Digitaler Assistent Microsofts Cortana kommt für Android und iOS

Alternative zu Siri und Google Now: Microsoft will seinen digitalen Assistenten künftig auch unter iOS und Android nutzbar machen. Doch die Cortana-Version für die Konkurrenzsysteme kann weniger als die Originalfassung.

Cortana-Bildschirm: Microsoft bietet bald weitere Apps an
AP

Cortana-Bildschirm: Microsoft bietet bald weitere Apps an


Microsoft arbeitet bereits seit einiger Zeit daran, das kommende Windows 10 näher an die konkurrierenden Mobil-Betriebssysteme Android und iOS heranzuführen. So soll man etwa deren Apps ohne viel Aufwand auch für Microsoft-Smartphones lauffähig machen können.

Umgekehrt soll mit dem Start von Windows 10 der digitale Assistent Cortana auch für Android und iOS verfügbar sein. Das wollen die Programmierer aus Mountain View mit Hilfe einer Windows-10-App namens Phone Companion ermöglichen.

Die Anwendung soll einen Windows-PC mit einem beliebigen Smartphone verbinden, egal ob darauf Windows Phone, Android oder iOS läuft. Auf ihrem Mobilgerät müssen Anwender zusätzlich eine App namens Cortana Companion installieren, die es in Googles Play Store und in Apples AppStore geben wird.

Wie bei der Windows-Version gibt es etwa eine Erinnerungsfunktion. Bestimmte Aufgaben, die am PC oder Notebook festgelegt wurden, können durch die Cortana-Companion-App auch unterwegs zu Ende geführt werden. Allerdings soll der Funktionsumfang deutlich geringer ausfallen als bei Windows-Phone-Smartphones.

Nicht alle Funktionen verfügbar

In einem Blog-Artikel schreibt Windows-Phone-Chef Joe Belfiore, die App-Version von Cortana biete auf Windows Phone eine Reihe von Funktionen, die auf Android-Geräten und auf iPhones nicht zur Verfügung stünden. Einige Funktionen würden einen Zugang zum System erfordern, der mit Android und iOS derzeit nicht möglich sei. So könne auf diesen Plattformen weder Cortana per Sprachbefehl gestartet werden, noch ließen sich Telefoneinstellungen ändern.

Bereits in einigen Wochen sollen Teilnehmer des Windows-Insider-Programms - zu dem man sich hier anmelden kann - die Phone-Companion-App ausprobieren können. Der Cortana Companion für Android werde bereits Ende Juni bereitstehen, so Belfiore. Die iOS-Version folge dann "im Laufe des Jahres".

Für Android- oder iPhone-Nutzer hat Microsofts Ankündigung den Charme, dass sie die digitalen Assistenten bald direkt vergleichen können, heißt es in einer Einschätzung des Tech-Magazins "Cnet". Besitzer eines iPhones könnten weiterhin auch Siri nutzen, Android-Nutzer entsprechend auf Google Now zurückgreifen. Das Fehlen einer Sprachaktivierung und anderer Handy-Funktionen mindere allerdings den Reiz, Cortana auf diesen Systemen einzusetzen.

meu



insgesamt 7 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Georg_Alexander 27.05.2015
1. Eine weitere Spy-Ware
die mich nicht interessieren wird. Wenn mich wirklich etwas interessiert, dann schicke ich mir selbst E-Mails und nutze keine 'Kontakte'-Ordner, 'Kalender', 'Clouds' u.ä. Spionagewerkzeuge der verschiedenen Hersteller. Ich warte noch auf die ALLTAGSTAUGLICHE sichere e2e-Verschlüsselung, die mir (auch NSA-freie) Privatsphäre gewährleistet. Bin ich da eigentlich der einzige Exot?
tharian 27.05.2015
2. Exot vs Idiot
Exoten sind - schon dem Namen nach - nicht sehr verbreitet. Idioten, die jeden Mist konsumieren, der vor ihnen auf die Straße fällt, gibts ja aber auch schon genug! Lg von einem Facebooknichtmitmacher, googleverschmäher und trotzdemüberleber :-)
go-west 27.05.2015
3. Das hat einen Geruch von:
"ich will aber auch, auch wenn ich eigentlich gar nicht richtig kann. "
Nonvaio01 27.05.2015
4. sehe ich nicht so
Zitat von go-west"ich will aber auch, auch wenn ich eigentlich gar nicht richtig kann. "
der Author hat es fast richtig beschrieben, wollte dann aber auch nicht zu sehr MS loben. Wie schon gesagt wird Cortana einen dann an termine erninnern oder sonstiges was man auf dem PC hat, der grund liegt klar auf der Hand, in 95% aller Bueros weltweit wird Windows genutzt, die Firmenhandy's sind da aber sehr unterschiedlich, da gibt es Andoid und Apple oder MS, einige wenige noch immer Blackberry (aber wohl nicht mehr lange), diesen misstand schliesst MS mit Cortana fuer OS und Android sehr geschickt. Desweiteren bin ich sehr entaeuscht von SPOn was Windows 10 angeht, ich bekomme fast taeglich neue berichte und funktionen angekuendigt was Windows 10 angeht ueber Linkedin, das sins durch die Bank weg extrem gute neuerungen, was von technikern auch bestaetigt wird, beim Spon wird meist nur ueber kacheln und optik berichtet.
Alke 27.05.2015
5. Bei mir keine Chance
Sollte ich mich hinreissen und Windows 10 irgendwann dann installieren, werde ich sicherlich als erstes die Spy-Funktion Cortana abschalten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.