Die Traumjobs der Cebit Berufsmonster, Dauerlächler, Blechdose

Es gibt Jobs, die macht man nur einmal im Leben: Als Handy verkleidet zehn Stunden am Tag über die Cebit laufen zum Beispiel. Oder als Monster, Frau, Supermann... - da war es doch überfällig, all diese fleißigen Dekorstücke einmal zu befragen.


Das Berufsmonster

Wer?

Jessica, 20, aus Garbsen

Wofür? www.monster.de

Vorteil des Kostüms? Kleine Kinder erschrecken sich erst, aber dann streicheln sie mich.

Nachteil des Kostüms? Es ist sauschwer. Alle 15 Minuten muss ich den Kopf mal absetzen. Außerdem ziehen mich Männer am Schwanz und hauen mir auf den Kopf.

Wie lang hast Du es an? Maximal 1 1/2 Stunden am Stück

Würdest Du es wieder tun? Auf einer Messe arbeiten – ja. Aber als Monster? Nie wieder!


Superhelden!

Wer? Niels, 22, aus Hannover (li.) und Thomas, 28, aus Hildesheim

Wofür? www.handytanke.de

Vorteil des Kostüms? Japaner finden uns ganz toll. Für die ist es normal, wenn Leute so rumlaufen.

Nachteil des Kostüms? Ich stolpere immer über den Umhang.

Wie lang habt Ihr es an? Neun Stunden pro Tag

Würdet Ihr es wieder tun? Ja, man verdient ganz gutes Geld. Außerdem suche ich so einen Job in der IT-Branche.

Weiter...

Ein Bilderbogen von Simone Rafael und Jens Findeisen

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.