Internetkriminalität Razzia gegen illegalen Online-Marktplatz

Es geht um den Handel mit Drogen, Medikamenten und Waffen im Internet: In einer deutschlandweiten Aktion gegen das Forum crimenetwork.biz haben rund 1000 Beamte Wohnungen und Geschäfte durchsucht.

Computertastatur
DPA

Computertastatur


Bei einer deutschlandweiten Razzia sind Ermittler gegen das Internetforum crimenetwork.biz vorgegangen. Rund 1000 Beamte durchsuchten am Dienstagabend mehr als 120 Wohnungen und Geschäftsräume in 14 Bundesländern, teilte das Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden mit. Nur in Thüringen und Sachsen gab es keine Durchsuchungen.

In dem seit Mai vergangenen Jahres abgeschalteten Internetforum soll mit illegalen Waren und Dienstleistungen gehandelt worden sein. Elf mutmaßlichen Administratoren wird die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen.

Crimenetwork.biz war laut BKA in Deutschland das bekannteste Forum dieser Art. Bei der Razzia sei umfangreiches Beweismaterial beschlagnahmt worden, das nun ausgewertet werden solle.

Ermittlungen wegen Betrugs und Geldwäsche

Gegen die Nutzer des Forums wird unter anderem wegen Betrugs, Datenhehlerei, Geldwäsche sowie illegalen Handels mit Drogen, Medikamenten und Waffen ermittelt. 153 Mitglieder des Forums seien identifiziert worden.

Zwei Verdächtige wurden im Zuge der Razzia im Saarland vorläufig festgenommen. Einem 20-Jährigen aus Saarlouis werde Computerbetrug in 452 Fällen vorgeworfen, einem 33-Jährigen aus Saarbrücken in 259 Fällen der Verkauf von Potenzmitteln in derzeit noch unbekannter Menge.

Nach Angaben des BKA hätten die Cyberspezialisten verschiedener Landeskriminalämter und des BKA erstmals in einer Ermittlungsgruppe zusammengearbeitet. Sie hätten innerhalb von vier Monaten mehr als eine Million Postings und private Nachrichten von mehr als 260 Usern des Forums ausgewertet.

brt/dpa/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.