Angeklickt

Angeklickt YouTube-Star malt den Überwachungsstaat

Von

Staat mit Bürger, gemalt von manniac: Sicherheit und Freiheit geraten aus dem Gleichgewicht
manniac

Staat mit Bürger, gemalt von manniac: Sicherheit und Freiheit geraten aus dem Gleichgewicht


Comedy aus der Dusche, Cartoons mit Hase und Karpfen: Die YouTube-Videos von manniac sind meistens eher lustig. Nun widmet sich der Berliner YouTuber einem ernsten Thema: dem Überwachungsstaat. Mit einer Animation erklärt manniac, warum ausufernde Überwachung durch Geheimdienste gefährlich ist und warum uns das alle angeht.

Der oft gehörte Spruch "Wer nichts zu verbergen hat, hat auch nichts zu befürchten" sei ein großer Irrtum, schreibt manniac zu seinem Video. Rund zehn Minuten ist der Cartoon lang - und trotzdem scheint die Zeit knapp. Fast schon hektisch erzählt manniac von staatlicher Überwachung und ihren konkreten Folgen. Dazu entstehen und verschwinden in atemberaubendem Tempo liebevolle Zeichnungen. Ein Pluspunkt: manniac verzichtet auf Fachbegriffe und Szenejargon. Den "Überwachungsstaat" versteht so wirklich jeder.

Mehr zum Thema


Diskutieren Sie mit!
25 Leserkommentare
nr.42 29.07.2013
knaake 29.07.2013
infonix123 29.07.2013
adsum 29.07.2013
Annihilation 29.07.2013
detlef1958 29.07.2013
blickpol 29.07.2013
schattenplateau 29.07.2013
freidimensional 29.07.2013
noway 29.07.2013
daniela_horten 29.07.2013
bennybrewer 29.07.2013
clockwork-orange 29.07.2013
mathmag 29.07.2013
Waneser 29.07.2013
Zeckenzange 29.07.2013
rabbilaberer 29.07.2013
rabbilaberer 29.07.2013
zuvo 30.07.2013
sge-f 30.07.2013
berufskonsument 30.07.2013
zyll 30.07.2013
einForist 31.07.2013
ulf.wilhelm 04.08.2013
cralog 06.08.2013

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.