Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Angeklickt

Angeklickt Was im Kino als Quellcode durchgeht

Filmbild und Quelle: Der Raumstation-Reboot in "Elysium" und das Intel-Lehrbuch Zur Großansicht

Filmbild und Quelle: Der Raumstation-Reboot in "Elysium" und das Intel-Lehrbuch

 |

Vektorgrafiken und Einsteiger-Beispiele aus Lehrbüchern: Wenn Hacker in Kinofilmen und Fernsehserien auftreten, schreiben sie alles Mögliche - aber selten brauchbaren Quellcode für fiese Angriffe. Ein Blog sammelt die witzigsten Code-Deplazierungen.

Im Science-Fiction-Film "Elysium" hängt am Ende alles vom Neustart des Betriebssystems einer Raumstation ab. Die Diktatur der Superreichen wird enden, die Leben vieler kranker armer Menschen werden gerettet - wenn der Reboot mit neuem System klappt. Wie fast immer im Kino in solchen Situationen zeigt der Film in Nahaufnahme einen Bildschirm, auf dem grüne Codezeilen über einen dunklen Hintergrund laufen. In "Elysium" ist an dieser entscheidenden Stelle Code aus dem Programmierer-Lehrbuch "Intel Architecture Software Developer's Manual Volume 3: System Development" zu sehen.

Solche lustigen Code-Quellen sammelt das Blog "Source Code in TV and Films". Zu sehen sind Momentaufnahmen der Code-Zeilen in Filmen samt einer knappen Quellenbeschreibung. In einer Folge der britischen Serie "Strike Back" analysieren Eliteeinheiten Javascript-Zeilen der beliebten Blog-Software Wordpress; Doctor Who vertieft sich in einer Folge in die Beschreibung einer Vektorgrafik, die Lichtwellen visualisiert.

Legendär ist im deutschen Netz inzwischen ein Symbolfoto, mit dem eine Nachrichtenagentur das Thema "Hacker" illustrierte. Das Bild zeigt einen Dell-Rechner mit Codezeilen auf dem Bildschirm.

Symboldbild mit Quelltext: Zu sehen ist eine Toaster-Simulation Zur Großansicht
DPA

Symboldbild mit Quelltext: Zu sehen ist eine Toaster-Simulation

Die in DarkBASIC geschriebene Anwendung (die schon einige Artikel auf SPIEGEL ONLINE zierte) hat aller Wahrscheinlichkeit nach vor Jahren ein US-Schüler geschrieben, wie Golem.de recherchierte. Das Programm simuliert einen Toaster - daher auch die verräterische Zeile im Bild "Color the Bread (not the crust)".

Der Autor auf Facebook

lis

100 Leserkommentare Diskutieren Sie mit!
Paul Panda 06.01.2014
mcmercy 06.01.2014
dulefan 06.01.2014
PaulMeister 06.01.2014
karl.kante 06.01.2014
PaulMeister 06.01.2014
sponner_hoch2 06.01.2014
letztes_wort 06.01.2014
mabigon 06.01.2014
ironbutt 06.01.2014
gustavbamgans 06.01.2014
snigger 06.01.2014
csar 06.01.2014
Satchmo 06.01.2014
cor 06.01.2014
benutzer8472 06.01.2014
benutzer8472 06.01.2014
titeroy 06.01.2014
kioto 06.01.2014
ethelwen 06.01.2014
jolibayo 06.01.2014
mangeder 06.01.2014
knaake 06.01.2014
quark@mailinator.com 06.01.2014
bauausdo 06.01.2014
knaake 06.01.2014
tura 06.01.2014
shechinah 06.01.2014
smersh 06.01.2014
knaake 06.01.2014
yast2000 06.01.2014
Crom 06.01.2014
colonel64 06.01.2014
agrippinensium 06.01.2014
smersh 06.01.2014
Oberleerer 06.01.2014
mac4ever2 06.01.2014
vantast64 06.01.2014
starseed 06.01.2014
Siúlóir 06.01.2014
herbert_schwakowiak 06.01.2014
curiosus_ 06.01.2014
fklein 06.01.2014
d708 06.01.2014
yast2000 06.01.2014
Kabelfuchs 06.01.2014
thawn 06.01.2014
Olaf53 06.01.2014
kaynchill 06.01.2014
Paul Panda 06.01.2014
Paul Panda 06.01.2014
yast2000 06.01.2014
jungowski 06.01.2014
titeroy 06.01.2014
diesereinenick 06.01.2014
Kerk 06.01.2014
quark@mailinator.com 06.01.2014
Illya_Kuryakin 06.01.2014
W1nston 06.01.2014
yast2000 06.01.2014
smart-spon-reader 06.01.2014
enzo canuzzi 06.01.2014
micah 06.01.2014
Ing. Hans Maulwurf 06.01.2014
diesereinenick 06.01.2014
loxma 06.01.2014
loxma 06.01.2014
billhall 06.01.2014
steellynx 06.01.2014
stormking 06.01.2014
DJ Doena 06.01.2014
DJ Doena 06.01.2014
renee gelduin 06.01.2014
DJ Doena 06.01.2014
TS_Alien 06.01.2014
schmuggi 06.01.2014
shellshock 06.01.2014
aprz 06.01.2014
a_friend 06.01.2014
diesereinenick 06.01.2014
ChristianS 06.01.2014
starseed 06.01.2014
starseed 06.01.2014
andy_mac_murphy 07.01.2014
fakuza 07.01.2014
contasha 07.01.2014
Grojal 07.01.2014
wp40548 07.01.2014
Gerdd 07.01.2014
Stega 07.01.2014
pfeiffffer 07.01.2014
mac4ever2 07.01.2014
smow 07.01.2014
seine_unermesslichkeit 07.01.2014
Hauke 07.01.2014
cave-canem 07.01.2014
stormking 07.01.2014
stormking 07.01.2014
mac4ever2 07.01.2014
diesereinenick 08.01.2014

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: