Web-Entwicklungsindex Deutschland ist nicht Internet-Spitze

Internetanschlüsse, Netzpolitik, Online-Wirtschaft: Der Web Index soll zeigen, wie das Web wächst, genutzt wird und Bürger wie Staaten verändert. Deutschland schneidet nicht besonders gut ab.

Web Index: Ranking sieht Deutschland auf Platz 16

Web Index: Ranking sieht Deutschland auf Platz 16


Schweden, die USA und Großbritannien führen den Web Index an, ein Ranking, mit dem die Web-Entwicklung in einem Land abgebildet werden soll. Deutschland belegt Rang 16. Der Index ist ein Projekt der von Web-Erfinder Tim Berners Lee initiierten World Wide Web Foundation. Google hat den Web Index mit einer Million Dollar gefördert.

Der Web Index berücksichtigt eine Vielzahl von Daten, darunter die Zahl der vorhandenen Internetanschlüsse und die Web-Geschwindigkeit, aber auch politische Rahmenbedingungen und Auswirkungen auf Staat, Gesellschaft und Wirtschaft. Auch die Web-Nutzung fließt mit in den Index ein.

Das Ranking wurde für die Jahre 2007 bis 2011 erstellt. Im vergangenen Jahr kam Deutschland auf Platz 14, davor auf Platz 15. Der Jemen steht auf Position 61 des Rankings, für viele Länder in Afrika, in Nahost und Osteuropa gibt es keine Vergleichsdaten.

ore

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
earl grey 06.09.2012
1. einiges im Argen
Zitat von sysopInternet-Anschlüsse, Netzpolitik, Online-Wirtschaft: Der "Web Index" soll zeigen, wie das Web wächst, genutzt wird und Bürger wie Staaten verändert. Deutschland schneidet nicht besonders gut ab. http://www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/0,1518,854324,00.html
In Deutschland wird auch oft der Fehler gemacht, das Leute denken, wenn ich nur genügend DSL-Leitungen schalte, dann sind wir Spitze. Aber das Internet ist mehr. - Internet ist auch die Freiheit, in Foren seine Meinung zu schreiben, ohne das der Forenbetreiber dafür zur Rechenschaft gezogen wird. Auf Grund dessen werden fast alle Foren zensiert; ein Eingriff in die Meinungsfreiheit. - Internet ist auch die Freiheit, ein offenes WLAN zu betreiben, ohne für die aufgerufenen Seiten der Anwender verantwortlich gemacht zu werden. Schließlich klagt auch niemand die Post an, weil sie Erpresserbriefe zustellt. - Internet ist auch die Freiheit, private Seiten ohne ein juristisch abgeklopftes Impressum zu betreiben, weil einen sonst Abmahnanwälte wegen einigen Spitzfindigkeiten, die niemanden schaden, an den Bettelstab bringen. - Internet ist auch, nicht für jeden noch so schlechten Zugang horrende Gebühren zu nehmen. Warum ich in Deutschland in vielen Hotels bis zu € 10.- pro Std. für einen Internetzugang bezahlen soll, erschließt sich mir nicht. In den meisten Ländern dieser Welt gibt es überall freien Internetzugang per WLAN for free... - Internet ist auch, bei Auslandsaufenthalten durch Roaminggebühren nicht in den Ruin getrieben zu werden; auch das schreckt viele von der Internetnutzung ab Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen, zeigt aber schon, dass in diesem Land einiges im Argen liegt.
overhead 06.09.2012
2. JEDE Hochkultur kommt wieder runter
Deutschland hat längst mit dem schmerzhaften Abstieg begonnen. Viele afrikanische Staaten nutzen das Internet intensiver als Deutschland – z.B. im politischen Bereich. Seht euch die Ergebnisse des "Web Index" genauer an: Unter dem Reiter "IMPACT" den "Political Impact"... Ein fast schon absurder Zustand, der sich jedoch in sehr vielen Lebensbereichen der Deutschen findet. Das Erschreckende daran – es wird erst richtig schlimm! Wir befinden uns momentan noch auf recht hohem Niveau. Das bleibt nicht so, wie uns jede Prognose auf's neue deutlich macht...
schweineigel 06.09.2012
3. Anschlüsse?
Wenn man sich vorstellt, dass JEDER Teilnehmer seinen EIGENEN Anschluss haben muss, wegen der Störerhaftung, glaube ich, dass der Wert noch zu hoch gegriffen ist. Und dann gibt es noch einen großen Teil, der dem Netz FEINDLICH (statt indifferent) gegenübersteht, weil man damit nur Kinderpornos, Raubkopien und Attentate durchführt. Dann gibt es noch Facebook, mit dem man Zusammenrottungen und andere Missbräuche durchführen kann... Nö, ich glaube, dass die Statistik für Deutschland zu positiv ist.
CobCom 06.09.2012
4. Das hier...
Zitat von earl greyIn Deutschland wird auch oft der Fehler gemacht, das Leute denken, wenn ich nur genügend DSL-Leitungen schalte, dann sind wir Spitze. Aber das Internet ist mehr. - Internet ist auch die Freiheit, in Foren seine Meinung zu schreiben, ohne das der Forenbetreiber dafür zur Rechenschaft gezogen wird. Auf Grund dessen werden fast alle Foren zensiert; ein Eingriff in die Meinungsfreiheit. - Internet ist auch die Freiheit, ein offenes WLAN zu betreiben, ohne für die aufgerufenen Seiten der Anwender verantwortlich gemacht zu werden. Schließlich klagt auch niemand die Post an, weil sie Erpresserbriefe zustellt. - Internet ist auch die Freiheit, private Seiten ohne ein juristisch abgeklopftes Impressum zu betreiben, weil einen sonst Abmahnanwälte wegen einigen Spitzfindigkeiten, die niemanden schaden, an den Bettelstab bringen. - Internet ist auch, nicht für jeden noch so schlechten Zugang horrende Gebühren zu nehmen. Warum ich in Deutschland in vielen Hotels bis zu € 10.- pro Std. für einen Internetzugang bezahlen soll, erschließt sich mir nicht. In den meisten Ländern dieser Welt gibt es überall freien Internetzugang per WLAN for free... - Internet ist auch, bei Auslandsaufenthalten durch Roaminggebühren nicht in den Ruin getrieben zu werden; auch das schreckt viele von der Internetnutzung ab Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen, zeigt aber schon, dass in diesem Land einiges im Argen liegt.
...ist durchgehend richtig. Ich war neulich mal zu Besuch in der ersten Welt (Luxemburg)... da begrüßte einen schon kurz nach der Einreise ein offenes Breitband-WLAN. In den mexikanischen Großstädten gab es das auch praktisch flächendeckend, wenn auch nicht unbedingt Breitband. Eine derartige (erzwungene) Kleinbauernmentalität in solchen Dingen wie hier ist mir bisher sonst nicht untergekommen. Muss am Juristenüberschuss liegen...
mcfly75 06.09.2012
5.
Der einleuchtenste und beste Kommentar zu dieser Thematik. Punktlandung!!! Thx EarlGray. Mcfly.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.