re:publica-Highlights: Copyriots - was wird aus dem Urheberrecht?

Wie soll es weitergehen mit dem Urheberrecht? Diese Frage, die momentan in Deutschland heftig diskutiert wird, hat auf der Netzkonferenz re:publica Tradition - und gehörte auch diesmal zum Programm. Das Video zum Panel "Copyriots! - Kampf der Kulturen" gibt es hier in voller Länge.

Konferenz re:publica: "Deine Mutter interessiert das Urheberrecht nicht" Zur Großansicht
SPIEGEL ONLINE

Konferenz re:publica: "Deine Mutter interessiert das Urheberrecht nicht"

Im ersten Moment könnte man meinen, "Spreeblick"-Gründer Johnny Haeusler wäre ein wenig genervt: "Ich wünschte, wir würden nicht mehr so viel übers Urheberrecht schreiben und reden müssen", sagt er zum Auftakt der Gesprächsrunde - in der es genau darum gehen soll. "Seit der ersten re:publica beschäftigt uns dieses Thema", sagt er, man spreche über Downloads, Filesharing und wie man damit umzugehen habe. Und immer wieder versuche man, gemeinsam Wege zu finden, wie die Gesetze an das digitale Zeitalter angepasst werden können.

Aber auch bei der zwölften Netzkonferenz scheint niemand des Themas müde: Mit Verve diskutiert auf der Bühne eine Runde, in der sich jeder schon aus einem ganz anderen Blickwinkel mit dem Thema Urheberrecht auseinandergesetzt hat: ein Künstler trifft auf einen Plattenlabel-Vertreter und einen Online-Fernsehmacher, hier sprechen Gema-Freunde mit Urheberrechts-Skeptikern - und das Publikum im vollbesetzten Saal diskutiert fleißig mit.

Haeusler zitiert Sascha Lobo mit den Worten "Deine Mutter interessiert das Urheberrecht nicht", und ergänzt das um seine eigene Version: "Meine Söhne interessiert das Urheberrecht nicht." Beides mag stimmen - hier aber interessiert das Thema offensichtlich fast jeden. Brennend.

Teil 2

joh

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Netzpolitik
RSS
alles zum Thema re:publica
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback



Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.