Modeikone, Nerd und Komikerin Diese drei YouTube-Stars befragen Barack Obama

Drei amerikanische YouTube-Stars dürfen am Donnerstag Präsident Obama im Weißen Haus befragen. Im Gepäck haben die Netz-Berühmtheiten drängende Fragen ihrer Fans.

Interview-Ankündigung: Netzstars treffen den US-Präsidenten
YouTube

Interview-Ankündigung: Netzstars treffen den US-Präsidenten


Am Donnerstag wird Barack Obama interviewt. So weit, so gewöhnlich. Ungewöhnlich sind allerdings seine Interviewpartner: Obama stellt sich den Fragen von drei YouTubern. Bethany Mota, GloZell Green und Hank Green sind echte Stars im Internet, auf Googles Videoplattform haben sie zusammen mehr als 16 Millionen Abos gesammelt. Wie viele Menschen die drei so regelmäßig erreichen, ist allerdings schwer abzuschätzen, da manche Nutzer mehr als einem Kanal folgen dürften.

Fest steht allerdings, dass Obamas Antworten von einem Millionenpublikum wahrgenommen werden - darunter sicher viele Nutzer, die seine Botschaften sonst wenig interessieren. Ein cleverer Schachzug von Obamas Beraterteam, der Erinnerungen an eine Interviewrunde des Präsidenten auf der Diskussionsplattform Reddit aus dem Sommer 2012 weckt.

Das Online-Portal "Vocativ" hatte am Dienstag kritisiert, dass sich der US-Präsident über die beiden Amtszeiten den Ruf erworben habe, besonders unzugänglich für die Medien zu sein. Diesem Vorwurf will Obamas Beraterteam nun offensichtlich entgegentreten.

Und auf diese Personen trifft Obama:

Die Modeikone Bethany Mota hat mit mehr als zehn Millionen Abonnenten auf zwei Kanälen das größte Publikum der drei Stars. Zur Einordnung der Abonnentenzahlen: Lady Gaga hat 5,5 Millionen Abonnenten. Seit fünf Jahren macht die 19-Jährige aus Kalifornien Videos über Pflegeprodukte (sogenannte Haul-Videos), Reisen, Mode und Rezepte. Sie gibt Outfit-Tipps für Partys, verziert sich die Nägel mit Henna-Farbe und bereitet "Fünf einfache und schnelle Frühstücksideen für die Schule" vor. US-Medien berichten, Mota verdiene mit ihren Videos rund 40.000 Dollar im Monat.

Komikerin GloZell Green ist mit 52 Jahren das älteste Mitglied des Trios. Ihren Comedy-lastigen Kanal haben rund 3,5 Millionen Nutzer abonniert. Mal versucht Green rhythmisch auf einen Plastikbecher zu klopfen, mal eine Kelle Zimt zu essen. Das Video mit dem Lied "Ist das dein Atem, oder hast du nur gefurzt?" schauten mehr als elf Millionen Nutzer an.

Mit Fürzen beschäftigt sich auch der einzige Mann in der Runde, der Nerd Hank Green. Seine "14 Furz-Fakten" schauten allerdings nur 300.00 Nutzer an. Green ist 34 Jahre alt und betreibt den Kanal mit seinem Bruder zusammen. Ab und zu beschäftigen sich beide auch mit ernsten Themen wie Ebola.

Das Interview wird am Donnerstag im Weißen Haus stattfinden. Die YouTube-Stars stellen dabei nicht ihre eigenen Fragen, sondern die ihrer Fans. Via Twitter haben sie dazu aufgerufen, unter dem Hashtag #youtubeasksobama Fragen einzureichen. YouTube hat einen Werbeclip zum Interview produziert.

Laut "Buzzfeed" hat das Weiße Haus keinen Einfluss auf die Auswahl der Fragen. Die drei YouTuber befragen den Präsidenten demnach jeweils einzeln für je rund zehn Minuten. Die Themen werden sich wohl wie im Werbevideo angedeutet um Arbeitslosigkeit, Netzneutralität und Fremdenfeindlichkeit drehen.

kbl



insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
kolonigulus 21.01.2015
1.
schön dass YouTube endlich als (journalistisch) vollwertiges Medium angesehen wird
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.