Download-Content für Spiele Hier Münze einwerfen

Im Frühjahr veröffentlicht Electronic Arts ein Spiel mit Signalwirkung. "Battlefield Heroes" ist gratis - könnte aber viel Geld einbringen und Videospiele für immer verändern. Das Magazin GEE analysiert das Zukunftsmodell "digitale Distribution".

Von Tim Rittmann


"Alle Zeichen stehen auf Wachstum": Diese Prognose stammt nicht aus der Zeit vor der Weltwirtschaftskrise, sie steht aktuell in einer Presseerklärung aus Karlsruhe. Dort sitzt Gameforge, ein mittelständischer Betrieb, und der kündigt darin an, 200 Mitarbeiter einstellen zu wollen: Grafiker, Programmierer, Systemadministratoren und Assistenten der Geschäftsleitung. Denn die Geschäfte gehen gut.

Gameforge vertreibt fast ausschließlich Browsergames, die "Gladiatus" heißen und "OGame". Dabei handelt es sich nicht um Casual Games, sondern um Strategie- oder Online-Rollenspiele. Ihre Namen tauchen kaum in Hitlisten auf, dafür aber auf einer Menge Werbebanner im Internet. Sie werden von vielen Hardcore-Gamern belächelt und trotzdem von Millionen Menschen gespielt. Sie sind im Prinzip kostenlos - "Free2Play" heißt das Modell -, sie laufen auf jedem noch so alten Rechner und finanzieren sich ausschließlich durch "Downloadable Content" (DLC), den Verkauf von virtuellen Gegenständen zu winzigen Beträgen. Der Spieler kann für echtes Geld Items erwerben, die sein Spiel persönlicher machen oder mehr Erfolg versprechen.

Und dieses sogenannte Micropayment ist gerade in Zeiten der Krise ein Erfolgsfaktor. Schließlich sind große Spiele immer auch teure Spiele, die Games aus Karlsruhe hingegen kosten nur so viel, wie der Spieler will. Sie sind also immer ihren Preis wert. Die Folge: Gameforge wächst, während die großen Videospielhersteller mit Verkaufsrückgängen und Arbeitsplatzeinbußen zu kämpfen haben.

Selbst beim Branchenriesen Electronic Arts stehen nicht mehr wie früher alle Zeichen auf Wachstum, weswegen der Konzern nun reagiert und in diesem Frühjahr den Shooter "Battlefield: Heroes" auf den Markt bringen wird, kostenlos und natürlich inklusive "Downloadable Content". Es ist nur ein Testballon. Aber wenn er weit fliegt, werden ihm andere folgen.



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.