Bitfilm-Festival 2009 Du bist, an was du dich erinnerst

Der Hirnforscher Charles Wentworth entwickelt eine brisante Theorie - und gerät dadurch in große Gefahr. Im Bitfilm "Shelf Life" geht es um die Kraft der Erinnerung, die dunklen Seiten der Wissenschaft - und darum zu zeigen, wie man Filme mit der Technik von PC-Spielen drehen kann.

pixel eyes production

In bisher unbekannte Regionen des Gehirns vorzudringen, bringt nicht nur Vorteile. Dr. Wentworth erfährt das am eigenen Leib. Der Kurzfilm ist die erste Episode eines Videoprojekts, das komplett mit der Technik von Computerspielen wie "Half Life 2" gefilmt wurde. Eine gruselige Zukunftsvision über innere Abgründe und skrupellose Wissenschaftler.

Ob der Bitfilm in der Kategorie "Machinima Award" Chancen auf den Sieg hat, entscheidet die Netzgemeinde: Auf der Bitfilm-Homepage kann jeder, der sich anmeldet, bis zum 24. September alle Filme online ansehen und darüber abstimmen, wer die Preisgelder im Wert von insgesamt 10.000 Euro gewinnen soll.

Die Kategorien beim diesjährigen Festival:

  • 3D Space Award (computergenerierte 3D-Animationen)
  • FX Mix Award (Digitale Filme in Mischtechnik)
  • Machinima Award (Filme, die live in Computerspielen gedreht werden)
  • Politicool Award (Digitale Filme mit politischer Botschaft)

Jeder Film kann mit bis zu fünf Sternen bewertet werden, der Film mit den meisten Sternen in jeder der vier Wettbewerbskategorien gewinnt. Denn die Bitfilm-Macher glauben an das "virale Potential" der Netzfilme - was oft empfohlen wird, soll auch gewinnen.

Mehr zum Thema


Forum - Wie gefallen Ihnen digitale Filme?
insgesamt 4 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
mi.ro 19.08.2009
1.
Wenn man ehrlich ist und sich die Umsatzzahlen von solchen Produktionsstätten wie Pixar oder Dreamworks anschaut kann man ganz leicht erkennen dass die ganze Welt Digitalfilme liebt. Veranstaltungen wie das hier erwähnte Bitfilm Festival sind nur eine logische Folge der fortschreitenden Digitalisierung unserer Medien. Solche Events sind nicht nur Informativ und Unterhaltend, sie bieten sich zusätzlich als Forum für neue Talente an. Eins ist sicher, Digitale Inhalte in Filmen werden stetig zunehmen, und es gibt eigentlich keine Produktion mehr die diese nicht verwendet (allein schon für das Post-Processing).
danielk74 30.08.2009
2. The Terrible Old Movie
Pffff! Der letzte Beitrag "The Terrible Old Man" ist eine glatte 6. H.P Lovecraft würde im Grabe rotieren. Ein Screenshot von "Second Life", "Sims" oder "World of Warcraft" hat mehr Dramaturgie, besseren Soundtrack und vor allen Dingen bessere Grafik. Wie alt ist dieser Beitrag überhaupt?!
mime 30.08.2009
3.
Zitat von danielk74Pffff! Der letzte Beitrag "The Terrible Old Man" ist eine glatte 6. H.P Lovecraft würde im Grabe rotieren. Ein Screenshot von "Second Life", "Sims" oder "World of Warcraft" hat mehr Dramaturgie, besseren Soundtrack und vor allen Dingen bessere Grafik. Wie alt ist dieser Beitrag überhaupt?!
Bitte nochmal "Machinima" recherchieren und dann weiter diskutieren. Danke. Hauptsache erstmal den Senf auf den Teller drücken.
Querspass 03.09.2009
4. Gut!
Ob Shrek, ab durch die Hecke, Ice Age, Rotkäpchenverschwörung usw. - für mich Unterhaltung pur. Wenn man "Kind" geblieben ist, hilfts auch. Und... die werden immer naturgetreuer!
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.