöfen in Moskau locke.

Sollte das WLAN auf den drei Friedhöfen den Praxistest bestehen, will Moskau eine Ausweitung des Angebots auf den Rest seiner insgesamt 133 Friedhöfe prüfen. Der Stadt zufolge gibt es in Moskau derzeit rund acht Millionen Gräber. Nowodewitschi und Wagankowo sind bereits mit einem GPS-System ausgestattet, damit Besucher die Gräber berühmter Persönlichkeiten leichter finden.

fab/AFP/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: