Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Dumm-Design: Die größten Technik-Ärgernisse aller Zeiten

Von

Kleine Fehler, großer Ärger: Der Nummernblock tippt keine Zahlen ein, das Apple-@ versteckt sich, die Einfügen-Taste löscht ganze Textabschnitte. Diese Technik-Schlampereien treiben Nutzer seit Jahrzehnten in den Wahnsinn – und kein Hersteller tut etwas dagegen.

Das kennt fast jeder: Man tippt eine Telefonnummer mit dem praktischen Nummernblock der Tastatur ein, schaut hoch auf den Bildschirm – und da steht gar nichts. Schuld daran ist die Num-Taste, versteckt oben links auf dem Nummernblock jeder Tastatur.

Kampfzone Nummernblock: Die Num-Taste oben links ärgert Zahlentipper
Cherry

Kampfzone Nummernblock: Die Num-Taste oben links ärgert Zahlentipper

An der unscheinbaren Num-Taste kommt niemand vorbei: Um Daten mit dem Nummernblock einzutippen, muss man ihn erst über die Num-Taste aktivieren. Sprich: Um Zahlen zu tippen, muss man eine Extra-Taste drücken, denn bei den meisten Windows-Rechnern ist der Nummernblock nach dem Start deaktiviert - standardmäßig kann man also mit dem Ziffernblock keine Ziffern eingeben.

Microsoft erklärt hilfsbereit in einem Hilfe-Dokument, wie man in Windows XP festlegt, ob "beim Start die Num-Taste aktiviert oder deaktiviert ist". Das Aberwitzige daran: Seit Jahrzehnten gibt es keinen triftigen Grund mehr, die Num-Taste deaktiviert zu halten, sie überhaupt noch auf Tastaturen einzusetzen.

Vor langer, langer Zeit war das anders, da gab es noch Tastaturen ohne die heute standardmäßig vorhandenen Pfeiltasten. Damals konnte man den Nummernblock als Pfeiltasten-Ersatz benutzen und nur so den Cursor durchs Dokument steuern.

Da war die Num-Taste sinnvoll – heute braucht sie kaum noch jemand. Aber sie ist immer noch da, verwirrt Nutzer, verhindert die Eingabe von Zahlen.

Verwirrende Tastaturen, verschwundene Schalter, versteckte Menüs – SPIEGEL ONLINE zeigt die größten der kleinen Technik-Ärgernisse.

Diesen Artikel...
Forum - Ihre Erfahrungen - welches sind die größten Technik-Ärgernisse?
insgesamt 519 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1.
BeckerC1972, 06.03.2008
Zitat von sysopVerwirrende Tastaturen, verschwundene Schalter, versteckte Menüs - kleine Technik-Mängel treiben Nutzer seit Jahrzehnten in den Wahnsinn, kein Hersteller tut etwas dagegen. Notwendiges Übel oder unverschämte Schlamperei?
Klingt wie das unseelige Gejammere über das iDrive von BMW. Hab ich nie verstanden - völlig intuitiv nutzbar und selbsterklärend, wer auch immer nicht damit zurecht kommt. Bei mir sind auch noch nie Schalter "verschwunden". Wo gehen die denn hin? Gibt es einen Planeten der verschwundenen Schalter, analog dem der verschwundenen Socken und verschwundenen Kugelschreiber? Meistens sitzt das Problem eher vor der Technik ;) Und vielleicht sollte man sich vor Erwerb eines Gerätes damit auseinander setzen und schauen, ob es vielleicht Verdruß bereiten könnte - und dann die Finger davon lassen? Wenn das alle machen würden, gäbe es einen entscheidenden Schub in der Entwicklung von Usability und Ergonomie.
2.
Rasmuss 06.03.2008
Na ja, die Zeiten in denen man zu Hause einen Fernseher, einen Festnetzanschluss und einen Tauchsieder besaß sind glaub ich endgültig vorbei.
3.
BeckerC1972, 06.03.2008
Zitat von RasmussNa ja, die Zeiten in denen man zu Hause einen Fernseher, einen Festnetzanschluss und einen Tauchsieder besaß sind glaub ich endgültig vorbei.
Stimmt...ich habe nicht einmal einen Tauchsieder :'(
4. Google unten!
Don63, 06.03.2008
ich finde es ärgerlich, dass ich nun seit ca. einer Stunde nicht mehr auf google.de und auch nicht auf google.com zugreifen kann und, dass ich offensichtlich der einzige bin, der das merkt. Wenn sämtliche Google-Server ausgefallen sind, dann müsste das doch längst in sämtlichen Medien DIE Topnachricht sein!! Verstehe ich nicht und bitte um Kommentare. Don
5.
BeckerC1972, 06.03.2008
Zitat von Don63ich finde es ärgerlich, dass ich nun seit ca. einer Stunde nicht mehr auf google.de und auch nicht auf google.com zugreifen kann und, dass ich offensichtlich der einzige bin, der das merkt. Wenn sämtliche Google-Server ausgefallen sind, dann müsste das doch längst in sämtlichen Medien DIE Topnachricht sein!! Verstehe ich nicht und bitte um Kommentare. Don
Ja, Sie isnd der einzige. Nicht der einzige, der es merkt - sondern der einzige, bei dem es auftritt. Deswegen berichtet da auch niemand drüber :)
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: