Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

WikiLeaks-Gründer: Schwedischer Haftbefehl gegen Assange bleibt bestehen

Assange im August in der Botschaft von Ecuador: Rechtsweg zu Ende gehen Zur Großansicht
DPA

Assange im August in der Botschaft von Ecuador: Rechtsweg zu Ende gehen

Ein neuer Versuch von Julian Assanges Anwälten, den Haftbefehl gegen ihn aufheben zu lassen, ist gescheitert. Nun könnte der Fall vor das oberste Gericht Schwedens kommen.

Stockholm - Ein schwedisches Berufungsgericht hat die Aufhebung des Haftbefehls gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange abgelehnt. Der Verdacht gegen ihn bleibe bestehen, die Vorwürfe beträfen "Verbrechen relativ ernster Natur", begründeten die Stockholmer Richter am Donnerstag ihre Entscheidung in einer Mitteilung. Zudem bestehe erhebliche Fluchtgefahr. Die Anwälte des Australiers hatten die Aufhebung des schwedischen Haftbefehls gefordert. Sie wollen nun auf Assanges Willen hin vor das oberste Gericht des Landes ziehen.

Die Schweden wollen Assange zu Vorwürfen sexueller Vergehen an zwei Frauen im Jahr 2010 befragen. Weil er sich weigerte, zu Verhören von Großbritannien nach Schweden zu reisen, erließen sie 2010 Haftbefehl.

Assange bestreitet die Vorwürfe und hält sich seit mehr als zwei Jahren in der ecuadorianischen Botschaft in London auf, um einer Auslieferung erstens nach Schweden und zweitens in die USA wegen der WikiLeaks-Enthüllungen zu entgehen.

Assange könne die Zeit in der Botschaft Ecuadors nicht als eine Art Arrest geltend machen, "weil er selbst entscheiden kann, seinen Aufenthalt dort zu beenden", argumentierten die Richter. Der WikiLeaks-Gründer wollte in der Botschaft befragt werden, die schwedischen Strafverfolger hielten dies aber für nicht effektiv, weil ein Prozess schließlich auch in Schweden stattfinden müsse.

Nach der Entscheidung des Gerichts sagte Assanges Anwalt Per E. Samuelson der Deutschen Presse-Agentur in Stockholm: "Ich bin enttäuscht, aber ich weiß, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis wir uns durchsetzen werden."

mak/dpa

Diesen Artikel...
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 10 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Ist die Botschaft nicht mittlerweile auch eine Gefängniszelle?
D.Fronath 20.11.2014
"Weltweite Massenproteste: Auslieferung an USA nachdem sich Assange schwedischen Behörden stellte. Manning sagt: Wir zahlen den Preis gerne."Das wäre eine Schlagzeile und Julian Assange ein Märtyrer und großer Mann. So ...meh, weiß nich'.
2. unbegreifbar....
alpi68 20.11.2014
Es ist ungeheuerlich das der Mann der uns allen Bürgern die Augen öffnet, eingesperrt und verfolgt ist. Wie soll das weiter gehen mit der Demokratie ? In meinen Alpträumen sehe ich Strassen brennen.T.A.
3. Herr Assange
kdt8445 20.11.2014
entzieht sich den schwedischen Strafverfolgungsbehörden. Und zwar wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung.Sein Verhalten hat gar nichts mit Heldenhaftigkeit zu tun.Und die Behauptung, die Schweden würden ihn an die USA ausliefern, ist eine dumme Ausrede, um einem Prozeß zu entgehen.Ich hoffe, die Schweden bleiben hart.
4. Westliche Werte?
ex-optimist 20.11.2014
Wertlos.
5. Haftbefehl
cn459 20.11.2014
@kdt8445, Sie wissen aber schon, dass es sich um einen Vorführhaftbefehl handelt und nicht um einen solchen wegen hinreichenden Tatverdachts? Bei einem Vorführhaftbefehl handelt es, wenn es um eine Zeugenbefragung geht. Dass dieser Haftbefehl sehr wahrscheinlich nur dazu dient, Aussänge in die USA auszuliefern, macht diesen rechtsstaatswidrig.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: