Ex-Präsident zitiert Mandela Tweet von Obama zu Charlottesville bricht Twitter-Rekord

Eine Botschaft gegen Hass und Rassismus bricht auf Twitter alle Rekorde: Der ehemalige US-Präsident Barack Obama holt mit einem Zitat von Nelson Mandela so viele Likes wie kein Tweet zuvor.

Barack Obama
BILAN/ EPA/ REX/ Shutterstock

Barack Obama


"Niemand hasst von Geburt an jemanden aufgrund dessen Hautfarbe, dessen Herkunft oder dessen Religion." Mit diesem Zitat des Anti-Apartheid-Kämpfers Nelson Mandela sprach Ex-US-Präsident Barack Obama nach den rechtsextremen Ausschreitungen in Charlottesville offenbar vielen Twitter-Nutzern aus dem Herzen: Der Tweet wurde zum bisher meistgelikten Eintrag in der Geschichte des Kurznachrichtendienstes.

Am Mittwochvormittag hatte der Eintrag bereits mehr als drei Millionen Likes und war mehr als 1,2 Millionen mal geteilt worden.

Obama hatte den Beitrag am Wochenende veröffentlicht, nachdem bei den rassistischen Ausschreitungen in Charlottesville, Virginia, eine Gegendemonstrantin getötet und 19 Menschen verletzt worden waren.

Der Vorfall ereignete sich am Rande der von rechtsextremen Gruppen organisierten Protestmärsche, die landesweit für Aufsehen und Empörung gesorgt hatten. Immer wieder kam es zu Zusammenstößen zwischen den Rechtsextremen und Gegendemonstranten. Am Abend war schließlich ein Mann offenbar vorsätzlich mit seinem Auto in eine Menschengruppe gefahren.

Für den Ex-Präsidenten Obama ist es nicht das erste Mal, dass er einen Tweet-Hit landet. Sehen Sie hier die Top Ten der meistbeachteten Tweets aller Zeiten:

Fotostrecke

10  Bilder
Twitter-Liebling Obama: Die zehn meistbeachteten Tweets

str/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.