Web-Statistik: Windows 8 steigert Marktanteil, bleibt Nischensystem

Windows 8 Präsentation: Ausbau des Marktanteils im August Zur Großansicht
REUTERS

Windows 8 Präsentation: Ausbau des Marktanteils im August

Zwei Prozent mehr Nutzer: Windows 8 konnte seinen Marktanteil im August ungewöhnlich stark ausbauen, zeigt die Statistik von Net Applications. Von der Popularität eines Windows 7 oder XP ist Microsofts jüngstes Betriebssystem aber noch weit entfernt.

Im August ging es aufwärts für Windows 8: Aktuellen Zahlen des Statistikdienstes Net-Applications zufolge erreichte das Betriebssystem 7,41 Prozent Marktanteil auf Desktop-Computern. Im Juli waren es nur 5,4 Prozent.

Damit schafft Microsofts Betriebssystem einen Popularitätssprung, wie es ihn in dieser Größenordnung bislang nicht vorweisen konnte. Seit der Veröffentlichung im Oktober 2012 war der Marktanteil zwar kontinuierlich, aber deutlich langsamer gestiegen.

Windows-8-Anteil bei Desktop-Systemen laut Net Applications
Insgesamt führt Microsoft weiterhin auf dem Desktopmarkt:

  • Der Marktanteil von Windows XP ging im selben Zeitraum von 37,19 auf 33,66 Prozent zurück. Populär ist XP damit aber noch immer.
  • Mit 45,63 Prozent Marktanteil wird lediglich Windows 7 häufiger verwendet.
  • Zusammen kommen alle Windows-Versionen auf 91,19 Prozent Marktanteil.
  • Es folgen Mac OS mit 7,28 Prozent und Linux mit 1,52 Prozent.

Da die Datenmenge beschränkt ist, lassen sich hier Trends ablesen, die Zahlen sollten aber nicht überinterpretiert werden. Dem Unternehmen zufolge basiert die Statistik auf der Auswertung der Daten von rund 40.000 Websites. Pro Monat sollen diese Websites gemeinsam auf rund 160 Millionen Unique Visits kommen.

Fotostrecke

6  Bilder
Aufpolierte Kacheln: So sieht Windows 8.1 aus

mbö

Diesen Artikel...
Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.

Auf anderen Social Networks teilen

  • Xing
  • LinkedIn
  • Tumblr
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • deli.cio.us
  • Digg
  • reddit
Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 40 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. optional
behr22 02.09.2013
Naja "Nischensystem"? Immerhin mehr Marktanteil als Mac OS
2.
1948-2008 02.09.2013
Zitat von sysopZwei Prozent mehr Nutzer: Windows 8 konnte seinen Marktanteil im August ungewöhnlich stark ausbauen, zeigt die Statistik von Net Applications. Von der Popularität eines Windows 7 oder XP ist Microsofts jüngstes Betriebssystem aber noch weit entfernt. Betriebssystem-Charts: Windows 8 steigert Marktanteil deutlich - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/betriebssystem-charts-windows-8-steigert-marktanteil-deutlich-a-919866.html)
Ich hab gerade einen neuen Laptop gekauft, mit Intel Dual-Core, 8GB RAM, 750GB HDD etc. -- natürlich mit Windows 7! Windows 8 kommt mir niemals ins Haus.
3. Nische
EvilGenius 02.09.2013
Da sind wohl 2% von XP auf 8 gewechselt. Einen nennenswerten Marktanteil wird dieses Betriebssystem vor der Einführung von Windows 9 aber wohl nicht mehr erreichen.
4. Stimmt
infonix123 02.09.2013
ich hatte meine käuflich erworbene Win 8 Lizenz auch noch mal ausgegraben. Ich habe es mit Windows 7 verglichen und Windows 7 hat in allen Belangen gewonnen (kleiner Scherz von Microsoft?!- Man plant für Win 8 evtl. wieder durchsichtige Fensterrahmen - huiuiui - Den gleichen Effekt zweimal verkaufen - Genial!!! Dann habe ich Win 8 mit Ubuntu Linux 13.04 x64 verglichen. Was soll ich sagen, ich bin sehr zufrieden, zumal ich mir kürzlich so ein Kombi-Scanner-Drucker eines Namenhaften Hersteller gekauft hatte und extra auf Linux-Kompatibilität geachtet hatte. Kurz und gut: Win 8 ist kein ernsthaftes Thema. Aber Ubuntu Linux ( ich verwende es gerade ) ist für mich gesetzter Standard. Ich bin sehr angetan, auch von den nicht überladenen Office-Paketen (OpenOffice, LibreOffice). Und - es kostet nix, ein bisschen Zeit zum eingewöhnen. Aber die Pinguin-Freaks sind ja auch nette Leute, die gerne mal weiterhelfen :-))
5. Ich frage mich
master-of-davinci 02.09.2013
Zitat von sysopZwei Prozent mehr Nutzer: Windows 8 konnte seinen Marktanteil im August ungewöhnlich stark ausbauen, zeigt die Statistik von Net Applications. Von der Popularität eines Windows 7 oder XP ist Microsofts jüngstes Betriebssystem aber noch weit entfernt. Betriebssystem-Charts: Windows 8 steigert Marktanteil deutlich - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/netzwelt/web/betriebssystem-charts-windows-8-steigert-marktanteil-deutlich-a-919866.html)
Ich frage mich immer, was die Leute von Win8 erwarten? Warum sollte Win8 sich explosionsartig verteilen? Es braucht keine neue Hardware (Nein liebe Leute, ein Touch ist weder Voraussetzung noch verbessert es die Handhabung signifikant). Es ist nur etwas schlanker geworden und kann nun eben auch auf Touchsystemen optimal genutzt werden. Nichts davon zwingt aber ein funktionierendes Win7 System zum Upgrade. Keine Firma die eine Win7 Infrastruktur hat, hat zur Zeit eine Veranlassung auf Win8 umzusteigen. Warum also sollten die Zahlen rapide steigen? Win8 ist die langfristige Zukunkft von Betriebssystemen, durch gesteigerte Lebenszyklen (mangels Zwang von CPU, GPU upgrdes) von PCs, Laptops, Servern etc. braucht die Verbreitung einfach viel länger. Bis dahin sind dann hoffentlich auch die unsagbar viele einfach Falschen Mythen und Halbwissen Vorurteilen und einfachem Gesülze verschwunden. Und es ist wie der Forist zuvor bereits anmerkte, weiter verbreitet als Mac OS jeh war. Man muss sich also sicherlich keine Sorgen um Windows machen.
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Netzwelt
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Web
RSS
alles zum Thema Windows 8
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH

SPIEGEL ONLINE Schließen


  • Drucken Versenden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 40 Kommentare
  • Zur Startseite
Zum Autor
  • Natalie Stosiek
    Markus Böhm schreibt von München aus am liebsten über Medien und die Menschen dahinter. Als "Kioskforscher" setzt er sich voller ungesunder Begeisterung bloggend mit Zeitschriften auseinander.

Netzwelt auf Twitter

Über diesen Account erreichen Sie das Ressort und verpassen keinen Artikel.



Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher
    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.A.

    Kindle Edition: 1,99 Euro.

  • Einfach und bequem: Direkt bei Amazon kaufen.