Dröge Aprilscherze Das ist nicht witzig!

Von

2. Teil: Aprilscherze - Humor ist, wenn man's trotzdem macht


Man sieht, der gemeine Aprilscherz ist eine Kunst, zurecht genehmigungspflichtig und sowieso immer Chefsache. Nicht auszudenken, wie man dastünde, fiele man auf die Nachricht herein, der Opera-Browser ließe sich jetzt auch über Mimik steuern: per Zungengeste und Augenaufschlag.

Das ist eindeutig lustig und deshalb genehmigt. Man sieht: In IT-Unternehmen arbeiten die besseren, weil entspannteren Scherzkekse.

Manchmal schaffen es deren Werke sogar in die Medien. So kam in diesem Jahr ausgerechnet die als garantiert humorfreie Zone berühmte "FAZ" versehentlich zum wohl besten Aprilscherz, den sich eine renommierte Medienmarke in Deutschland leistete. Möglich machte das - wie so oft - das Internet, an dem auch die "FAZ" bekanntlich publizierend teilnimmt.

Und nicht nur das, sie bietet dort sogar (welch Kulturbruch!) regelrechten Service. So verfügt FAZ.net, der virtuelle Arm der "FAZ", im so genannten WWW, unter anderem über ein "Software-Portal", das von Kooperationspartnern befüttert wird. Alldort lassen sich kostenlos (und jetzt bitte mit weichem "S" sprechen:) Softwaren, also Computerprogramme herunterladen.

Zum Beispiel DesktopInTouch 0.9 beta von Softonic. Das schöne Programm wurde erst am heutigen Mittwoch vorgestellt und lässt endlich alle PC-Nutzer in den Genuss der Touchscreen-Technik kommen. Ein einfacher Klick auf den Download-Link bei FAZ.net - und man landet auf einer herrlichen Erklärungsseite bei Softonic. Wenn die Kollegen der "FAZ" Humor beweisen, bleibt das - zumindest heute - auch so. Schau'n wir mal:

Und Sie? Haben Sie Scherze auf der Pfanne?

Wenn ja: Immer her damit. Schicken Sie uns die besten Aprilscherze, über die Sie heute stolpern: E-Mail genügt.



insgesamt 24 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
altschmatt 01.04.2009
1. Lila Plakette
Der beste Scherz heute war wohl die Lila Plakette. Verbreitet bei so ziemlich jedem norddeutschen Radiosender. Nur noch als Besitzer einer solchen Plakette ist es ab dem 1. August gestattet Frauenparkplätze zu nutzen. Dies geht aus einem EU-Gesetz für Gleichstellung hervor. Bis 2011 müssen in allen Städten mit mehr als 25.000 Einwohnern 50% aller Parkplätze für Frauen sein und ab 22 Uhr dürfen in bestimmte Stadtgebiete nur noch Autos mit dieser Plakette fahren. Nun das beste, nur heute gibt es sie umsonst, ab morgen für 25€. Wo bekommt man sie? Beim Bürgeramt! Eigentlich lustig. Aber die andere Seite, die Mtarbeiter in diesen Ämtern dürften heute ziemlich fluchen. Ach ja das beste, heute werden noch 100.000 Plaketten an Männer verlost. http://www.lilaplakette.de/
Michael Giertz, 01.04.2009
2. Lila Plakette?
Das find' ich echt mal gut. Ich frage mich nur gerade, ob nicht irgendwo irgendwelche verklemmten Frauenrechtlerinnen das nicht wieder als Beleidigung auffassen ... Naja. Aprilscherze ... kann ich irgendwie nimmer drüber lachen. Die sollen ja irgendwie auch "Satire" sein, es krankt allein daran, dass wir 365 Tage im Jahr "Realsatire" vorgespielt bekommen, da fällt der 1. April kaum noch auf.
bling_dingeling 01.04.2009
3. Kein Satire
Schon in unserer Schülerzeitung MUSSTEN wir nicht ganz ernst gemeinte Artikel dick und fett mit "Satire" überschreiben...
Mockingbird 01.04.2009
4. Sehr witzig.
Es gibt gute und schlechte Aprilscherze? Wer hätte das gedacht. Meisterleistung. Wäre trotzdem nett gewesen, auch die guten zu erwähnen. Zu den beigefügten Erklärungen, gerade auf der gefälschten BBC-Seite: In den meisten englischsprachigen Ländern, mit Ausnahme der USA, endet die Zeit für Aprilscherze pünktlich um 12 Uhr mittags. Danach wird aufgelöst, und wer danach noch Scherzversuche macht ist selbst der "april fool". Das hat nichts mit Feigheit zu tun. Nur so nebenbei. Hätte man bei all dem Wehklagen schon berücksichtigen können. Aber nee, lieber "Ach so, haha" hinzufügen. Sarkasmus. Haha. Ach ja, und zu "ob nicht irgendwo irgendwelche verklemmten Frauenrechtlerinnen das nicht wieder als Beleidigung auffassen ..." Ja, okay. Wenn ich jetzt sage "oh, guck an, jemand der was gegen Gleichberechtigung hat, sowas gibt's auch noch", kommt dann die Ausrede "nein nein, gar nicht, nur gegen die verklemmten, ich wollte ja gar nicht andeuten daß die alle verklemmt sind...", oder "da, siehste, Recht gehabt, alle verklemmt, man wird doch ein Späßchen machen dürfen"? Ist mein einziger Weg, diesen Kommentar als dümmlich betrachten zu dürfen, es nicht laut zu sagen? Frauenrechtler(innen) setzen sich für so unverschämte Privilegien wie Gleichbehandlung, Wahlrecht, etc. ein, nicht für Besserbehandlung. Eine *Besser*behandlung ist genau so ungerecht, und da werden ihnen die meisten "verklemmten Frauenrechtler" zustimmen. Um das für eine Schlechte Sache (tm) zu halten, muss man ja schon fast Angst vor Frauen haben. Ist die Idee, daß es Menschen gibt, die Frauen mit den gleichen Rechten wie Männer ausstatten wollen, wirklich so schreckenerregend, daß man gleich wieder mit "verklemmt" ankommen muss? Herr Barth, sind sie das? Die Plakettenseite hat sich eigentlich schon selbst ins Bein geschossen, indem sie das *Gleich*stellungsgesetz zitiert. Hätten sie doch lieber die brandgefährliche Frauenermächtigungsrichtlinie zitiert - das scheint es ja zu sein, wovor manche Menschen wirklich Angst haben und was sie das ganze Jahr über für ein dräuend Ungemach halten... :P
ttx 01.04.2009
5. *
Zitat von sysopAm 1. April wollen alle lustig sein, auch Medien - selbst wenn die Witze mies sind. Das beliebteste Opfer dröger Scherze ist in diesem Jahr der Internet-Dienst Twitter. Aber es geht auch anders. http://www.spiegel.de/netzwelt/web/0,1518,616733,00.html
Noch unwitziger als manche schlechten Aprilscherze ist wohl nur dieser Artikel ...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.