Olympische Spiele: Super Mario trifft auf Sega-Sonic

Für Spielefans ist es ein Zusammentreffen der Titanen: Im offiziellen Videospiel zu den olympischen Spielen in Peking 2008 werden erstmals Segas Maskottchen Sonic und Nintendos Star-Klempner Mario aufeinandertreffen.

Sonic ist im Grunde erst ein Teenager. Bei den echten olympischen Spielen dürfte er gegen den gestandenen Klempner Mario gar nicht antreten - im Konsolensport aber gelten andere Gesetze. Und so trifft der 16 Jahre alte blaue Igel, Segas inoffizielles Maskottchen, jetzt auf den 26-jährigen Schnurrbartträger Mario - ausgerechnet in Peking, und ausgerechnet auf Spielgeräten von Segas einstigem Erzfeind Nintendo.

Mario und Sonic: Olympischer Konsolengeist

Mario und Sonic: Olympischer Konsolengeist

Die traditionell nicht gar so guten Beziehungen zwischen Japan und China taten den Vermarkter-Verhandlungen rund ums olympische Feuer offenbar keinen Abbruch - ebensowenig wie die traditionelle Rivalität zwischen dem blauen Igel und dem rotbemützten Rohrverleger.

Zur stets begehrten offiziellen Olympia-Lizenz kam nun also auch noch der diplomatische Coup. "Wir sind hocherfreut", sagt Sega-Chef Hisao Oguchi dementsprechend. Jetzt werde man "endlich erfahren, wer von ihnen der Schnellere ist: Mario oder Sonic“, erwiderte Donkey-Kong-Erfinder Shigeru Miyamoto von Nintendo. Der Rahmen der olympischen Spiele sei ideal - vielleicht meine Miyamoto damit, dass der olympische Geist Klempner und Igel davon abhalten könnte, einander an die digitale Gurgel zu gehen.

Als Sonic auf die Welt kam, Anfang der Neunziger, waren Nintendo und Sega noch echte Rivalen - der "Mega Drive", Segas Konkurrenzprodukt zu den Spielkonsolen von Sony und Nintendo, blieb aber letztlich auf der Strecke. Lange bevor Microsoft sich in diesen Markt einmischte, fand der Konsolenkrieg so sein erstes Opfer.

Heute stellt Sega nur noch Software her - und da ist es einfacher, mit dem großen Konkurrenten von damals olympischen Frieden zu schließen. Für echte Fans des digitalen Hüpfens und Rennens wird das Zusammentreffen auf Wii und Nintendo DS vermutlich ein Fest werden - in etwa vergleichbar dem Zusammentreffen von Super- und Spiderman über Comicverlagsgrenzen hinweg.

cis

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Spielzeug
RSS
alles zum Thema Konsolenspiele
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback

Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.