Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Communitys: Facebook verliert zum ersten Mal Nutzer

Facebook-Flaute? Nach eineinhalb Jahren wächst die Nutzerzahl bei Facebook in Großbritannien nicht mehr. Eine Krise ist das aber nicht - das Wachstum flacht auf hohem Niveau ab. Schließlich sind schon 58 Prozent der Web-Nutzer in Großbritannien in Communitys aktiv.

19 Millionen britische Websurfer haben im Januar die Seite eines sozialen Netzwerks besucht. Die meisten – 8,5 Millionen – waren beim Marktführer Facebook. Doch für die Nummer eins bedeutet diese Zahl im Vergleich einen Rückgang: Im Dezember waren noch 8,9 Millionen Nutzer auf den Facebook-Seiten - ein Rückgang von fünf Prozent laut den Marktforschern von Nielsen Online, wie die Times berichtet.

Facebook-Logo: Seit Jahren geht es aufwärts, 15 Milliarden Dollar soll das Netzwerk wert sein
AP

Facebook-Logo: Seit Jahren geht es aufwärts, 15 Milliarden Dollar soll das Netzwerk wert sein

Das ist der erste Rückgang überhaupt beim erfolgsverwöhnten Netzwerk Facebook. Seit Nielsen im Juli 2006 begann, die Nutzung zu messen, ging es nur aufwärts. Minderheitsgesellschafter Microsoft (zahlte 240 Millionen Dollar für 1,6 Prozent) schätzt den Unternehmenswert auf 15 Milliarden Dollar. Trotzdem höhnen schon die IT-Branchenseiten: Der britische Dienst Register behauptet, das seien "sehr schlechte Nachrichten" für Facebook, die Seite sei überhaupt "sooooo 2007".

Und die "Times" (gehört wie Facebooks Konkurrent MySpace dem Medienmogul Rupert Murdoch) zitiert genüsslich den Nielsen-Analysten Alex Burmaster: "Da kann eine Art Facebook-Müdigkeit mitspielen." Es sei denkbar, dass bei "einigen der ersten Nutzer" der "Neuheitsfaktor" nicht mehr wirke.

Von einer Facebook-Flaute kann allerdings nicht die Rede sein, wenn man diese Zahlen in einem weiteren Kontext betrachtet. Auch die Facebook-Konkurrenten MySpace und Bebo verloren im Januar im Vergleich zum Vormonat Nutzer in der Nielsen-Statistik (siehe Tabelle unten).

Nutzer-Statistik: Welche soziale Netzwerke Briten nutzen
Rang Nutzerzahl
1/2008 Mio.
Wandel 1/2008 zu 12/2007 (%)
Facebook 1 8,4 -5
Myspace 2 5 -5
Bebo 3 4,1 -2
Quelle: Nielsen Online

Es gibt keinen Einbruch, eher flacht das Wachstum auf hohem Niveau ab: In diesem Januar waren mehr als sieben mal so viele britische Nutzer auf den Facebook-Seiten als im Januar 2007 – und neun Prozent mehr als im Oktober.

In diesem Januar war laut Nielsen mehr als die Hälfte der britischen Internetnutzer auf den Seiten sozialer Netzwerke aktiv – im Durchschnitt verbrachten sie dort zweieinhalb Stunden. Diese Zahl darf man allerdings nicht für die absolute Wahrheit halten. Die Nielsen-Statistik beruht auf einer Stichprobe von 40.000 Briten, die ihre Internetnutzung daheim und am Arbeitsplatz protokollieren lassen. Öffentlich zugängliche Computer erfasst Nielsen online also nicht – zum Beispiel die in den Computerräumen von Universitäten und Schulen.

lis

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Anzeige
  • Christian Stöcker:
    Spielmacher

    Gespräche mit Pionieren der Gamesbranche.

    Mit Dan Houser ("Grand Theft Auto"), Ken Levine ("Bioshock"), Sid Meier ("Civilization"), Hideo Kojima ("Metal Gear Solid") u.v.a.

    SPIEGEL E-Book; 2,69 Euro.

  • Bei Amazon kaufen.
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: