SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

21. Februar 2013, 14:44 Uhr

Adobe Reader

PDF-Lücke entdeckt - so schützen Sie Ihren PC

Das Gratisprogramm Adobe Reader ist auf Millionen Computern weltweit installiert - und wegen Sicherheitslücken leicht angreifbar. Nutzer müssen die Software umgehend aktualisieren. Die Anleitung verrät, wie das geht.

Eine Woche hat es gedauert: So lange nutzen Cyber-Gangster eine gravierende Sicherheitslücke im kostenlosen Adobe Reader aus. Jetzt hat der Hersteller das Problem beseitigt und eine neue Version des Programms veröffentlicht. Die Software zeigt PDF-Dateien an, sie ist weltweit auf mehreren hundert Millionen Rechnern installiert.

Die entdeckten Sicherheitslücken ermöglichen es Hackern, mit manipulierten PDF-Dokumenten einen PC unter ihre Kontrolle zu bringen. Dazu verschicken Kriminelle manipulierte Dateien per E-Mail an ihre Opfer. Mit geschickt formulierten Begleittexten versuchen sie, ihre Opfer zum Öffnen der angehängten Datei zu bewegen. Von den Sicherheitslücken sind die Adobe-Reader-Versionen für Windows, OSX und Linux betroffen.

Adobe rät allen Nutzer, die Software sofort zu aktualisieren. Und das geht so:

lis/meu

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH