Angeklickt Blenden Sie das Royal Baby aus


Royalisten auf der ganzen Welt warten auf den königlichen Nachwuchs von Herzogin Kate und Prinz William. Doch weil das Gehabe um Hof und Herrlichkeit vielen völlig egal ist oder sogar auf die Nerven geht, hat sich der britische "Guardian" etwas besonderes ausgedacht.

Auf der Startseite der linksliberalen Zeitung prangen ein Dutzend Artikel rund um die Geburt des potentiellen Thronfolgers. Doch mit einem Klick lässt sich die Hofberichterstattung abschalten - es bleiben Nachrichten für die Freunde von Demokratie und Aufklärung.

Der "Guardian" will damit wohl den Spagat zwischen Boulevard und seriöser Berichterstattung schaffen. Schließlich passt der Hype um das Baby einer seltsamen Familie zur kritischen Zeitung so wie Marmelade zur Zahnpasta.

ore

Mehr zum Thema


Diskutieren Sie mit!
9 Leserkommentare
Barbara52 22.07.2013
bdxc 22.07.2013
NilsCA 22.07.2013
Held-der-Wahrheit 22.07.2013
ky3 22.07.2013
edwardross 22.07.2013
gertrud.kanu 22.07.2013
gertrud.kanu 22.07.2013
davinci1999 22.07.2013

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.