Blu-ray oder HD-DVD Die Gerätchen-Frage

Blu-ray? HD-DVD? Hybrid? Das ist die große Frage bei der Ifa - doch bald könnte hochauflösendes Video-on-Demand die Silberscheibe ganz überflüssig zu machen. SPIEGEL ONLINE zeigt die neuesten Produkte und was Verbraucherschützer über sie denken.


Verspätungen, ein absurder Kopierschutz, viel zu hohe Preise - die Ablösung der DVD durch hochauflösende Disks gleicht einem Debakel. Vor allem ein grundsätzliches Problem hielt die Verbraucher vom HD-Kauf ab: Bislang war völlig unklar, welches der beiden Formate HD-DVD oder Blu-ray sich durchsetzen wird

Wer sich heute für das falsche System entscheidet, steht möglicherweise in wenigen Monaten als Verlierer da, zusammen mit seinem Wunsch-Format. Denn ohne ein großes Angebot an neuen Filmen wäre die Investition Hunderter Euro in das falsche Abspielgerät in den Wind geblasen.

Wer hofft, die Ifa 2007 kennzeichne das Ende des DVD-Erbfolgekriegs, der irrt. Für beide Formate wird der ein oder anderen Player und Rekorder vorgestellt. Die Geräte wurden vor allem in Details verbessert, die Preise sind weiter gepurzelt.

Manche Gerätehersteller versuchen noch immer, die Angst des Käufers mit Kombigeräten zu dämpfen, die sowohl Blu-ray als auch HD-DVD abspielen. Derweil haben Video-on-Demand-Lösungen für hochauflösende Filme tüchtig Zuwachs. Es könnte durchaus sein, dass sich der Formatkrieg um die Silberscheiben erübrigt, da die Streaming-Lösungen ohnehin attraktiver sind.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.